Liebherr: Schnellwechsler

www.liebherr.de

Liebherr-Anbauwerkzeuge gibt es für die vielfältigen Einsätze in der Erdbewegung, etwa für den Straßen-, Tief- und Tunnelbau, den Bereich Wasserwirtschaft, den Garten- und Landschaftsbau, den Abbruch und die Gewinnungsindustrie. Neben Tieflöffeln, Schwenklöffeln und Grabenräumlöffeln sind auch Schwenkrotatoren, Greifer, Lasthaken und Palettengabeln verfügbar. In jeder verfügbaren Breite des Anbauwerkzeugs sind immer alle zugehörigen Optionen verfügbar. So ergeben sich für die gängigen Greifer bzw. Löffel unzählige verschiedene Varianten, die kundenspezifisch konfiguriert werden können. Für mehr Produktivität, Effizienz und Sicherheit auf der Baustelle bietet Liebherr passend für den jeweiligen Einsatz unterschiedliche Ausbaustufen seiner Schnellwechselsysteme. So bilden Maschine, Schnellwechselsystem und Anbauwerkzeug stets eine leistungsfähige Einheit für maximale Wirtschaftlichkeit.

Der mechanische Schnellwechsler von Liebherr ist die ideale Lösung für alle Maschinen, deren Flexibilität und Produktivität mit einer geringen Investition gesteigert werden soll. Mit dem hydraulischen Liebherr-Schnellwechselsystem ist ein einfacher und sicherer Wechsel von mechanischen Anbauwerkzeugen von der Kabine aus möglich. Nimmt man das patentierte hydraulische Kupplungssystem Likufix hinzu, so ist auch der Wechsel von hydraulischen Anbauwerkzeugen per Knopfdruck schnell und gefahrlos möglich. Mit Likufix erweitern sich die Einsatzmöglichkeiten des Hydraulikbaggers und die Produktivität der Maschine steigt um bis zu 30%. Durch die speziell entwickelten Sicherheitsfeatures für den hydraulischen Schnellwechsler werden alle aktuell gültigen Normen sowie die zukünftige Norm IS0 13031 erfüllt. Um seine Kunden auch zukünftig mit herausragenden Ergebnissen in Leistung und Produktivität zufriedenstellen zu können, entwickelt Liebherr stets neue Lösungen für seine Anbauwerkzeuge und Schnellwechselsysteme. Der digitale Wandel bietet hier verschiedene Möglichkeiten. Als zukunftsweisend zeigen sich dabei die Schnittstellen und elektrischen Kontakte zwischen der Maschine und dem Anbauwerkzeug. Sie ermöglichen die Ansteuerung verschiedener Hydraulikfunktionen wie zum Beispiel die Übertragung von Signalen eines GPS-Empfängers am Anbauwerkzeug.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-09

Liebherr: Baumaschinen für vielfältige Einsätze

Mit ihrem einzigartigen Lenksystem geh?ren die Stereolader zu den gr??ten Allroundern in der Radlader-Palette von Liebherr.

www.liebherr.com Liebherr zeigt den Messebesuchern eine Auswahl an Baumaschinen für vielfältige Anwendungen. Aus dem Bereich der Erdbewegung präsentiert das Unternehmen jeweils einen Raupen- und...

mehr
Ausgabe 2021-03

Erweiterte Einsatzmöglichkeiten

Tilt Unit „LiTiU“ steigert Funktionalität von Anbauwerkzeugen
Als Direktanbau wird die LiTiU 18-Einheit unmittelbar an das Stielende des Mobil- oder Raupenbaggers montiert und erm?glicht Schwenkwinkel von bis zu 2 x 75 Grad.

Das neue Liebherr-Anbauwerkzeug LiTiU ist prädestiniert für Anwendungen, bei welchen der generierte Schwenkwinkel eine Erweiterung des Arbeitsbereiches darstellt. Es ermöglicht gesteigerte...

mehr
Ausgabe 2017-08-09

Liebherr-Service neu in Buchloe

www.liebherr.de Um die Kunden noch besser bedienen zu können, hat die Liebherr-Nenzing Service GmbH (LNS) eine weitere Niederlassung in Buchloe, Süddeutschland, eröffnet. Zusammen mit den...

mehr
Ausgabe 2017-10

Liebherr: 80-t-Bagger

www.liebherr.de Beim Unterwagen des ausgestellten Liebherr R 970 SME handelte es sich um ein schwereres und robusteres S-HD Modell, das speziell für Einsätze im Steinbruch geeignet ist. Das D9G...

mehr
Ausgabe 2017-01

Ersteinsatz für Tier-4f-Raupenbagger von Liebherr

Der neue Liebherr-Raupenbagger R 926 mit einen Einsatzgewicht von 26 Tonnen wird von einem 140 kW / 190 PS starken Motor angetrieben. Sein neuer Liebherr-Motor verfügt über ein SCR-System mit...

mehr