Maßgefertigte Schachtunterteile aus HL-Beton in Sachsen

Abwassererschließung mit Perfect-Schächten

In der sächsischen Kreisstadt Delitzsch nördlich von Leipzig werden im Zuge der Abwassererschließung Pohritzsch, Los 1, Bauabschnitt 2 von der Reif Baugesellschaft mbH & Co.KG aus Schkeuditz derzeit Betonschachtunterteile aus Hochleistungsbeton für eine erhöhte Beständigkeit eingesetzt. Diese Betonfertigteile für den Tiefbau werden im HABA-Beton-Werk Großsteinberg monolithisch in einem Guss gefertigt.

Neben der erhöhten Widerstandsfähigkeit gegenüber dem in Schmutzwasserkanälen zu erwartenden chemischen Angriff zeichnen sich die Perfect-Schachtunterteile durch eine individuell an die Anforderungen jedes einzelnen Projektes ausgeformte Gerinnekonfiguration aus. Die verantwortlichen Ingenieure werden durch dieses Schachtunterteilsystem in die Lage versetzt, einen optimalen hydraulischen Verlauf des Kanalstranges bis hinein in jedes Schachtbauwerk zu planen.

Unterteile individuell konfiguriert

Die Anzahl, Art, Abwinkelung und Neigung aller Rohranschlüsse kann bereits in der Planungsphase individuell festgelegt werden. Im Fertigteilwerk werden dann basierend auf diesen Vorgaben maßgeschneiderte Betonfertigteile hergestellt. Durch die Verwendung von selbstverdichtendem Beton und das Prinzip des Aushärtens in der Schalung entstehen so Betonschachtunterteile in einer Passgenauigkeit, die mit herkömmlichen Fertigungsverfahren nicht zu bewerkstelligen wäre. Für die Betreiber von Kanalsystemen bedeutet diese Maßfertigung neben der Beschleunigung des Baufortschrittes jedenfalls ein enormes Einsparpotenzial durch die erhöhte Lebensdauer der schalungserhärteten Fertigteile. Weitere Einsparungen können durch die Reduktion von Kontroll-, Reinigungs- und Sanierungsmaßnahmen in den hochbeständigen Bauteilen generiert werden.

Die verantwortlichen Ingenieure erfahren durch das
Perfect-Schacht-unterteilsystem eine bis dato unbekannte Freiheit in der Auslegung der Schachtbauwerke. Einschränkungen, die in der Vergangenheit aufgrund fertigungstechnischer Grenzen hingenommen werden mussten, gehören nun der Vergangenheit an. So kann etwa das Gefälle eines Abwasserstranges gleichmäßig bis in den Rohranschluss ausgeführt werden. Abhängig von den Projektvorgaben können Zuläufe sohl- oder scheitelgleich oder aber individuellen Vorgaben folgend ausgeführt werden. Ebenfalls den Anforderungen im auszuführenden Projekt entsprechend, wird entweder Beton C40/50 oder C60/75 verarbeitet. In Delitzsch werden derzeit mehr als 50 Perfect-Schachtunterteile aus Hochleistungsbeton C60/75 eingebaut. Diese mit hochsulfatwiderstandsfähigem Zement, Microsilica und nicht carbonatischem Zuschlag 0 – 4 mm gefertigten Schachtböden verfügen über eine max. Wassereindringtiefe von 10 mm und haben sich für Misch- und Schmutzwassersysteme im kommunalen Siedlungswasserbau europaweit bestens bewährt.

Premiere für Delitzsch

Die Planung dieses mustergültigen Projektes erfolgte durch das Ingenieurbüro Klemm & Hensen GmbH aus Leipzig. Die aus den in der Planung festgelegten Schachtpositionen resultierenden Richtungsänderungen und Neigungswinkel wurden im Betonwerk in Großsteinberg mit Hilfe eines 2009 neu installierten Fertigungssystems passgenau in jedem einzelnen Schachtunterteil reproduziert. Die Lage der Rohranschlüsse entspricht dem idealen hydraulischen Verlauf im gesamten Kanalsstrang. In der Ausführung der Schachtbauten in Delitzsch, der Stadt inmitten einer neu entstandenen Seenlandschaft kommen Schachtunterteile in den Nennweiten DN1000 zum Einsatz, wobei die Anwendung von Perfect-Schachtunterteilen aus HL-Beton auch für die Entscheider des Abwasserzweckverbandes Delitzsch eine Premiere darstellte.

Am neuen Fertigungsstandort von Haba-Beton in Großsteinberg bei Leipzig werden neben dem herkömmlichen Betonrohr- und Schachtprogramm nun auch Perfect-Betonschachtunterteile mit Rohranschlüssen von bis zu 1000 mm gefertigt.n

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-10

Individuelle monolithische Schachtunterteile

Schachtunterteilfertigung eröffnet: WerksneubauBetonwerk Müller in Achern-Großweier

Binnen kürzester Zeit wurden bereits mehrere Projekte mit Perfect-Schächten beiliefert wie z. B. das Los 2 Kanal und Wasserleitung „Auf der Höhe“ in Neubulach/Altbulach. In diesem von März bis...

mehr

Beton-Schachtboden gleichwertig mit Klinkerausbau

Mit Brief und IKT-Siegel

IKT-Geschäftsführer Dipl.-Ök. Roland W. Waniek überreichte jetzt Dipl.-Ing. Christoph Erdbrügger, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Erdbrügger, das Siegel...

mehr
Ausgabe 2015-07

Abwasserableitung in Binzen mit Perfect Pipe

Vom dem in in Baden-Württemberg ansässigen Hersteller Beton Müller werden seit mehreren Jahren Schachtunterteile nach dem Perfect-Verfahren gefertigt. Dabei kommt wahlweise Beton der Klasse C40/50...

mehr
Ausgabe 2011-06

Monolithische Schachtunterteile mit Frästechnik

Ein kleiner Roboter flitzt im Allgäu

Für die heutige Zeit produziert man im baden-württembergischen Kißlegg ein eher ungewöhnliches Portfolio, denn von Pflastersteinen über Rohrleitungssysteme bis hin zu konstruktiven Fertigteilen...

mehr

Für 100 Jahre Schicht im Schacht

Hohe Qualitätsstandards bei FBS-Schachtfertigteilen sorgen für lange Lebensdauer

Schächte für erdverlegte Abwasserleitungen- und Kanäle dienen in erster Linie dem Zugang zur Kanalisation, zum Zwecke der Kontrolle, Wartung, Reinigung aber auch der Be- und Entlüftung. Darüber...

mehr