Trimble Earthworks mit Unterstützung für Walzenzüge

www.trimble.com

Trimble hat die Earthworks Maschinensteuerungs-Plattform Version 2.4 mit Unterstützung für Walzenzüge vorgestellt. Trimble Earthworks für Walzenzüge ist eine GNSS-basierte 3D-Verdichtungskontrolllösung, die Verdichtungsarbeiten präziser, schneller und einfacher gestaltet.

Anwender können somit auf die gleiche intuitive und bedienerfreundliche Trimble Earthworks-Software zurückgreifen, die bereits jetzt zur Produktivitätssteigerung für Bagger, Planierraupen und Motorgrader erhältlich ist.

Mit Trimble Earthworks für Walzenzüge können Bauunternehmen den Verdichtungsprozess präzise steuern und unnötig gefahrene Verdichtungsüberfahrten und damit die Möglichkeit einer Überverdichtung vermeiden.

Die Plattform gestaltet den gesamten Verdichtungsprozess nicht nur effizienter und präziser, sondern reduziert auch die Nacharbeit. Mit der Verdichtungskomponente der erweiterbaren Trimble Earthworks-Plattform profitieren Bauunternehmen nicht nur von kürzeren Schulungszeiten, geringeren Ausfallzeiten und einer verbesserter Fernunterstützung vor Ort, sondern auch von der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Plattform.

„Durch die Ergänzung der Trimble Earthworks-Plattform mit diesem neuen Maschinentyp sind Bauunternehmen in der Lage, ihre Maschinenflotten und Baustellendaten einfacher und besser zu verwalten sowie ihr Personal zu schulen.“

Verbesserungen bei Material- und Oberflächenstärken sowie beim Layer-Management ermöglichen eine genauere und einfachere Datenverwaltung. Die Vernetzung von Baustelle und Büro sorgt für eine effiziente Kommunikation und Datenübertragung über das gesamte Projekt hinweg.

Wertvolle, von der Maschine gelieferte Produktivitätsdaten lassen sich sowohl auf der Baustelle als auch im Büro leicht auswerten, beispielsweise der Vergleich von früheren und aktuell erzielten Tagesleistungen.

Mit Software-Lizenzierungsoptionen auf verschiedenen Preisniveaus kommt Trimble Earthworks für Walzenzüge kostenbewussten Bauunternehmen entgegen. Mit neuen Vor-Ort-Entwurfslizenzen für Bediener oder reinen 3D-Modell-Lizenzen für eine erweiterte Funktionalität im Büro sind Bauunternehmen in der Lage, die Lizenzkosten bedarfsgerecht anzupassen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-7-8

Trimble: Earthworks 1.9

www.sitech.de Trimble Earthworks für Motorgrader Version 1.9 unterstützt nun Trimble-Universal-Totalstationen für millimetergenaue Feinplanie bei weniger Überfahrten. Bauunternehmen können das...

mehr
Ausgabe 2018-06

Sitech: Feldrechner TSC7

In direkter Nachbarschaft zu den großen Baumaschinenherstellern präsentiert sich Sitech, der Exklusivpartner von Trimble für den Vertrieb und Service von Maschinensteuerungs- und...

mehr
Ausgabe 2020-11-12

Digitaler Workflow beim Neubau Ortsumgehung Bad Fredeburg

www.sitech.de Ein straffer Zeitplan, ein begrenztes Budget und hohe Anforderungen an die Präzision waren nur einige Vorgaben des Landes NRW in der Ausschreibung des Straßenbau-Projekts. Die...

mehr
Ausgabe 2018-07

Sitech: Maschinensteuerung „Earthworks“ und Bediensoftware „Siteworks“

www.sitech.de Die neue Generation der Maschinensteuerung „Earthworks“ und deren logische Ergänzung, die Bediensoftware „Siteworks“, der Sitech Deutschland GmbH weckten während der Galabau das...

mehr
Ausgabe 2018-01

Trimble 3D-Maschinensteuerung

Wirtschaftlicher und vielseitiger Einsatz

„Wir bringen Bewegung auf Ihre Baustelle!“ – mit diesem Slogan tritt die RDN Tiefbau- und Fuhrunternehmen GmbH aus dem oberbayerischen Pfaffenhofen an und leistet seit über 25 Jahren erfolgreiche...

mehr