Hebrok’s Bricks in the Wall

Themengarten auf der Landesgartenschau Bad Essen 2010

„Allerlei zu entdecken gibt es in unserem Klinkersteingarten im Ippenburger Schlosspark“, verkündet Ziegler Jörn Hebrok des Ziegel- und Klinkerwerks Natrup-Hagen. Während der Landesgartenschau Bad Essen 2010 im Osnabrücker Land vom 23. April bis 17. Oktober präsentiert sich die Privatziegelei in einem eindrucksvollen Themengarten mit Original Wasserstrich Backsteinen.

„Die Schaffung neuer, ungewöhnlicher Zusammenhänge war bei der Gestaltung ein Hauptkriterium«, erklärt Jörn Hebrok. „Wir haben uns dafür entschieden, mit ursprünglichen Materialien einen natürlichen Lebensraum zu schaffen.« Dabei steht die Symbiose von Keramik und Pflanzen, herausragenden Oberflächen und leuchtenden Farben im Mittelpunkt. Eine Fassade aus Original Wasserstrich Backsteinen der JH Premiumlinie bringt optisch Bewegung ins Spiel. Während einige Steine dominant aus der Wand herausragen, bilden andere das solide Rückgrat. Dabei ist jeder Stein ein Unikat, denn er hat eine individuelle Oberflächenstruktur und einen handgefertigten Charakter. Eine farbenfrohe Bepflanzung verbindet die Tonprodukte mit der belebten Natur (je nach Jahreszeit wechselnd) und setzt bunte Farbtupfer. Besonders eindrucksvoll wirkt der Garten, wenn die Sommersonne ihr Spiel mit Licht und Schatten treibt. Um neben dem Seh-, Geruchs- und Tastsinn zusätzlich den Hörsinn anzusprechen, erwarten den Besucher musikalische Klänge. Ein Hörerlebnis, das gute Stimmung verbreitet und gekonnt den Brückenschlag zum Klinkerstein schafft, ist die Einspielung des Musiktitels „Another Brick In The Wall« („brick« = englisch für „Backstein«) von der britischen Rockband Pink Floyd. Der Titel ist in abgewandelter Form namensgebend für diesen Garten: „Hebrok’s Bricks in the Wall«. Der Themengarten befindet sich im sogenannten Heckengarten der Parkanlage von Schloss Ippenburg. Erkennungsmerkmal ist seine 2,70 Meter hohe Backstein-Fassade. Beim Flanieren durch die einzelnen Abschnitte desHeckengartens fällt sie sofort ins Auge – sobald man den Hebrokschen Garten betritt.

Ganz in der Nähe des Heckengartens befinden sich die Gärten am Wasser. Dort schmücken Original Wasserstrich Backsteine die Außenpool-Anlage auf Schloss Ippenburg. Die Mischsortierung bestehend aus den Farben „aurum« und „limus« orientiert sich an der Fassade des Schlosses und ist ein besonderer Blickfang in der weitläufigen Parklandschaft. Auch im Küchengarten treten die Original Wasserstrich Backsteine in Erscheinung: Sie verblenden die Wasserbassins in dem erdig dunklen Farbton „terra«.  Öffnungszeiten während der Landesgartenschau auf Schloss Ippenburg: Einlass- und Kassenöffnungszeiten täglich: 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Bei Sonderveranstaltungen gelten andere Öffnungszeiten, sie werden jeweils gesondert bekannt gegeben.

 

Individuelle Referenzen –
bundesweit

Die Anwendungsmöglichkeiten der Original Wasserstrich Backsteine fallen genauso unterschiedlich aus wie die einzelnen Steine. Referenzobjekte sind  bundesweit und über die Landesgrenzen hinaus zu finden. In Norddeutschland zieren die Original Wasserstrich Backsteine das Hotel „Altes Kaufhaus« im Lüneburger Wasserviertel. Sie ermöglichen einen fließenden Übergang von Alt und Neu in der Fassade des Hotels. Das Lüneburger Architekturbüro v. Mansberg, Wiskott + Partner wählte die Farbe „acer«, um Motive alter Speicher aufzugreifen.

Für das Türkentor in München entwickelte Jörn Hebrok gemeinsam mit seinem Kunden, dem Architekturbüro Sauerbruch Hutton, dessen Wunschfarbe der Orignial Wasserstrich Backsteine. Die Berliner Architekten entschieden sich für die Farbe „granum« für die zum Ausstellungspavillon umgebaute denkmalgeschützte Gebäuderuine des Türkentors. Damit fanden sie zum einen eine perfekte Lösung für das Bauwerk mit historischem Erscheinungsbild, zum anderen schufen sie so eine optimale Verbindung zum Kunstareal rund um die Pinakotheken.

Im nordrhein-westfälischen Dülmen fügt sich das Original Wasserstrich Backsteinpflaster harmonisch in die historische Gassenstruktur der Innenstadt ein. Die Aachener Architekten Reicher Haase favorisierten die Farbe „castanea«, die mit ihren warmen Erdtönen hervorragend auf die Fassaden der Gebäude abgestimmt ist. In Niedersachsen, im Landkreis Osnabrück, hat sich ein privater Grundbesitzer mit Original Wasserstrich Backsteinen in verschiedenen Farben einen individuellen Lieblingsplatz in seinem Garten gestaltet, der sich ideal in das Gesamtbild von Fassade und Landschaftsfläche einfügt. Die hier aufgeführten Referenzen zeigen nur eine kleine Auswahl, eine komplette Übersicht finden Sie auf der Unternehmenswebsite www.ziegelwerk-natrup-hagen.de unter der Premium-Marke JH, Rubrik „Referenzen«.

 

Zertifizierte Qualität

Die als KMZ (Klinkermauerziegel) oder als KHLZ (Klinkerhochlochziegel) bezeichneten Steine entsprechen höchsten Produktanforderungen. Sie sind als Vollklinker der Rohdichteklasse 2,0 und als Hochlochziegel der Rohdichteklasse 1,6 bzw. 1,8 in der Druckfestigkeitsklasse 28 deklariert und von der unabhängigen Überwachungs- und Zertifizierungsstelle Güteschutz Ziegel e.V. ausgezeichnet. Die Scherbenrohdichte beträgt mindestens 2,0 kg/dm³, auch bei den Original Wasserstrich Backsteinen. Bei den Lochsteinen (mit 30-prozentigem Lochanteil) beträgt die Ziegelrohdichte durchschnittlich 1,6 kg/dm³.
Die Wasseraufnahme ist sehr gering. Sie liegt bei allen Produkten bei unter 6 Prozent. Der technologische Prozess, einschließlich der Eigenüberwachung der Fertigprodukte, unterliegt einer freiwilligen Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) nach DIN EN 771-1 für Verblender oder nach DIN EN 1344 für Pflastersteine.

 

Internationale Expansionsperspektiven

Das Ziegel- und Klinkerwerk Natrup-Hagen ist ein international agierendes Unternehmen. Derzeit konzentriert sich der Export auf die Beneluxstaaten und Nordeuropa. Nächste Ziele sind eine Ausweitung des Vertriebs in die Schweiz und nach Österreich sowie die Erschließung der osteuropäischen Märkte. Zu der internationalen Präsenz tragen ausgewählte europäische Distributionspartner bei. Gerade Länder mit langer Tradition in der Herstellung von Pflaster-, Ziegel- und Klinkersteinen schätzen die ideale Kombination aus höchster handwerklicher Qualität unter Bedienung gängiger Standards, exklusivem und individualisiertem Produktsortiment sowie modernster Fertigungstechnologie. „Wir haben sogar schon erste Produktanfragen aus den USA erhalten«, verrät der Ziegler abschließend.n

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-07

Braun-Steine: Innovationsmedaille für Ferro Concrete

www.braun-steine.de Die Firma Braun-Steine ist einer der 16 Preisträger der diesjährigen Galabau-Innovationsmedaillen. Der Hersteller für Pflastersteine wurde für seine neuartige Rostpatina des...

mehr
Ausgabe 2017-11

Der Bio-Stein

Moderne und flexible Bausysteme aus Kalksandstein

Kalksandstein, umweltfreundlich aus den natürlichen Rohstoffen Kalk, Sand und Wasser hergestellt, wird aufgrund seiner Stärken – Nachhaltigkeit, Schutz vor sommerlicher Hitze oder winterlicher...

mehr
Ausgabe 2011-10

Stein für Stein zur Traumfassade

Praxistipp Klinkermauerwerk

Als Außenwand in einem zweischaligen Mauerwerk erhöht der keramische Baustoff außerdem den Wohnkomfort. Eingehüllt in hochwertigen Klinker sind Gebäude zusätzlich vor widriger Witterung...

mehr