Risikofaktor Baustellendiebstahl

Intelligente Kameratechnik sichert Werte und gewährleistet

planmäßigen Baufortschritt

Kriminalität im Baubereich schädigt die Branche jedes Jahr in Millionenhöhe. Neben dem Verlust meist hochwertiger Maschinen und Werkzeuge sind oftmals auch Verzögerungen im Bauverlauf zu verzeichnen. Um diese kaum kalkulierbaren Risiken zu minimieren, ist ein professionelles Schutzkonzept erforderlich. Neben den obligatorischen Maßnahmen, etwa dem Aufstellen von Absperrungen oder Bauzäunen, empfiehlt es sich, die Baustelle – und vor allem die dortigen Geräte – professionell zu schützen. Eine zuverlässige Methode ist in diesem Kontext die intelligente Baustellenüberwachung mittels Videotechnik....

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-09

Maibach Velen relauncht Homepage

Die Sicherung von Baustellen per videogestützter Überwachung gehört zu den Kernkompetenzen von Maibach Velen. Um Kunden und Partnern einen Überblick über die verschiedenen Ausführungsvarianten...

mehr
Ausgabe 2016-02

Maibach Velen: BauWatch schützt die Baustelle

Nach dem erfolgreichen Messeauftritt 2013 nimmt Maibach Velen auch in diesem Jahr wieder an der Bauma teil. Das Unternehmen aus dem Münsterland stellt das Videosystem BauWatch vor. Dabei handelt es...

mehr
Ausgabe 2016-09

Wacht am Deich

Der Klimawandel macht sich längst auch in Deutschland bemerkbar: Auch hier häufen sich in der letzten Zeit extreme Wetterphänomene wie Starkregen und heftige Unwetter. Die Auswirkungen solcher...

mehr
Ausgabe 2015-07

Immer ein Auge drauf

Die Baustellenkriminalität ist in Deutschland in den letzten Jahren stark angestiegen – das spiegelt sich in einer stark steigenden Rate an Einbruchanzeigen bei der Polizei wieder. Gerade die...

mehr
Ausgabe 2017-10

Ingenieurbau

Baustellenschutz-Systeme Baustellen müssen vor Umwelteinflüssen wie Schlechtwetter und extremen Temperaturen  geschützt werden, die Umwelt wiederum vor unerwünschten Baustelleneinflüssen. Damit...

mehr