Epiroc: Solid Body Hydraulikhämmer

www.epiroc.de

Das SB Solid Body-Konzept hat Atlas Copco 1993 erstmals vorgestellt. Es nutzt eine patentierte interne Bauweise, die Schlagwerk und Führungssystem in einem Block vereint. Sie eliminiert die anfälligsten Komponenten konventioneller Hämmer und verleiht SB-Hämmern ihre hervorragende Haltbarkeit.

Im Vergleich zu herkömmlichen Hydraulikhämmern gleicher Größe ergibt sich aus dem Solid Body-Konzept eine schlankere, kompaktere Bauweise, die insbesondere auf engem Raum bessere Sicht auf das Arbeitsfeld und eine leichtere Handhabung bietet. Solid Body-Hämmer wiegen außerdem weniger, weshalb für die gleiche Aufgabe ein kleinerer Bagger eingesetzt werden kann, was wiederum den Kraftstoffverbrauchreduziert.

Weil Solid Body-Hämmer weniger Einzelkomponenten als herkömmliche Hydraulikhämmer besitzen, stellen sie geringere Wartungsanforderungen und sind zuverlässiger. Die Anbaugeräte sind für große Werkzeugdurchmesser ausgelegt, was ebenfalls zu ihrer Zuverlässigkeit beiträgt. SB-Hydraulikhämmer sind eine zuverlässige Wahl für den Abbruch leichter Betonstrukturen und Asphaltdecken im Innen- und Außenbereich. Sie eignen sich auch für Erdarbeiten im Garten- und Landschaftsbau, Abtragsarbeiten unter Tage und andere anspruchsvolle Aufgaben.

SB-Hämmer werden in im Epiroc-Werk Kalmar, Schweden, gebaut. Sie eignen sich für Trägergeräte in den Gewichtsklassen bis 24 Tonnen und sind in neun verschiedenen Modellen mit Dienstgewichten von 55 bis 1.060 kg erhältlich. Das Sortiment umfasst Modelle, die an jedem Mikro- und Minibagger, Tieflöffel- und Kompaktlader oder Abbruchroboter betrieben werden können. Durch ihre hervorragende Haltbarkeit sind sie eine bevorzugte Option für Maschinenvermieter, die sie beruhigt auch an weniger erfahrene Endnutzer vermieten können.

Hydraulikhämmer der SB-Reihe sind einfach in Betrieb zu nehmen und zu warten. Dank des patentierten Werkzeugverriegelungssystems ist der Wechsel des Einsteckwerkzeugs denkbar einfach, und die schwimmende Werkzeugbuchse lässt sich vom Bediener vor Ort mit Standardwerkzeug austauschen.

Die integrierte Epiroc Energy Recovery-Technologie steigert die Produktivität und reduziert den Kraftstoffverbrauch. Für den Überlastungsschutz sorgt ein integriertes Druckentlastungsventil. Als optionales Zubehör sind für bestimmte Modelle außerdem Auto Start, ein Lufteinlass für Unterwasserarbeiten und die automatischen Schmiersysteme Epiroc Contilube II micro oder Contilube II erhältlich.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-04

Hydraulikhämmer mit Wasserbedüsung

www.epiroc.de Epirocs Premium-Hydraulikhämmer der SB-Serie ab dem Modell SB 152 sind branchenweit die einzigen Hämmer, die standardmäßig über eine integrierte Wasserbedüsung verfügen. Mit der...

mehr
Ausgabe 2017-12

Atlas Copco Hydraulic Attachment Tools Division wird Teil von Epiroc

www.atlascopco.com Mit Wirkung vom 1. Januar 2018 wird die Hy­draulic Attachment Tools Division innerhalb von Atlas Copco Teil von Epiroc. Gemäß Planung wird Atlas Copco dieses Unternehmen Mitte...

mehr
Ausgabe 2009-04

Klein aber oho

Neuer leichter Hydraulikhammer

Atlas Copco fügt seiner Reihe leichter maschinengeführter Hydraulikhämmer den neuen SB 452 hinzu, der für Träger- geräte bis zu 13 Tonnen gewicht konzipiert ist. Der SB 452 erweitert die neue...

mehr
Ausgabe 2018-08

Epiroc: Bio-Meißelpaste für Hydraulikhämmer

www.epiroc.de Die zum Schmieren der Verschleißbuchsen von Hydraulikhämmern verwendete neue Bio-Meißelpaste von Epiroc hilft, den Verschleiß der Buchsen zu reduzieren und die Lebensdauer des...

mehr
Ausgabe 2020-05

HB 4100 Hämmer für Infrastrukturprojekt in Gran Canaria

Ausbau von acht Kilometer Schnellstraße

Der neue Streckenabschnitt, der die bisherige Nebenstraße GC-200 ersetzt, umfasst acht Tunnel, zwei Viadukte und drei Kreuzungen. Allein die Tunnel erstrecken sich über 5,5 Kilometer. Der...

mehr