Neuheiten von Sopro

Bei Sopro Ambiento Floor handelt es sich um eine einkomponentige, zementäre Design-Fließspachtelmasse für Schichtdicken von 5 - 15 mm. Dank der innovativen Mikrodur-Technologie verfügt das selbstnivellierende Material über sehr gute Verarbeitungs- und Festmörteleigenschaften. Die mit dem neuen Sopro-Spachtel hergestellten Böden sollen bereits nach 2 bis 3 Stunden begehbar sowie schnell belastbar (nach ca. 24 Stunden je cm Schichtdicke) und nach Aufbringen des entsprechenden Oberflächenfinishs je nach Belastungsintensität direkt nutzbar sein. Da nach 28 Tagen die Güteklasse CT-C40-F10-A12 in Anlehnung an DIN EN 13 813 erreicht wird, sind sie hochbelastbar und abriebfest.

Das neue kunststoffvergütete Spezialbindemittel  Sopro Rapidur B1 turbo dient zur Herstellung sehr schnell erhärtender, extra schwindarmer, hochfester und früh belegereifer Zementestrich in Anlehnung an DIN 18 560 für den Innen- und Außenbereich. Estriche, die mit Sopro Rapidur B1 turbo hergestellt werden, sind  sehr schnell belegereif. Mit Fliesen schon nach 6 - 12 Stunden (mit dichten Belägen bereits nach ca. 24 Stunden) und sehr schnell belastbar. Sie verfügen zudem über eine hohe Festigkeit, Güteklasse CT-C50-F6 nach DIN EN 13 813. Das pumpfähige Material, das auch für Fußbodenheizungen geeignet ist, bietet außerdem einen hohen Schutz gegen Rückdurchfeuchtung.

Bei Sopro Rapidur B3 handelt es sich um ein kunststoffvergütetes und trotzdem sehr wirtschaftliches Schnellestrichbindemittel. Mithilfe eines ternären Schnellzement-Systems (SZ-T) bindet Sopro Rapidur B3 den überwiegenden Teil des Anmachwassers chemisch und kristallin. Das soll nennenswerte Formveränderungen durch konkave oder konvexe Verformungen verhindern. Mit ihm hergestellte Estriche lassen sich bereits nach 3 bis 4 Stunden begehen und nach 24 bis 48 Stunden mit Fliesen bzw. nach 1 bis 3 Tagen mit dichten Belägen wie Linoleum, PVC etc. belegen. Der hochfeste Schnellestrich ist auch mechanisch schnell belastbar und erreicht optimale Festigkeiten (Güteklasse CT-C40-F6 in Anlehnung an DIN EN 13 813 nach 28 Tagen). Der Estrich ist zudem bestens gegen eine Rückdurchfeuchtung geschützt. Das Material ist pumpfähig, für Fußbodenheizungen sowie den Innen- und Außenbereich geeignet.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-02

Sopro Reaktivabdichtung

Die neue, zementäre, zweikomponentige Reaktivabdichtung Sopro ZR Turbo XXL ist schnell und zuverlässig durchtrocknend, hoch flexibel und bitumenfrei. Die damit abgedichteten Flächen sind bereits...

mehr
Ausgabe 2017-01

PCI: Estrich-Schnellzement

www.pci?augsburg.de Der im Innen- und Außenbereich einsetzbare Estrich-Schnellzement PCI Novoment Z3 wird 2017 dank eines neuen Bindemittelsystems praktisch schwundfrei. Es beschleunigt die...

mehr
Ausgabe 2017-08-09

Uzin: Schwindarmer Estrich

www.uzin.de Uzin bringt mit dem SC 989 einen schwindarmen Nutz-estrich-Schnellzement auf den Markt. Der beschleunigte Spezialzement eignet sich besonders zur Herstellung schwindarmer und gleichzeitig...

mehr
Ausgabe 2017-01

Mapei: Bauchemie

www.mapei.de Der Leichtflexkleber „Ultralite S1“ besteht zu 30 Prozent aus recycelten Rohstoffen. Er 60 Prozent ergiebiger und bildet bis zu 90 Prozent weniger Staub (Low Dust-Technologie) im...

mehr
Ausgabe 2021-10

Volumetrische Mischtechnik für Schnellbeton

Bodensanierung für Maschinen-Fundament im laufenden Betrieb

Eine 70 Quadratmeter große Standfläche für Drehmaschinen innerhalb von zwei Tagen zu sanieren und vollständig belastbar für die Produktion wiederherzustellen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Bei...

mehr