Liebherr-Motoren überzeugten

Neben dem kompletten Siegerpodest belegte die russische Mannschaft Kamaz Master bei der diesjährigen Rallye Dakar zusätzlich den fünften Rang. Im zeitgleich stattfindenden Africa Eco Race erreichte das Kamaz-Team ebenfalls den ersten Platz. Alle Trucks waren mit leistungsstarken V8-Dieselmotoren D9508 A7 von Liebherr ausgerüstet. Die Motoren zeichnen sich durch eine maximale Leistung von 770 kW (1.047 PS) und einem höchstmöglichen Drehmoment von 4.500 Nm aus. Der Motor mit Common-Rail-Ein-
spritzsystem von Liebherr hat ein Hubvolumen von 16,2
Litern. Die 8.900 kg schweren Trucks erreichen eine...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-02

Liebherr: Spezialtiefbau

Liebherr als Komplettanbieter im Spezialtiefbau zeigt auf der Bauma 2016 als Messepremiere das Ramm- und Bohrgerät LRB 355 sowie den Hydroseilbagger HS 8130 HD. Zudem wird in München auch das...

mehr
Ausgabe 2017-11

Raup-Tier

Liebherr: Update in der 50-Tonnen-Klasse

Die neue Liebherr-Planierraupe PR 766 will die Erfolgsgeschichte von Liebherr-Raupen in der 50-Tonnen-Klasse weiter fortschreiben. Das Dieselaggregat der PR 766 verkörpert die neueste Generation der...

mehr
Ausgabe 2014-09

Kraftvolle Saubermänner

Die neue Liebherr-Planierraupe PR 746 Litronic bietet ein Einsatzgewicht von 28.900 kg bis 30.800 kg, ihr Liebherr-Dieselmotor bringt eine Leistung von 185 kW / 252 PS. Die größte Planierraupe...

mehr
Ausgabe 2016-07

85 km in die Tiefe

Beim LB 44 handelt es sich um das aktuell größte reine Drehbohrgerät von Liebherr. Es wird vom ausführenden Bauunternehmen Hilti & Jehle für die Pfahlgründung im Zuge des Baus einer neuen...

mehr

Online-Ranking zeichnet Remmers-Engagement aus

Branchenprimus in der Disziplin „Unternehmerische Verantwortung“

Eine sehr hohe unternehmerische Verantwortung wird Remmers vom reichweitenstarken überregionalen Tages- und Nachrichtenmagazin „Die Welt“ aus dem Springer Verlag bescheinigt. In einer...

mehr