Bestens ausgestattet

Hydraulische Schnellwechsler erlauben Einsatz von Anbaugeräten

Die neuen kompakten Cat Radlader in der Klasse 5 bis 7 Tonnen Einsatzgewicht bieten intuitive Bedienelemente, vorbildlichen Komfort und rundum mehr Effizienz. Außerdem warten sie mit einer Premiere für diese Laderklasse auf.

Die neue Generation der kompakten, leistungsstarken Cat Radlader mit hydrostatischem Antrieb, zuschaltbaren Differentialsperren, Knickpendelgelenk und kräftiger Z-Ladekinematik zeichnet sich aus durch einen neuen Antriebsmotor, eine neu gestaltete Kabine und zahlreiche Weiterentwicklungen im Detail. Die robuste Z-Kinematik, gesteuert mit leichtgängigem elektrohydraulischem Multifunktions-Joystick, ermöglicht optimale Sichtverhältnisse, hohe Hub- und Grabkräfte und führt beim Stapeln die Last automatisch parallel. Der neue Motor C2.8 (Stufe V) in den drei Typen 906, 907 und 908 mit automatischer Motorabschaltung bei längerem Leerlauf für nochmals reduzierten Kraftstoffverbrauch und der überarbeitete Antriebsstrang ermöglichen mehr Tempo und reichlich Felgenzugkraft.

 

Top-Ausstattung für konsequenten Bedienkomfort

Die neue, abgedichtete und druckbelüftete Kabine verbessert den Fahrerkomfort, während bewährte Elemente wie hängende Pedale und zwei Türen beibehalten wurden, um die Reinigung und den Zugang zur Kabine zu erleichtern. Vergrößerte Standard-Seitenspiegel, optional elektrisch, beheizbar und asphärisch sowie optionale Front- und Rückfahrkamera erlauben sichere Umsicht. Neue einteilige Front- und Heckscheiben bieten eine um 60 Prozent bessere Wischerabdeckung. Am Sitz montierte, mitschwingende Bedienelemente optimieren die Ergonomie der neuen Lader. Ein Multifunktions-Joystick steuert die Fahrtrichtung und -geschwindigkeit, die Differenzialsperren und die Anbaugeräte im dynamischen genauso wie im Dauerbetrieb, ohne dass der Fahrer die Hand vom Joystick nehmen muss, was die Betriebssicherheit erhöht.

Wie bei größeren Cat Radladern können Unternehmen aus einer Reihe von Sitzen wählen, darunter ein neuer beheizbarer und belüfteter Premium-Sitz. Die Endpositionen des Hubgerüsts können mit Hilfe hochauflösender Drehsensoren in der Kabine festgelegt werden – eine Premiere in dieser Laderklasse. Trifft die Schaufel auf den Boden oder erreicht den Höhenanschlag, werden Fahrer und Maschine durch weiches Anfahren der Position bestens vor Stößen geschützt. Der konsequente Einsatz dieser Komfort-Funktion spart außerdem bis zu 20 Prozent der Lebensdauer der Löffelschneidkante.

Das Herzstück des neuen Kabinendesigns ist das intuitiv bedienbare 7-Zoll-Display, das zahlreiche Betriebsinformationen liefert und viele Einstellungen ermöglicht. So kann der Fahrer das Ansprechverhalten des hydrostatischen Getriebes und der Ladehydraulik, die automatische Motorleerlaufabschaltung und einen speziellen Kriechgangmodus konfigurieren, der die optimale Einstellung von Anbaugeräten unabhängig vom Fahrtempo erlaubt. Die serienmäßige Wegfahrsperre sichert die neuen Maschinen vor Diebstahl oder unbefugter Nutzung. Klimaanlage und Flottenmanagement bieten weitere Ausstattungsmöglichkeiten.

 

Verbesserter Antriebsstrang

Der Motor C2.8 liefert die gleiche Bruttoleistung von 55,7 kW (74 PS) wie der vorherige Motor, aber mit 13 Prozent mehr Drehmoment, was zu einer Verbesserung der Fahrleistung und der Zugkraft führt. Mit dem Shift-on-the-Go-Getriebe bietet er erhöhte Fahrgeschwindigkeiten bis 40 km/h; größere Tankkapazitäten von 30 Prozent beim 906 und 12 Prozent beim 907 und 908 sorgen für längere Arbeitszyklen. Bei der Arbeit in staubiger Umgebung hält der optionale Umkehrlüfter die Kühler besser sauber. Häufigkeit und Dauer des automatischen Reversierens können vom Fahrer bequem über den neuen Bedienmonitor verändert werden.

 

Erhöhte Schaufelkapazität vergrößert Umschlagleistung

Die Hydraulik der neuen Lademaschinen wurde darauf ausgelegt, hydromechanische Anbaugeräte in jeder Betriebssituation problemlos und effizient anzusteuern. Die Schaufelkapazitäten wurden in der gesamten Baureihe erhöht, was die Umschlagleistung der neuen Lader noch vergrößert. Den Cat 908 gibt es auch mit High-Lift-Hubgerüst für die speziellen Anforderungen in Landwirtschaft, Industrie und Recycling. Ausgestattet mit Umkehrlüfter, Vollgummireifen und High-Lift-Hubgerüst eignet sich der 908 ideal für diese Anwendungen. Effiziente LED-Beleuchtungsoptionen mit hoher Beleuchtungsstärke sind jetzt sowohl für Arbeits-/Straßen- als auch Motorraum-Wartungsleuchten erhältlich, um Arbeitsbereiche bei schlechten Lichtverhältnissen besser auszuleuchten. Die LED-Beleuchtung unter der Motorhaube vereinfacht die Wartung bei schlechtem Umgebungslicht.

Zeppelin Baumaschinen GmbH

www.zeppelin-cat.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-12

Neue, kompakte Radlader von Volvo

Sicherheit und Komfort für den Fahrer optimiert

Der L20H und der L25H sind kompakt in ihren Abmessungen, bieten aber eine hohe Reichweite und Auskipphöhe. Die auf Effizienz ausgelegten L20H und L25H erfüllen die jüngsten Abgasvorschriften. Der...

mehr
Ausgabe 2019-05

Schäffer: Radlader 5470 Z

www.schaeffer.de Schäffer präsentiert mit dem 5470 Z einen Radlader in der 0,8 Kubikmeter-Klasse. Die Maschine besitzt eine überarbeitete Schwingengeometrie mit Z-Kinematik. Der Fahrer hat damit...

mehr
Ausgabe 2020-09

910, 914 & 920: neue Caterpillar Radlader

Zusätzliche Leistung, neue Funktionen und mehr Optionen
Der neue Cat 920 mit 90 kW (122 PS) Motorleistung und 9,9 Tonnen Einsatzgewicht.

Zu den wichtigsten Verbesserungen gehört ein neuer Stufe-V-Motor für alle drei Modelle: Der Cat C3.6 ersetzt den Cat C4.4. Cat 910 und Cat 914 kommen optional mit elektronisch programmierbarem Hub-...

mehr
Ausgabe 2018-04

Hyundai Radlader HL960D

Für Arbeiten in rauen Umgebungen

Der neue HL960 HD hat ein Einsatzgewicht von 19.300 kg und ist mit einem elektronisch gesteuerten Stage IV-Cummins QSB6.7-Dieselmotor ausgestattet. Dieser bietet bei 2.200 U/min eine Nettoleistung...

mehr
Ausgabe 2019-05

Bobcat: Fernsteuerung für Kompaktlader

www.bobcat.de Bobcat führt als erster Baumaschinen-Hersteller eine selbstentwickelte Fernsteuerung als Plug&Play-Ausstattung für seine Kompaktlader ein. Der Fahrer bedient damit den Lader außerhalb...

mehr