2 in 1: Weiro Spritzmaschine TM 600 SKH

Vor kurzem übernahm das Bauunternehmen Richard Rischkau aus Buxtehude eine selbstfahrende Rampenspritzmaschine vom Typ Weiro TM 600 SKH der Weisig Maschinenbau GmbH aus Alfeld. Diese wurde auf dem Hafengelände der Eurogate in Hamburg in Betrieb genommen und neben der Flächenanspritzung mit Bitumenemulsion C 60 PmB oder Haftkleber für einen kraftschlüssigen Schichtenverbund auch zur Beschichtung von Arbeitsnaht und Rand mit Heißbitumenwerkstoffen eingesetzt. Neben den Funktionen des Flächenanspritzens mittels der Spritzrampe und dem Anspritzen der Arbeitsnaht ist diese Maschine auch für die Beschichtung der hohen Ränder mit Heißbitumen, das Abdichten der Fahrbahnflanken sowie, das Anspritzen für kleinere Flickarbeiten mit der Handspritzgarnitur einsetzbar. Die vollhydraulische Arbeitsmaschine wird über einen hydrostatischen Hinterrad-Fahrantrieb angetrieben. Die Maschine verfügt über einen 600 l Tank für Bitumenemulsionen sowie einen 100 l Kessel für Heißbitumenwerkstoffe.

Weisig Maschinenbau GmbH
Tel.: 05181/8448-0
Fax: 05181/8448-44
E-Mail: info@weiro.de
www.weiro.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-03

Weisig: Datenerfassung bei kompakten Anspritzmaschinen

Schwerpunkt der diesjährigen Messepräsentation der Weisig Maschinenbau GmbH aus Alfeld sind selbstfahrende Anspritzmaschinen für den Schichtenverbund zur Verarbeitung von Bindemitteln nach der...

mehr
Ausgabe 2019-09

Weisig: Spritzmaschinen

www.weiro.de Die Weisig Maschinenbau GmbH präsentiert die komplette Überarbeitung ihrer selbstfahrenden Anspritzmaschinen der Baureihe Weiro TM. Auffällig ist das neue ergonomische Design der...

mehr
Ausgabe 2020-6-7

Weiro-Anspritzmaschine TM?600?SKH

Kombination von Schichtenverbund und Arbeitsnahtversiegelung

Vor kurzem wurde eine selbstfahrende Rampenspritzmaschine Typ Weiro TM?600?SKH der Weisig Maschinenbau GmbH aus Alfeld an die Fa. JOTA aus Hildesheim übergeben. Die Kombi?Anspritzmaschine dient im...

mehr
Ausgabe 2008-11

Spritzmaschine HK 1000 IBC verspritzt Kaltbindemittel direkt aus dem Container

Zeitaufwändiges Umfüllen des Bindemittels entfällt

Kalt-Bindemittel für den Straßenbau werden zunehmend in IBC-Containern anstelle der bewährten 200-l Fässern ausgeliefert. Dies bringt logistische Vorteile. Speziell für diese...

mehr

Anspritzmaschine als universelle Maschinenlösung für den Schichtenverbund

Vor kurzem übernahm die Firma Gröschler Bauprojekt GmbH aus Gütersloh eine Weiro Anspritzmaschine vom Typ HK?1000?PM für das Aufbringen der Haftbrücke im Schwarzdeckenbau. Auf einer Baustelle in...

mehr