Die Kobelco-Riesen

www.kobelco-europe.com

Bei der Einführung der nächsten Generation der 50-Tonnen-Bagger orientierte sich Kobelco an den Anforderungen seiner Kunden. Der SK500LC-11 und der größere SK530LC-11 bieten eine gesteigerte Geschwindigkeit und Leistung, bessere Zuverlässigkeit und Wartung, modernste Ergonomie und Design und erfüllen die aktuelle Abgasnorm EU V. Für den Betreiber bringt der Leistungszuwachs um knapp 30 kW im direkten Vergleich zur 10er-Generation insbesondere schnellere Arbeitsspiele (+5,1 %), einen geringeren Kraftstoffverbrauch (-5,4 %) und damit eine höhere Produktivität (+6,2 %). Bei einem Betriebsgewicht von knapp 53 Tonnen kommt der SK530LC-11 mit einem verstellbaren Unterwagen, dessen Spurweite sich auf 2.890 mm erweitern lässt (SK500LC-11: 2.750 mm). Im Betrieb resultieren daraus eine klassenführende Standfestigkeit und Hubleistung. In Transportstellung misst das Kettenfahrwerk mit 600 mm breiten Bodenplatten – und damit die gesamte Maschine – lediglich noch 2.990 mm in der Breite (SK500LC-11 mit fixem Unterwagen: 3.350 mm), was Transporte vereinfacht. Mit dem Performance X Design-Konzept setzen die SK500LC/SK530LC-11 auch neue Maßstäbe in Kabinendesign und Ergonomie. Der luftgefederte und beheizte Fahrersitz von Grammer absorbiert Stöße selbst in rauestem Gelände und lässt sich leicht gemeinsam mit den Armlehnen und den hydraulischen Bedienelementen verstellen. Drei serienmäßige Kameras rechts, links und hinten am Bagger gewährleisten die Rundumsicht auch aus der Vogelperspektive, die vom Fahrer individuell eingestellt werden kann. Zusätzlich liefert der intuitiv bedienbare Monitor auf einen Blick wichtige Informationen wie Kraftstoffverbrauch, Wartungsintervalle, Arbeitsmodi und Anbaugeräte-Einstellungen. Für die einfache Wartung sorgen eine verbesserte Anordnung von Motor- und Ölkühler, sowie ein leichter Zugang zum Harnstofftank und zum zweistufigen Luftfilter. Zur leichteren Inspektion und Reinigung der Kühlersysteme kann zudem ein optionaler Laufsteg auf der linken Seite der Maschine montiert werden. Außerdem wurde bei den Modellen die Zuverlässigkeit des Motors optimiert. Die Lüfter der Kühlsysteme lassen sich jetzt umkehren, zudem besitzt der Motorkühler-Riemen eine automatische Abspannung, was den Wartungsaufwand weiter verringert. Beheizte Harnstoffleitungen tragen dazu bei, Probleme durch Verstopfungen in kälteren Umgebungstemperaturen zu vermeiden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-09

Gängige Größe

Neue Generation des Kobelco 20-t-Kettenbaggers SK210(N)LC-11

Seit der Vorstellung der ersten Generation des 20-Tonnen-Baggers „SK“ von Kobelco im Jahr 1983 wurden mittelschwere Maschinen aufgrund ihrer vielfältigen Eignung im Baueinsatz immer beliebter. Mit...

mehr
Ausgabe 2020-03

Großauftrag mit Signalwirkung

Zehn Kobelco für Moß Abbruch-Erdbau-Recycling

1963 gegründet, entwickelte sich die Moß Abbruch-Erdbau-Recycling GmbH & Co. KG in den vergangenen über 50 Jahren zu einem führenden Abbruchspezialisten mit vielseitigem überregionalem...

mehr
Ausgabe 2019-11

Zwei Antriebsarten

Mikrobagger HX10A von Hyundai

Mit dem HX10A ist Hyundai erstmals auf dem Mikrobaggermarkt vertreten. Dank seiner geringen Breite lässt er sich problemlos auf Tandemanhängern transportieren. Er passt durch schmale Türen, was den...

mehr
Ausgabe 2020-11-12

Effizienzsteigerung am Bagger

www.lehnhoff.de/vl-aktion Erst die vollhydraulischen Variolock-Schnellwechselsysteme von Lehnhoff machen europaweit aus einem Bagger einen effizienten Geräteträger, der alle Anbaugeräte in...

mehr
Ausgabe 2020-11-12

Kobelco Minibagger SK17SR-3E mit neuen Designmerkmalen

www.kobelco-europe.com Kobelco ist als führender Hersteller von Baggern von einer bis 90 Tonnen bekannt, widmet sich jedoch besonders der Entwicklung seiner Minibagger. Diese werden häufig im...

mehr