Mit Aluminium-Schalungsgerüst in die Höhe

Uni-Labor als Erweiterung an der Universität Paderborn

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW baut an der Universität der Informationsgesellschaft in Paderborn ein Ersatzgebäude als Anbau an eine vorhandene Halle mit rund 800m ² Fläche. Mit Eigenmitteln der Universität und Zuschüssen aus dem Hochschulmodernisierungsprogramm entsteht hier ein weiteres Labor der Forschungseinrichtung.

Mit den laufenden Sanierungsmaßnahmen werden bis 2013 über 100 Mio. EUR in die bauliche Entwicklung, Sanierung und Instandhaltung der Universitätsliegenschaften investiert.

Anfang März konnten die Mitarbeiter des ausführenden Bauunternehmens Meier Baugesellschaft mbH aus 32760 Detmold die Baustelle einrichten und mit den Arbeiten beginnen. Meier ist seit Jahrzehnten ein fester Begriff der Baubranche in Ostwestfalen. Bauleiter Dipl. Ing. Reiner Meier und Polier Paul Richert hatten mit Ihrem Team rund 125 Tonnen Stahl und Bewehrung sowie mehr als 1.000 m ³ C30/37 Beton zu verbauen.

Die Schalungstechniker aus dem Hause Elvermann Schaltechnik empfahlen dem ausführenden Bauunternehmen Meier aus Detmold ein Alu-Schalungsgerüst als Deckenschalung. So kamen für die Laborerweiterung mit 46 Ischebeck-Titan Türmen von 7,60 m Höhe rund 1200 m ² Deckenunterstützung zum Einsatz. Diese Alu-Türme nehmen bei hohen Lasten bis 100 kN auf und sind aufgrund der flexiblen Höhen von 0,80 m bis über 20 m ein Top-Produkt in Sachen Produktivität. Bauleiter Dipl. Ing. Reiner Meier vergab nach Baufertigstellung Bestnoten für das von Elvermann Schaltechnik aus Dorsten-Lembeck gelieferte System. Noch im Winter 2011/2012 soll das Gebäude dem geplanten Einsatzzweck zur Verfügung stehen.

www.elvermann.de

www.meier-baugesellschaft.de

www.ischebeck.de

x