Zusammenschluss: Wirtgen Group und Deere & Company

www.wirtgen-group.com

Die Wirtgen Group hat dem Verkauf der Unternehmensgruppe an Deere & Company zu einem Verkaufspreis von rd. 4,4 Mrd. € zugestimmt. Der international tätige, inhabergeführte Unternehmensverbund der Baumaschinenindustrie umfasst die traditionsreichen Marken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven. John Deere plant, die bestehenden Marken, das Management, die Produktionsstandorte, die Mitarbeiter sowie das Vertriebs- und Servicenetz der Wirtgen Group zu erhalten. Beide Unternehmen werden durch den Erfahrungsaustausch unter anderem in den Bereichen Vertrieb, Produktion und Technologie sowohl von der Größe als auch der Effizienz der Arbeitsabläufe profitieren.

x

Thematisch passende Artikel:

Milliardendeal: Zusammenschluss der Wirtgen Group mit Deere & Company

Deere baut Position im Geschäftsbereich Construction & Forestry aus

Der international tätige, inhabergeführte Unternehmensverbund der Baumaschinenindustrie umfasst die traditionsreichen Marken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven. „Die Wirtgen Group...

mehr

Milliardendeal: Zusammenschluss der Wirtgen Group mit Deere & Company

Die Wirtgen Group hat dem Verkauf der Unternehmensgruppe an Deere & Company zugestimmt.

Die Wirtgen Group hat dem Verkauf der Unternehmensgruppe an Deere & Company zugestimmt. John Deere plant, die bestehenden Marken, das Management, die Produktionsstandorte, die Mitarbeiter sowie das...

mehr

Firmenjubiläum mit 4 neuen Wirtgen-Kaltfräsen

Damit festigt das Unternehmen die partnerschaftliche Beziehung zur Wirtgen Windhagen Vertriebs- und Service GmbH, der für NRW zuständigen Niederlassung der Wirtgen Group. Die Borkowski GmbH,...

mehr
Ausgabe 2016-02

Wirtgen GmbH

Wirtgen zeigt aus der Sparte Kaltfräsen zwei brandneue Maschinen für die Straßensanierung: den radmobilen Hecklader W 120 Ri aus der neuen Kleinfräsen-Generation und das leistungsstärkste...

mehr
Ausgabe 2008-12

Wirtgen Group-Technologietage 2008 bei der Hamm AG

Aus über 50 Ländern reisten Baufachleute nach Bayern, um sich persönlich über die modernsten und innovativsten Anwendungen und Verfahren im Straßenbau zu informieren. Etwa die Hälfte der...

mehr