RAMMEN

Spundwandarbeiten für neue Kaianlage

Ein Liebherr-Rammgerät LRH 400 wird seit Mai 2013 bei Bauarbeiten an der ­Kaianlage „Geestekaje“ des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) im norddeutschen Bremerhaven eingesetzt.

Das Gerät für den Spezialtiefbau basiert auf dem bewährten Hydroseilbagger HS 885 HD als Trägergerät und wurde mit einem Hängemäkler erweitert. Der Hängemäkler des LRH 400 hat eine effektive Nutzlänge von 42 m. Durch seine hohe Motorleistung ist das LRH 400 speziell für Rammaufgaben mit großer Ausladung konzipiert. Die bewährte, von Liebherr entwickelte Litronic-Steuerung bietet optimale Unterstützung für den Mäklerbetrieb.

Spundwand gerammt

Zentrale Aufgabe des Liebherr-Rammgeräts LRH 400 beim Einsatz in Bremerhaven ist das schlagende Einrammen einer Spundwand vor die bestehende, teilweise marode Kaimauer. Das Errichten der Spundwand geschieht wasserseitig, wobei das Rammgerät auf einem Ponton arbeitet.

Zudem wird mit dem Rammgerät die Rückverankerung zur Sicherung der tidebelasteten Kaje hergestellt. Die alte Kaje wird anschließend um einige Meter abgetragen. Dann wird der neue Kajenkopf auf die neue Spundwand aufgebaut, der Zwischenraum verfüllt und die hafenseitige Infrastruktur hergestellt.

Für die Errichtung der rund 300 m langen Spundwand zwischen Kennedybrücke und Weserterrassen werden ca. 1.400 t Spund- und Konstruktionsbohlen eingebaut, etwa 11.300 m3 Boden bewegt und eine Oberflächenbefestigung von ca. 5.000 m2 geschaffen.

Das Wasser- und Schifffahrtsamt Bremerhaven nutzt seine Kaianlage als Anlegeplatz für Spezialschiffe und zum Umschlag der schwimmenden Seezeichen. Es ist für die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs auf der Unter- und Außenweser verantwortlich.

Ausführendes Bauunternehmen bei den Arbeiten an der Kaianlage ist die Thieling Bau GmbH aus Stadland. Sie ist in diesem Unternehmensbereich hauptsächlich im Küstenwasserbau zwischen Elbe und Ems tätig und hat Kunden sowohl aus dem öffentlichen als auch dem privaten Sektor.

Liebherr Werk Nenzing GmbH

www.liebherr.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2016

Liebherr: Rammgerät

Der H 10 L, erster von Liebherr selbst entwickelter und gebauter hydraulischer Freifallhammer, ist derzeit das größte Modell der aus drei Typen bestehenden neuen Serie und verfügt über eine...

mehr
Ausgabe 7-8/2010

Rammgerät LRH 100 im Einsatz in Kristianstad (SWE)

Rammgerät rundet Liebherr-Palette nach unten ab

Für die Einbringung der Pfähle setzt das Unternehmen Hercules Grundlägging ihr neues Liebherr Rammgerät LRH 100 ein. Das LRH 100, welches auf der bauma 2010 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde,...

mehr

Reichhöhe und Stabilität für Spundwandarbeiten

Guan Chuan Engineering setzt bei Abwassertunnelprojekt „Deep Tunnel Sewerage System“ auf den Raupentelekran Sennebogen 6133 E

Über 20 Tonnen Gesamtgewicht hängen am Haken, wenn die Spundwandpresse, das Bohrgerät und eine Spundbohle angehoben werden. Ein gängiges Szenario – ob auf Baustellen wie an der Penjuru Road in...

mehr
Ausgabe 03/2017 Raupenbagger R 976 überzeugt mit Standsicherheit und Robustheit

Liebherr-Bagger im Kanalbau-Einsatz

Raupenbagger R 976 überzeugt mit Standsicherheit und Robustheit

Im hessischen Rosbach haben im April 2016 Erschließungsarbeiten eines neuen Industriegebietes begonnen. Für die Kanalbauarbeiten mietete die Feickert GmbH einen Liebherr-Raupenbagger R 976 an. Auf...

mehr
Ausgabe 1-2/2021

UPC 400 für Lasten bis zu 400 Kilogramm

Der UPC 400 kann f?r den Transport einfach in acht Einzelteile zerlegt werden.

www.uplifter.de Der Kleinkran UPC 400 der Uplifter Gruppe ist professionell mit Seilwinde sowie Hydraulikzylinder ausgestattet und schafft trotz seines geringen Gesamtgewichts von nur 340 Kilogramm...

mehr