DBV-Merkblatt „Beton und Betonstahl“ aktualisiert

Das Merkblatt „Beton und Betonstahl“ wurde redaktionell und inhaltlich aktualisiert und ein weitestgehender Abgleich mit der Nachrechnungsrichtlinie für Straßenbrücken und dem DAfStb-Sachstandbericht „Bauen im Bestand – Teil I: Mechanische Kennwerte historischer Betone, Betonstähle und Spannstähle für die Nachrechnung von bestehenden Bauwerken“ vorgenommen. Das neue DBV-Merkblatt „Beton und Betonstahl“ kann unter www.betonverein.de Schriften bestellt werden.

Thematisch passende Artikel:

DBV-Merkblatt „Selbstverdichtender Beton (SVB)“ redaktionell überarbeitet

Praxisgerechte Hinweise zur Verwendung und Qualitätssicherung von SVB

Selbstverdichtender Beton (SVB) ist ein Baustoff, der ab etwa 1990 in Japan entwickelt wurde und dann in Europa zunehmende Bedeutung erlangte. Es handelt sich hierbei um einen „Beton, der unter...

mehr
Ausgabe 10/2013

Nachrechnung der Tragfähigkeit von Straßenbrücken

Der Zustand von Deutschlands kommunalen Brücken ist alarmierend. Der Grund: Wie größere Talbrücken sind auch die kleineren Plattenbrücken fortwährend höheren Verkehrslasten ausgesetzt. Um eine...

mehr
Ausgabe 10/2016

Neues DBV-Merkblatt: „Bewertung der In-situ-Druckfestigkeit von Beton“

Die Ermittlung der In-situ-Druckfestigkeit von Beton in Bauwerken oder Bauteilen kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. Das neue Merkblatt des Deutschen Beton- und Bautechnik-Vereins E.V. (DBV)...

mehr
Ausgabe 01/2013

Software für die Nachrechnung von Straßenbrücken optimiert

Mit den Erweiterungen in Version 12.0 haben die RIB-Softwareingenieure das FEM-System Ponti für Aufgaben einer Brückennachrechnung nach aktuellen Anforderungen der Bundesanstalt für Straßenwesen...

mehr
Ausgabe 05/2015

Neues DBV-Merkblatt „Qualität der Planung“

Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein E.V. (DBV) erweitert seine Merkblattsammlung und hat das Merkblatt „Qualität der Planung“ in der Rubrik Bauausführung veröffentlicht und verfolgt das...

mehr