Die neue
Multiklammer

Stufenlos verstellbar und die Ausgleichselemente „mitgeklammert“

Paschal stellt eine Neuentwicklung vor: Die Multiklammer. Sie wurde für alle Logo-Schalungen entwickelt: Die Logo.3, die Logo-Alu sowie die vielen noch im Markt befindlichen Logo-1-Elemente.

Standardverbindung

Das Standard-Verbindungselement für die Logo ist der Paschal-Keilspanner. Dieser nur 1,6 kg leichte, handliche, stabile und mit nur einem einzigen Hammerschlag verschließ- oder zu öffnende Mechanismus verklammert zwei Schalelemente unverrückbar miteinander.

Um die Schalung genau an die vorgegebenen Bauwerksabmessungen anzupassen, bedarf es unterschiedlich breiter Schalungselemente, gegebenenfalls – sofern vorhanden – sogar schmaler Pass- und schmalster Ausgleichselemente. Wo ein Ausgleichselement zwischen zwei  Schalelemente kommt, braucht es ein Verbindungsmittel, das die drei Teile hält.

 

Multiklammer

Die neue Multiklammer kann Ausgleichselemente zwischen den Schalelementen festhalten, die insgesamt bis zu 12 cm breit sind. Es baut dabei eine Spannung auf, die sich auf die Backen überträgt und die Schalungselemente dicht an das Ausgleichselement klemmt. Durch diese sichere Passform wird die perfekte Dichtigkeit erreicht. Die Multiklammer wiegt 5,3 kg und ist dabei auf der Baustelle noch gut handhabbar.

Hintergrund: Nicht bei Paschal, doch bei manch anderen Schalungen sind für die Ausgleiche bauseitige Restmaßausgleiche erforderlich. Diese schaltechnischen Fehlstellen gehen zeit-, material- und kostentechnisch vollkommen zu Lasten des Bauausführenden, der eigentlich eine umfassende Schalung bestellt hat. Diese Ausgleiche messen oft nur eine Brettstärke, gelegentlich jedoch bis zu 20 cm – eine improvisierte, oft mühselige Angelegenheit vieler Hände, auch weil das Material, welches meist nur ein einziges Mal eingesetzt werden kann, danach entsorgt werden muss. Paschal dagegen bietet systemintegrierte Schalungslösungen.

Die schmalsten Schalungselemente messen bereits 20 cm, und Ausgleichselemente gibt es mit 1, 2, 3, 4 oder 5 cm Breite in PVC sowie in 5, 6 und 10 cm Breite in Stahl. Diese werden zwischen die Schalelemente gesetzt. Daher ist die neue Multiklammer ein wichtiges und nicht mehr fort zu denkendes Zubehörteil, das zweifellos und gerne auf der Baustelle aufgenommen wird. Produktionsbeginn ist der März 2009. Die Markteinführung hat begonnen.

Weitere Informationen:

[www.paschal.de]

Die Schalung genau an die
Abmessungen anpassen ...

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 07/2015 STAHLSCHALHAUT

Logo S – Schalungs- system erweitert

Das Schalungssystem Logo.S mit einer Betondruckaufnahme von bis zu 100 kN/m², ist in vollem Umfang mit allen Systemkomponenten der Logo-Reihe kompatibel, so dass es universell und weltweit einsetzbar...

mehr
Ausgabe 10/2022

Logo Wandschalungssysteme

Das Wandschalungssystem l?sst sich dank eines cleveren Wechselsystems kinderleicht von zweiseitigem auf einseitiges Ankern umr?sten.

www.paschal.com Große Elemente, wenig Verbindungsteile und einfache Handhabung: das ist die Logo Wandschalung von Paschal. Dank der ausgewogenen Elementsortierung lässt sich mit Logo jeder...

mehr
Ausgabe 04/2019

Paschal: Nachhaltigkeit mit Schalung, Software und Service

www.paschal.de Auf rund 1.000 Quadratmeter Standfläche präsentiert der Schalungs- und Rüstungsexperte Paschal seine innovativen und kundenorientierten Schalungslösungen. Traditionsgemäß ist die...

mehr
Ausgabe 03/2020

Einseitig Ankern mit Paschal – so einfach geht‘s

Simple Bedienung dank Wechseltechnik

Mit der neuen Wandschalung Logo.pro rundet der mittelständische Schalungshersteller Paschal sein Schalungsangebot nach oben ab. Die technischen Daten entsprechen weitgehend der Logo 3 – mit einem...

mehr
Ausgabe 07/2014 ARBEITSERLEICHTERUNG IM BETONBAU

Schachtschalen leicht gemacht

Erstmals wurde die Systemergänzung auf der bauma 2013 dem Fachpublikum vorgestellt und begeistert aufgenommen. Mittlerweile haben fast alle Handelspartner die Logo.3 Ausschal-Innenecke in ihr...

mehr