Erweiterte Einsatzmöglichkeiten

Tilt Unit „LiTiU“ steigert Funktionalität von Anbauwerkzeugen

Mit der Tilt Unit „LiTiU“ präsentiert Liebherr ein innovatives Anbauwerkzeug, welches den Schwenkwinkel unterschiedlicher Anbauwerkzeuge erweitert. Starre Anbauwerkzeuge erreichen Schwenkwinkel von bis zu 2 x 75 Grad.

Das neue Liebherr-Anbauwerkzeug LiTiU ist prädestiniert für Anwendungen, bei welchen der generierte Schwenkwinkel eine Erweiterung des Arbeitsbereiches darstellt. Es ermöglicht gesteigerte Einsatzmöglichkeiten von Mobil- und Raupenbaggern. Neben klassischen Aushubarbeiten können die Maschinen beim Abziehen und Modellieren von Erdwällen, bei Planier- und Grabenräumarbeiten sowie bei Abbruch- und Recyclingarbeiten eingesetzt werden, ohne dass eine Neupositionierung bzw. ein Anbauwerkzeugwechsel erforderlich ist.

Innovative Technologie ergänzt

bewährte Technik

LiTiU ist ein Anbauwerkzeug mit geschützt eingebautem Schwenkmotor. Es ist in den Varianten Direktanbau oder Sandwich-Anbau in jeweils zwei unterschiedlichen Größen erhältlich. Als Direktanbau wird LiTiU 12 bzw. LiTiU 18 unmittelbar an das Stielende des Mobil- oder Raupenbaggers montiert. Die Verbindung zwischen der Unterseite der LiTiU-Einheit und dem Anbauwerkzeug erfolgt entweder mit dem Liebherr-Schnellwechselsystem SWA 33 / SWA 48 oder dem vollautomatischen Liebherr-2/4 Schnellwechselsystem SWA 33 Likufix / SWA 48 Likufix. In Abhängigkeit vom Schnellwechselsystem sind in dieser Variante Schwenkwinkel von bis zu 2 x 75 Grad möglich. Mit dem optional erhältlichen, erweiterten Hydraulikkreis kann die LiTiU 18 Einheit zudem direkt angesteuert werden. Hierdurch stehen der Hoch- und Mitteldruckkreis für die Funktionen der Anbauwerkzeuge zur Verfügung. Unnötiges Umschalten auf den Bedienelementen des Joysticks entfällt und die Produktivität kann gesteigert werden.

Sowohl die Verbindung zwischen Stielende und LiTiU als auch LiTiU-Unterseite zu Anbauwerkzeug erfolgt bei LiTiU 33 bzw. LiTiU 48 im Sandwich-Anbau über das vollautomatische Liebherr-Schnellwechselsystem SWA 33 Likufix / SWA 48 Likufix. In dieser Ausführung sind Schwenkwinkel von bis zu 2 x 50 Grad möglich. Ein Vorteil dieser Anbauvariante sind die außen geführten Hydraulikleitungen. Hierdurch wird ein gleichmäßiger und konstanter Öldurchfluss gewährleistet. Die Einheiten LiTiU 33 und LiTiU 48 sind daher die perfekte Ergänzung für Anbauwerkzeuge mit eigenem Drehantrieb, wie beispielsweise Sortiergreifer oder Rüttelplatten. Aber auch für Anbauwerkzeuge wie Hämmer, Fräsen und Mulcher, die keinen eigenen Drehantrieb aufweisen, dennoch aber hohe Ölmengen bei geringen Druckverlusten benötigen, ist diese Anbauvariante von Vorteil.

Komfort- und Wirtschaftlichkeitsvorteile

Wird die neue LiTiU-Einheit mit dem vollautomatischen Schnellwechselsystem Likufix kombiniert, ergeben sich zusätzliche Komfort- und Wirtschaftlichkeitsvorteile. Likufix ist ein hydraulischer Schnellwechsler mit automatischem Hydraulik-Kupplungssystem. Sowohl mechanische als auch hydraulische Anbauwerkzeuge an der LiTiU-Unterseite können somit in Sekundenschnelle sicher von der Fahrerkabine aus gewechselt werden. Neben einem schnellen und sicheren Anbauwerkzeugwechsel kann die LiTiU 33 bzw. LiTiU 48 Einheit zudem komplett abgelegt und die Maschine mit einem anderen Anbauwerkzeug kombiniert werden.

Erweiterte Einsatzmöglichkeiten

Bei klassischen Erdbewegungsarbeiten, wie beispielsweise beim Aushub oder Transport unterschiedlicher Materialien, werden vorwiegend starre Löffel eingesetzt. Um Erdwälle abziehen und modellieren, bzw. Planier- und Grabenräumarbeiten sowie Abbruch- oder Recyclingarbeiten durchführen zu können, ist ein gewisser Schwenkwinkel von Vorteil. Mit der neuen LiTiU-Einheit wird jedes starre Anbauwerkzeug zu einer schwenkbaren Einheit, ohne dass ein Anbauwerkzeugwechsel vorgenommen werden muss. Auch bereits hydraulische Anbauwerkzeuge können für einen noch größeren Schwenkwinkel mit der LiTiU-Einheit kombiniert werden, sowie Anbauwerkzeuge anderer Hersteller wie beispielsweise Rüttelplatten oder Mulcher. Die Mobil- und Raupenbagger sind mit dem neuen Anbauwerkzeug noch flexibler einsetzbar. Gleichzeitig wird die Produktivität gesteigert, da mit dem generierten Schwenkwinkel auch schwer zugängliche Stellen bearbeitet werden können, ohne dass eine Neupositionierung der Maschine notwendig ist.

Schnellwechselsysteme und Anbauwerkzeuge

Die Liebherr-Hydraulikbagger GmbH entwickelt und fertigt unter höchsten Qualitätsansprüchen jährlich bis zu 10.000 Anbauwerkzeuge und Schnellwechselsysteme. Diese können sowohl für Hydraulikbagger, Materialumschlagmaschinen und Radlader von Liebherr als auch für Maschinen anderer Hersteller eingesetzt werden. Das Produktspektrum reicht von Schnellwechselsystemen über Grabwerkzeuge für den Erdbewegungsbereich bis hin zu Greifern für die unterschiedlichsten Einsätze in der Materialumschlagstechnik. Liebherr verfügt dabei über jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Produktion. Um auch zukünftig herausragende Ergebnisse in Leistung und Produktivität anbieten zu können, entwickelt Liebherr kontinuierlich neue Lösungen für seine Anbauwerkzeuge und Schnellwechselsysteme.

Liebherr-Hydraulikbagger GmbH

www.liebherr.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-08

Liebherr: Schnellwechsler

www.liebherr.de Liebherr-Anbauwerkzeuge gibt es für die vielfältigen Einsätze in der Erdbewegung, etwa für den Straßen-, Tief- und Tunnelbau, den Bereich Wasserwirtschaft, den Garten- und...

mehr
Ausgabe 2013-08

Neuer Abbruch-Raupenbagger R 946

Die Maschine basiert auf dem im Frühjahr 2012 vorgestellten Standardraupenbagger R 946 und vereint alle Stärken der Standardversion, wie etwa die gesteigerte Leistungsfähigkeit, einen höheren...

mehr
Ausgabe 2014-06

Schwenken mit Drehmotoren

Mehr als 20 Jahre Erfahrung hat der Rädlinger Maschinenbau inzwischen in der Schwenktechnik mit Drehmotoren. Der Rädlinger Drehmotor verfügt über einen Schwenkwinkel von 2x45° und ist in...

mehr
Ausgabe 2017-01

Ersteinsatz für Tier-4f-Raupenbagger von Liebherr

Der neue Liebherr-Raupenbagger R 926 mit einen Einsatzgewicht von 26 Tonnen wird von einem 140 kW / 190 PS starken Motor angetrieben. Sein neuer Liebherr-Motor verfügt über ein SCR-System mit...

mehr
Ausgabe 2017-05

Kettenbagger Liebherr R926

www.liebherr.com Einsätze in Küstenregionen sind mit Baustellenfahrzeugen oft schwierig. Auf lockerem und oft überschwemmtem Untergrund müssen die Maschinen bei der effizienten Arbeit auch die...

mehr