Schwierige Situationen gemeistert

Bircomax-i zwei Mal erfolgreich „im Einsatz“

Fast vor der Haustür des Firmensitzes in Baden-Baden setzten die Fachleute von Birco an einer stark befahrenen Landstraße die neue Retentionsrinne ein, um damit den Eingriff in ein Naturschutzgebiet so gering wie möglich zu halten.

In Baden-Baden, zwischen den Stadtteilen Balg und Haueneberstein, führt eine stark frequentierte Landstraße durch ein Naturschutzgebiet. Bauliche Erweiterungen dieses Verkehrsweges sind hier nicht möglich. An einer neuralgischen Kurve kam es in den vergangenen Jahren immer öfter zu Rückstaus und Überschwemmungen der Fahrbahn. Eine gefährliche Situation, vor allem nachts, denn hier treffen gleich mehrere Risikofaktoren aufeinander. Hier sollte eine Gefährdung durch die Überarbeitung der Entwässerung vermieden werden.

Felsiger Untergrund und wenig Platz

Die Planer stellten schließlich mit Bircomax-i in der Nennweite 520 den schnellen Abfluss durch das große Volumen sicher. Der Bau von aufwändigen Schächten und Verrohrung bei felsigem Untergrund wurde so ebenfalls vermieden. Für den Einbau des Rinnensystems sprach für die Verantwortlichen vor allem der geringe Platzbedarf bei oberflächennaher Entwässerung. Die Planer der Stadt und das ausführende Bauunternehmen Weiss zeigten sich sehr zufrieden.

Betrieb soll nach Starkregen sichergestellt werden

Der stark expandierende Hafen von Strasbourg baut derzeit mit der Außenstelle Lauterbourg seine Kapazitäten aus. Aus diesem Grund planten die Verantwortlichen ein zusätzliches Logistikareal von 20 Hektar Größe. Um den Betrieb nach sich häufenden Starkregenereignisse sicherzustellen, sollte die versiegelte Fläche schnell entwässert werden. Der Ablauf wurde über senkrechte Bohrungen realisiert, die werksseitig vorbereitet wurden. Verbaut wurden Bircomax-i der Nennweite 320 und 420 in Bauhöhe 800 Millimeter. Hierbei zeigte sich der nicht ummantelte Einbau als Typ I einmal mehr als kosteneffizient und zeitsparend.

Die Bauteile mit drei Meter Länge sorgten zudem für eine schnelle Verlegung. Überzeugend für Planer, Betreiber und Bauunternehmer war die Möglichkeit der schnellen Lieferung großer Mengen, was für Birco durch die neue Produktionstechnologie mit der Konfektionierung ab Werk möglich war.

Birco GmbH

www.birco.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-08-09

Ganz schön groß

Bircomax-i setzt neue Maßstäbe im Tiefbau

Damit reagiert Birco auf die durch den Klimawandel gestiegenen Anforderungen an Bauprojekte. Die innovative Bauform der Rinne, Bircohyperbel genannt, nimmt die an den Flanken vertikal einwirkenden...

mehr
Ausgabe 2017-08-09

90 Jahre Birco

www.birco.de Die Birco GmbH, ein Systemanbieter im Umgang mit Niederschlagswasser und Sitz in Baden-Baden, feiert 2017 ihr 90-jähriges Bestehen. Mit dem Streben nach ständiger Verbesserung der...

mehr
Ausgabe 2019-01

Retentionsrinne für Schwergewichte

Die richtige Wahl bei der Entwässerung nach Starkregen gefunden

Die Auswirkungen von Starkregenereignissen sind drastisch und unmittelbar sichtbar. Betroffen sind zum einen die direkte Umwelt, da der Boden – erst recht nach langer Trockenheit wie in diesem Sommer...

mehr
Ausgabe 2017-08-09

Birco: Neuer Vertriebsleiter

www.birco.de Axel Schindler verstärkt seit Juli 2017 als Vertriebsleiter Deutschland das Unternehmen Birco, Spezialist im Umgang mit Niederschlagswasser mit Sitz in Baden-Baden. Herr Schindler ist...

mehr
Ausgabe 2016-02

Birco setzt auf Wachstum

Die Birco GmbH setzte 2015 ihren kontinuierlichen Wachstumskurs fort. Das Baden-Badener Traditionsunternehmen rechnete für das Jahr mit einem Umsatzwachstum von zehn Prozent auf mehr als 40 Millionen...

mehr