KLB-KLIMALEICHTBLOCK GMBH

Planstein SK09 für Wärmeschutz auf hohem Niveau

Preisgünstig und effizient: Mit dem neuen Planstein „SK09“ erweitert der Wandbaustoff-Produzent KLB (Andernach) sein Angebot an hochwärmedämmenden Mauersteinen. Der Leichtbeton-Planstein mit integrierter Dämmung aus mineralischer Steinwolle erreicht einen Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit (λ-Wert) von 0,09 W/(mK).

Damit ist er besonders für den monolithischen Bau von Energie-Effizienzhäusern geeignet. Aufgrund seines geringen Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) von nur 0,23 W/(m2K) kann auf eine kostspielige und ausführungsempfindliche Zusatzdämmung der Außenwände (WDVS) verzichtet werden. „Dank seiner besonderen inneren Anordnung von Schlitzen und einer Kammer, verfügt der Stein über äußerst ausgewogene bauphysikalische und statische Eigenschaften. Wir erwarten daher, dass sich der SK09 in kurzer Zeit wegen seines sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses zu einer tragenden Säule des KLB-Produktprogrammes entwickeln wird“, erklärt KLB-Geschäftsführer Andreas Krechting.

Massiv bauen

Der Bau von Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern stellt hohe Ansprüche an Wandbaustoffe. Die Außenwandkonstruktion muss hochwärmedämmend sein, um den gestiegenen energetischen Anforderungen an die Gebäudehülle gerecht zu werden. Zudem ist bei der Auswahl des geeigneten Wandbaustoffes der bauliche Brandschutz zu beachten. Massivbauten aus Leichtbeton-Mauersteinen sind nach DIN 4102-4 als Baustoffklasse A1 deklariert und somit „nicht brennbar.“ Neben den bauphysikalischen Eigenschaften spielt auch der Preis eine nicht unerhebliche Rolle. Hierzu bietet die KLB-Klimaleichtblock GmbH aus Andernach nun einen Leichtbeton-Planstein an, der beide Anforderungen miteinander verbindet. Der „KLB-SK 09“ kombiniert hohe Wärmedämmung mit leichter Verarbeitung – und das zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Dank seiner Wärmeleitfähigkeit von 0,09 W/(mK) ermöglicht der Leichtbeton-Mauerstein KLB-SK09 den monolithischen Bau von Außenwänden, die einen U-Wert von 0,23 W/(m2K) erreichen. Auf diese Weise ist er besonders für die wirtschaftliche Realisierung von KfW-Effizienzhäusern konzipiert.

„SK09“: Weniger ist Mehr

„Die Abkürzung ‚SK‘ steht für ‚Schlitz‘ und ‚Kammer‘ und beschreibt das Lochbild des Steines“, erklärt Andreas Krechting, Geschäftsführer von KLB. Das Lochbild besteht aus sechs Schlitzreihen sowie einer Kammer im Inneren des Steines. Die Kammer ist mit einem in Wandrichtung verlaufenden Dämmstoffsteckling aus mineralischer Steinwolle gefüllt. Dank massiver Innen- und Außenstege erreicht der Stein die Festigkeitsklasse 2 bei Einhaltung der Rohdichteklasse von 0,45 kg/dm3. Dies macht den Bau von Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern problemlos möglich. Der Steckling wird bereits werksseitig in der Mitte des Steines platziert. Aufgrund seiner einzigartigen Geometrie benötigt der SK09 nur einen einzelnen Dämmstoffsteckling. Dieser lässt sich bereits im Werk auf einfache Weise in den Stein integrieren. So verbessert sich auch sein Preis-Leistungsverhältnis.

Hinzu kommen weitere Kostenvorteile: Einerseits ermöglicht er das Errichten von hochwärmedämmenden Außenwänden ohne kostspielige Zusatzdämmung des Mauerwerks. Andererseits zeichnet sich der Wandaufbau im Vergleich zu einer zusatzgedämmten Wand nur durch wenige Schichten aus. Die notwendigen Verarbeitungsschritte sind damit auf ein Minimum reduziert. Somit kann der neue Mauerstein SK09 auch bei der Ausführung auf der Baustelle punkten. Er lässt sich einfach, sicher und wirtschaftlich verarbeiten. Als Planblock kann er im Dünnbettverfahren mit 1 bis 3 Millimeter dünnen Mörtelfugen in bewährter Weise äußerst rationell verarbeitet werden.

Weitere Informationen sowie die bauaufsichtliche Zulassung zum „KLB-SK09“ erhalten Architekten, Fachplaner und Bauunternehmer direkt bei der KLB-Klimaleichtblock GmbH – per Fax (02632–2577770) oder per E-Mail ().

www.klb-klimaleichtblock.de

Tabelle 1: er SK09 ist besonders für die wirtschaftliche Realisierung von KfW-Effizienzhäusern konzipiertKLB-SK09FeuerwiderstandsklasseF90Baustoffklasse DIN 4102-4AWanddicke in cm36,5Format12 DFZulässige Druckspannung in MN/m20,4Rohdichteklasse kg/dm30,45Wärmeleitfähigkeit (*) W/(mK)0,09U-Wert* Außenwand W/(m2K)0,23

(*)verputzt, innen mit 15mm Gips-Leichtputz λR=0,35 W/mK, außen mit 20mm mineralischen Faser-Leichtputz λR= 0.31 W/mK.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-07

Planblock „SK08“ für KfW-Effizienzhäuser

Wirtschaftlich und energetisch hochwertig: Mit dem Leichtbeton-Planblock „SK08“ bringt KLB jetzt einen neuen Planstein auf den Markt. Dank seiner integrierten mineralischen Dämmung erreicht der...

mehr
Ausgabe 2015-09

Masse mit Klasse

Die Plansteine „SK08“ und „SK09“ des Leichtbeton-Herstellers KLB-Klimaleichtblock (Andernach) sind jetzt auch in Wandstärken von 42,5 und 49,0 Zentimetern verfügbar. Ihre niedrigen...

mehr
Ausgabe 2018-07

Axel Zeuner jetzt Vertriebsleiter bei der Firma KLB

www.klb-klimaleichtblock.de Axel Zeuner ist seit Kurzem Vertriebsleiter des Leichtbeton-Herstellers KLB Klimaleichtblock. In dieser Funktion folgt er Wolfgang Wirtgen, der zum Ende des Jahres in den...

mehr
Ausgabe 2018-06

Axel Zeuner jetzt Vertriebsleiter bei der Firma KLB

www.klb-klimaleichtblock.de Axel Zeuner ist seit Kurzem Vertriebsleiter des Leichtbeton-Herstellers KLB Klimaleichtblock. In dieser Funktion folgt er Wolfgang Wirtgen, der zum Ende des Jahres in den...

mehr

Monolithisches Mauerwerk mit lückenloser Wärmedämmung

Der neue Jasto Amboss-Stein

Vom Format her ist der „Neue“ ein konventioneller 12 DF Stein aus Leichtbeton mit einer Wandstärke von 36,5 cm. Doch die Geometrie birgt entscheidende Besonderheiten: Durch die Anordnung und...

mehr