IFAT Entsorga 2012

Trendthema Geothermie

Neuer Produktbereich Erdwärmenutzung

Geothermie ist CO2-neutral sowie laut- und geruchlos. Die Hitze unter unseren Füßen kann direkt als Heiz- und Prozesswärme eingesetzt oder in Strom umgewandelt werden. Darüber hinaus sind geothermische Kraftwerke grundlastfähig. Sie sind daher prinzipiell in der Lage, Kohle- oder Kernkraftwerke zu ersetzen. Faktoren, die nach Einschätzung der Deutsche Bank Research die Erdwärmenutzung zu einem wichtigen Hoffnungsträger für eine bessere Energie- und Klimazukunft machen.

Geothermie ist also zweifelsfrei ein Trendthema. Auch deshalb wird sie für die weltweit führende Umwelttechnologiemesse IFAT Entsorga, die von 7. bis 11. Mai 2012 in München stattfindet, neu ins Programm aufgenommen. Darüber hinaus findet im Rahmen der Veranstaltung am 9. und 10. Mai im Internationalen   Congress Center München (ICM) ein Kongress der Agentur für Erneuerbare Energien, Enerchange, zu den Themen Biomasse und Geothermie statt. Bei der direkten Nutzung der geothermalen Wärme ist Europa international führend. Nach den aktuellen Zahlen des European Geothermal Energy Council (EGEC) sind in den 27 EU-Mitgliedstaaten Anlagen mit einer Kapazität von gut 23.000 MW installiert. Zusammen produzieren sie jährlich rund 65.000 Gigawattstunden (GWh) an Wärme. Deutschland rangiert bei der installierten Kapazität nach Schweden und Norwegen auf Platz drei.

Neben der technischen Weiterentwicklung unterstützen staatliche Strategiepläne und Förderprogramme in vielen Ländern das Wachstum der Geothermie.  Als potenzielle geothermische „Boomstaaten“ in Europa hat trend:research in einer Expertenumfrage die Länder Deutschland, Island, Italien, Schweiz, Türkei und Ungarn ermittelt. Als Folge des erwarteten Wachstums rechnet das Marktforschungsinstitut mit einer gesteigerten Wettbewerbsintensität, zum Beispiel bei den Bohrunternehmen.

Die steigende Bedeutung der Erdwärmenutzung für die Wärmeversorgung von Privathaushalten und kommunalen Einrichtungen wird vermutlich auch den Markt für Wärmepumpen weiter ankurbeln. So rechnet der Bundesverband Erneuerbare Energie damit, dass sich bis zum Jahr 2020 der jährliche Absatz von Wärmepumpen mit 200 000 Stück im Vergleich zu heute mehr als verdreifachen wird.

Eine Möglichkeit für Unternehmen, sich in diesem Bereich auf der IFAT Entsorga zu präsentieren bietet der Gemeinschaftsstand „Geothermie“. Weitere Informationen hierzu erhalten Interessenten unter der Telefonnummer (+49 8152)  969 770 oder per Email: Jochen.Plachke@energy-medienservice.de

Das Potenzial der Geothermie hat auch der Organisator der IFAT Entsorga, die Messe München, erkannt: Die Hallen und Gebäude der Neuen Messe München werden ab Herbst 2011 durch die GeothermieAnlage der Stadtwerke München in der Messestadt Riem im Osten des Messegeländes beheizt. Damit ist die Messe München die erste Messegesellschaft weltweit, die zur Wärmeerzeugung Erdwärme verwendet.n

x

Thematisch passende Artikel:

IFAT ENTSORGA wird wieder zu IFAT

Nach zwei Veranstaltungen unter dem Namen IFAT ENTSORGA kehrt die Leitmesse für Umwelttechnologien zu ihrem ursprünglichen Namen IFAT zurück. Eugen Egetenmeir, Geschäftsführer der Messe München...

mehr

IFAT ENTSORGA bricht alle Rekorde

Nach den Bestmarken bei der Ausstellerzahl und der Fläche, hat die IFAT ENTSORGA mit rund 125.000 Besuchern (IFAT ENTSORGA 2010: 109.589 Besucher) einen weiteren Rekord aufgestellt. Dr. Johannes F....

mehr

Oberflächennahe Geothermie und Tiefengeothermie

Geothermie oder Erdwärme ist eine Klima schonende Energie, die uns die Erde zur Verfügung stellt. Es bedarf hoch entwickelter technischer Verfahren, um Erdwärme für uns als Energie nutzbar zu...

mehr
Ausgabe 2010-11

IFAT Entsorga 2010 – Internationalität zieht kräftig an

Bestnoten von Ausstellern und Besuchern

Dr. Johannes F. Kirchhoff, Vorsitzender des Fachbeirats der IFAT Entsorga und Geschäftsführender Gesellschafter der FAUN Umwelttechnik: „Die IFAT Entsorga ist ihrer neuen Rolle als Weltleitmesse...

mehr
Ausgabe 2010-09

Neues Standkonzept zeigt neue Perspektiven für die Umwelt auf

egeplast auf der IFAT Entsorga 2010

Die IFAT Entsorga ist die weltweit wichtigste Fachmesse für Innovationen in den Bereichen Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Auf einem 100 m2 großen Stand mit neuartigen...

mehr