Fachkongress Absturzsicherheit 2018

Ein weiter unterschätztes Thema für alle am Bau Beteiligten

Der dritte Deutsche Fachkongress für Absturzsicherheit findet in diesem Jahr in der Zeit vom 6. bis 7. November im Kameha Grand Hotel Bonn statt. Eine grandiose Location für eine außergewöhnliche Veranstaltung.

Dem Thema Absturzsicherheit wird von Planern, Bauunternehmern und Handwerkern laut Experten zu wenig Beachtung geschenkt – trotz der zu Verfügung stehenden Sicherheitstechniken. Der Deutsche Fachkongress für Absturzsicherheit will dem entgegensteuern und die Branche aufklären.

Information und Austausch

Der zweitägige Kongress bietet den Teilnehmern am Dienstag in der Zeit von 9.45 bis 19 Uhr und am Mittwoch von 9 bis 16.15 Uhr ein Fachprogramm mit Inhalten aus der Sicherheitsbranche sowie praktischen Erfahrungsberichten. Hochkarätige Vorträge und Beispiele aus der Praxis dienen als Grundlage für anschließende Diskussionen und Erfahrungsaustausch. Das Kameha Grand Hotel Bonn bildet mit seiner außergewöhnlichen Architektur den passenden Rahmen für die Veranstaltung und ist am ersten Kongresstag zugleich Thema mehrerer Vorträge.

Umfangreiches Vortragsprogramm

Die Referenten berichten über die Einrichtungen zur Absturzsicherheit während des Bauprozesses und seit der Inbetriebnahme. Darüber hinaus geben die Vorträge einen Überblick zur aktuellen rechtlichen Situation, versuchen sich an einer Prognose zur Zukunft der Absturzsicherheit und bieten detailliertere Einblicke zur Sicherheit bei verschiedenen Bauverfahren. Den Abschluss der Reihe bildet der Vortrag „Analogie von Berg und Beruf“ des Extremsportlers und Bergsteigers Alexander Huber (siehe nebenstehenden Text).
Veranstalter des Kongresses ist auch in diesem Jahr wieder der Bauverlag. Zu den Premiumpartnern zählen unter anderem der Hersteller für Anseilsicherungen Bornack, der Gerüst- und Schalungshersteller Peri sowie die BG Bau – Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft. Zusätzlich zu den Vorträgen und Diskussionen haben die Besucher in den Pausen die Möglichkeit, die Fachausstellung und Stände der Partner zu besuchen und dort mit den Experten ins Gespräch zu kommen. Besonderes Highlight der Ausstellung ist das sechs Meter hohe Musterhaus, das eigens für den Kongress angefertigt wird und von den Besuchern besichtigt werden kann.
Das komplette Programm und weitere Informationen sind online einsehbar. Anmeldungen zur Kongressteilnahme sind unter www.bauverlag-events.de möglich.

Bauverlag BV GmbH

www.bauverlag-events.de

Thematisch passende Artikel:

Ein unterschätztes Thema

Fachkongress Absturzsicherheit 2018

Dem Thema Absturzsicherheit wird von Planern, Bauunternehmern und Handwerkern laut Experten zu wenig Beachtung geschenkt – trotz der zu Verfügung stehenden Sicherheitstechniken. Der Deutsche...

mehr

2. Deutscher Fachkongress für Absturzsicherheit 2017

Das Thema „Absturzsicherheit“ geht jeden etwas an.

In der BMW-Welt findet zusätzlich eine permanente, umfangreiche Ausstellung von historischen Automodellen, Motorrädern und modernen Sportwagen statt. Die interessante Architektur der BMW-Welt...

mehr
Ausgabe 2017-10

Fachkongress Absturzsicherheit 2017

Ein (lebens-)wichtiges Thema

Leider beschäftigen sich Planer, Bauunternehmer, Handwerker und Facility Manager viel zu wenig mit diesem Thema. Der zweite Deutsche Fachkongress für Absturzsicherheit will das ändern und Antworten...

mehr
Ausgabe 2019-09

Es geht etwas aufwärts mit dem abwärts

Die gute Nachricht vorweg: Immer weniger Leute stürzen ab. Registrierte die BG Bau im Jahr 2008 noch 11.159 Absturzunfälle, von denen 45 tödlich endeten, so wurden der BG Bau 2018 nur 7.496...

mehr

1. Deutscher Fachkongress für Absturzsicherheit

Der erste Tag stand im Zeichen der Absturzsicherung in der Planung und im Betrieb von Gebäuden. Dr.-Ing. Marco Einhaus von der DGUV eröffnete als Keynote-Speaker das Vortragsprogramm und führte den...

mehr