Radlader: Hyundai HL970

www.hyundai.eu/de

Herzstück des Antriebsstranges sämtlicher Hyundai-HL-Radlader sind EU Stufe-IV-Motoren von Cummins (HL955/HL960) und Scania (HL970/HL980), die sowohl bei Kraftstoffeffizienz, Drehmomentverlauf und Verfügbarkeit höchste Ansprüche erfüllen. Bei der völlig neu konzipierten Kabine der HL-Reihe ist die große um 90 Grad schwenkbare Tür nun links (vorne) angeschlagen, was den Eintritt erleichtert. 80 mm Breiten- und 32 mm Längenzuwachs bietet die serienmäßig klimatisierte und besonders großflächig verglaste, vibrationsgedämpft montierte ROPS/FOPS-Kabine. Serienmäßig bedient der Fahrer das Hubgerüst mit einem Joystick. Minihebel (Fingertipps) sind Option, ebenso wie eine Joysticklenkung.

Ein kapazitives 7-Zoll-Touchscreendisplay informiert über ausgewählte Maschinen-parameter, den gewählten Arbeitsmodus, Kraftstoffverbrauch und signalisiert Fehler-zustände. Zusätzlich hat der Fahrer ein übersichtliches Armaturenbrett im direktenBlickfeld. Hier werden Geschwindigkeit, Drehzahl, Verbrauch und andere Werte auf hinterleuchteten Skalen visualisiert.

Unterhalb des Touchscreens lassen sich mittels konventionellen Tastern ausgewählte Funktionen und Modi wie Scheibenwischer, Schnellwechsler, Scheinwerfer, Waage und Position des Hubgerüstes ein-/ausschalten. Viele Funktionen wie Geschwindigkeit bei Vor- und Rückwärtsfahrt, lassen sich am Display mit Schiebereglern in Sekundenschnelle einstellen. Serienmäßig ist der Smartkey, um die Maschine zu starten.

Zusätzlich kann der Fahrer die Abschaltzeit seines Radladers vorwählen. Bei Nichtgebrauch von Motor oder Arbeitshydraulik schaltet die HL-Serie innerhalb eines vorwählbaren Zeitraumes von 2 bis 40 min automatisch ab. Im Blickfeld des Fahrers befindet sich die ECO-Anzeige. Sie zeigt mittels wechselnd farbigem Balkendiagramm an, ob der Radlader ökonomisch betrieben wird. Dies soll zum effektiven Verbrauch von Betriebsmitteln wie Kraftstoff und AdBlue (DEF – Diesel Exhaust Fluid) führen. Noch einfacher ist bei der HL-Serie die Bluetooth-Koppelung von Radio und Smartphone – mit wenigen Klicks am Menü sind sie miteinander verbunden, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung gehört zur Serienausstattung.

Die Motorhaube lässt sich jetzt in einem Stück elektrisch nach hinten klappen, sodass alle Komponenten bestens zugänglich sind. Die neuen Motoren erfüllen die aktuellen Feinstaub- und N0x-Abgasgrenzwerte nach STUFE IV. Die Wahl fiel bei Hyundai auf eine kombinierte Lösung aus AGR und SCR. Diese resultiert zudem in einem um 3 bis 6 Prozent reduzierten Kraftstoffverbrauch, je nach Nutzung der Maschine.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-02

Hyundai: High-End-Features inklusive

Hyundai präsentiert auf der kommenden Bauma in München die neuen HX-Raupenbagger HX235 LCR und HX145 LCR sowie die HW-Radbagger HW140 und HW210. Hinzu kommen vier neue Radladermodelle– der HL940...

mehr
Ausgabe 2018-04

Hyundai Radlader HL960D

Für Arbeiten in rauen Umgebungen

Der neue HL960 HD hat ein Einsatzgewicht von 19.300 kg und ist mit einem elektronisch gesteuerten Stage IV-Cummins QSB6.7-Dieselmotor ausgestattet. Dieser bietet bei 2.200 U/min eine Nettoleistung...

mehr

Hyundai: Vier Großgeräte in der Vorführung

www.hyundai.eu Hyundai wird mit vier Maschinen auf der Demofläche B9 vertreten sein – ein 20 x 25 m großer mobiler Messestand informiert über Konzern, Angebot, Services und Maschinentechnik....

mehr
Ausgabe 2015-07

Nordbau: Wienäber mit Hyundai

Wienäber zeigt erstmals auf einer deutschen Messe den 30-t-Kettenbagger HX300L (Bild) sowie den neu eingeführten Mobilbagger R160W-9A von Hyundai. Den R160W-9A hat Hyundai extra für den...

mehr
Ausgabe 2019-10

Klarmann-Lembach wird neuer Hyundai-Vertragshändler

www.hyundai.eu Willibald Klarmann ist seit dem 15. Juli 2019 neuer Hyundai-Vertragshändler für den Raum Unter-, Mittel- und Oberfranken. Neben dem Hauptsitz Eltmann bei Bamberg ist man in...

mehr