Neue „alte“ Farbe für Industriedenkmal

www.lindner-lohse-architekten.de

Nach Jahrzehnten der Nutzung wurde der Gasometer in Oberhausen – die höchste Ausstellungshalle Europas – jetzt komplett saniert. Hauptaugenmerk der Maßnahme lag auf der Stahlhülle, die gestrahlt und nach denkmalschutztechnischen Ansprüchen neu beschichtet wurde. Die Besonderheit: Als Deckschicht erhielt der ehemalige Gasspeicher einen Farbton, der bereits beim Wiederaufbau im Jahr 1949 zum Einsatz kam. Federführend bei der Komplettsanierung war das Architekturbüro Lindner Lohse Architekten BDA aus Dortmund.

Weitere Informationen finden Sie hier.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-6-7

Komplettsanierung eines Denkmals

Neue „alte“ Farbe für den Gasometer in Oberhausen

Das Gesicht des Ruhrgebiets ist wie keine andere Region vom Strukturwandel geprägt: Wo einst Kohle gefördert wurde, finden sich heute vielseitige Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Das Ruhrgebiet...

mehr