Kann: Neues Werk in Kaltenkirchen eröffnet

www.kann.de

Mit der Eröffnung des Kann-Standortes Kaltenkirchen (bei Hamburg) wird eine der letzten Lücken des bundesweiten Vertriebsgebietes geschlossen. Damit weitet die Kann GmbH Baustoffwerke ihr Engagement im Norden der Republik deutlich aus.
Bei der Konzeption der Fertigungsanlagen wurde verstärkt auf effiziente und flexible Produktionsabläufe und die Minimierung des Energie- und Wassereinsatzes geachtet. So wird u. a. die Abwärme der Hydraulikaggregate zur Energierückgewinnung genutzt. Für die Rohstoffbestückung kommt ein neuartiger VHV-Senkrechtförderer zum Einsatz, der die ausgesuchten Materialien besonders sortenrein und sauber transportiert.
Ungewünschte Materialablagerungen im Fördergut werden mit dieser Steilfördertechnik effizient vermieden. Die Eröffnung wurde am 25. Mai 2018 mit Mitarbeitern, Nachbarn und den am Bau beteiligten Firmen, dem Bürgervorsteher sowie dem Bürgermeister Hanno Krause, den Fachabteilungen aus dem Rathaus und Vertretern der örtlichen Parteien gefeiert.

x

Thematisch passende Artikel:

Kann: Neues Werk in Kaltenkirchen eröffnet

Effiziente Produktion und moderne Veredelungsprozesse

Auch die Kunden aus dem Baustoff-Fachhandel können jetzt – genauso wie Garten- und Landschaftsbauer – auf das umfangreiche Vollsortiment zugreifen und von der Nähe zum Herstellerwerk profitieren....

mehr

Neuer Standort für Kann in Kaltenkirchen

Effiziente Produktion und moderne Veredelungsprozesse

Mit der Eröffnung des Kann-Standortes Kaltenkirchen nahe Hamburg wird eine der letzten Lücken des bundesweiten Vertriebsgebietes des Unternehmens geschlossen. Damit weitet die Kann GmbH...

mehr

Wacker Neuson plant Eröffnung eines neuen Werks in China

Mit dem Neubau eines Produktionswerkes in Pinghu, etwa 30 km von Shanghai entfernt, weitet Wacker Neuson seine Produktionskapazitäten in Asien aus und stärkt seine lokale Präsenz in China....

mehr
Ausgabe 2010-06 Kann

Neue Produktionsanlagen im Werk Mülheim-Kärlich

Offizielle Eröffnung am 7. Mai 2010

Um flexibel auf die Forderungen der Planer und des Baustoffhandels reagieren zu können, investierte Kann im Werk Mülheim-Kärlich in eine neue Anlage zur Produktion hochwertiger Baustoffe. Zur...

mehr

KANN expandiert

Neue Werke in Kaltenkirchen und Urmitz im Bau

Die Fertigstellung des dazugehörigen Auslieferungslagers ist bereits für das erste Halbjahr 2017 geplant. Von hier aus können die Kunden in Hamburg und Schleswig-Holstein, sowie im nördlichen...

mehr