Ergebnis von 180 Jahren Innovationsgeschichte

Case CX Raupenbagger der E-Serie

Die neue E-Serie von Case baut auf die langjährige Erfahrung in der Produktion von Raupenbaggern und das Feedback der Kunden. Die E-Serie umfasst sieben neue Modelle mit Einsatzgewichten von 13 bis 30 Tonnen.

Zu den marktführenden Merkmalen gehören die neuen FPT Industrial (FPT)-Motoren der Stufe V, ein optimiertes Kabinendesign mit noch besserem Bedienkomfort, eine verbesserte Hydrauliksteuerung mit verbesserten Betriebsarten, überarbeitete Maschinenkomponenten, ein neuer Unterwagen sowie ein neues, umfassendes Angebot an Service-Lösungen. Im Ergebnis profitieren Kunden von einer präziseren Feinsteuerung, höherer Zuverlässigkeit, mehr Bedienkomfort, höherer Effizienz, Produktivität und niedrigen Gesamtbetriebskosten (TCO). 

„Bei verschärftem Wettbewerb sind unsere Kunden mit wachsenden Herausforderungen konfrontiert. Daher wenden Sie sich an CASE, damit wir Maschinen entwickeln, die ein Höchstmaß an Einsatzbereitschaft, Effizienz und Produktivität bieten“, erklärt Egidio Galano, Director Construction Equipment Product Management Europe, CNH Industrial. „Als Antwort darauf haben wir die E-Serie entwickelt, die sich durch Spitzenleistungen, Effizienz und Wirtschaftlichkeit auszeichnet.“

 

Kontrollierbarkeit, Produktivität, Zuverlässigkeit: Das Komplett-Paket

Die neue E-Serie bietet zahlreiche neue Ausstattungsmerkmale. Die Kombination aus neuen Stufe V FPT-Motoren, intelligentem Case Hydrauliksystem (CIHS), neuen Arbeitsmodi, Telematik, optimiertem Kabinenlayout und verbesserter Sicht ermöglicht eine bessere Steuerbarkeit und höhere Präzision. Dies erlaubt einen sichereren, produktiveren und profitableren Betrieb.

Das Hydrauliksystem CIHS, das bereits in der vorherigen Generation neue Maßstäbe gesetzt hat, verfügt nun über vier neue Betriebsarten mit zusätzlichen anpassbaren Hydraulikeinstellungen, um die Durchflussmengen für Stiel, Ausleger- oder Schwenkbewegungen anzupassen. Der Super Power (SP)-Modus sorgt für maximale Produktivität, der Power (P)-Modus bietet bei Bedarf einen zusätzlichen Leistungsschub und der Lifting (L)-Modus optimiert Hubeinsätze. Zusammen mit den neuen FPT-Motoren ermöglicht der Eco-Modus (E) bei einigen Modellen deutliche Kraftstoffeinsparungen von bis zu 17 %.

 

Emissions-, Produktivitäts- und TCO-Vorteile dank Stufe V

Case baut die langjährige Partnerschaft mit FPT weiter aus und profitiert vom Knowhow in der Konstruktion von Antriebssträngen für die Bauwirtschaft. Die E-Serie ist in allen neuen Modellen mit leistungsstärkeren und effizienteren Motoren der Stufe V ausgestattet. Die 13- bis 18-Tonnen-Modelle sind mit dem 4,5-Liter-Motor N45 aus der renommierten NEF-Baureihe ausgestattet, während der N67 aus derselben Motorenfamilie die 21- bis 30-Tonnen-Modelle mit 6,7 Litern Hubraum antreibt.

Galano beschreibt das Herzstück der neuen E-Serie und hebt die umfangreichen neuen Funktionen der FPT-Motoren hervor: „Case hat eine Lösung ohne Abgasrückführung (AGR) entwickelt, die eine höhere Effizienz bei der Kraftstoffverbrennung gewährleistet. In Verbindung mit der selektiven katalytischen Reduktion (SCR) am Filter bietet die E-Serie ein bislang unerreichtes Einsparungspotential bei den Gesamtbetriebskosten (TCO).“ Die E-Serie ist mit HI-eSCR2 ausgestattet, der patentierten Nachbehandlungslösung von FPT, die völlig wartungsfrei und auf die gesamte Lebensdauer ausgelegt ist. Während des gesamten Lebenszyklus ist keine mechanische Reinigung oder ein Austausch erforderlich. Durch die Verdoppelung der Wartungsintervalle auf bis zu 1.000 Stunden für Motoröl, Kraftstofffilter und Ölfilter konnte Case auch die Wartungsfreundlichkeit deutlich verbessern.

 

Fahrerlebnis mit mehr Komfort und Sicherheit

Neben den neuen Arbeitsmodi bietet die E-Serie ein höheres Maß an Komfort und Rundumsicht. Die Kabine verfügt über zahlreiche neue Funktionen, die das Fahrerlebnis insgesamt verbessern. Eine komfortablere Einstiegshöhe, ein 10-Zoll-LCD-Monitor mit 5 konfigurierbaren Tasten, eine neue Anordnung der Bedienelemente, eine gefederte Steuerkonsole, eine leistungsfähigere Klimaanlage und größere Ablagefächer.

Alle Modelle der E-Serie behalten die Komfort- und Sicherheitsmerkmale der vorherigen Raupenbagger-Generation bei: geräumige, voll verstellbare ergonomische Sitze sowie eine optimierte Armlehnenposition und Joystick-Steuerung. Die Betriebssicherheit hat nach wie vor höchste Priorität, und die serienmäßigen Sicherheitsmerkmale wie der FOPS-Schutz Stufe 2 für die Kabine gehören auch weiterhin zum Standard.

 

Längere Betriebszeiten bedeuten höhere Rentabilität

Ein bidirektionales Modem ermöglicht den Einsatz von SiteConnect und SiteWatchTM, einem umfangreichen Flottenmanagement-Tool. Dazu gehören Geolokalisierung, Flottenabsicherung durch Geofencing und Warnmeldungen bei unbefugter Nutzung sowie eine flexible Berichterstellung. Die individualisierbaren Berichte können wichtige Leistungsindikatoren (KPIs=Key Performance Indicators) wie Kraftstoffverbrauch, Auslastungsrate, Maschinenstunden und Leerlaufzeiten erfassen und so die Überwachung und Optimierung von Produktivität und Rentabilität erleichtern. Die Daten können jederzeit über ein Portal abgerufen werden.

SiteConnect optimiert die vom Case Team im Uptime Center verwendeten Telemetriedaten und liefert den Händlern Warnmeldungen bezüglich der Maschinenleistung. Dies ermöglicht schnelle Korrekturmaßnahmen zur Minimierung von Ausfallzeiten, da man per Fernzugriff auf die Maschinendaten zugreifen und Gegenmaßnahmen ergreifen kann. Auf diese Weise können Händler die Maschinen ihrer Kunden proaktiv überwachen und die Betriebszeit steigern. Sowohl SiteWatch als auch SiteConnect gehören zur Standardausstattung.

Case Care, Case Protect und Case Fluid Analysis bieten Kunden noch mehr Sicherheit. Case Care ist ein standardmäßiges, geplantes Instandhaltungsprogramm, das Originalersatzteile und -schmierstoffe vorsieht. Das Programm wird durch die Unterstützung, die Logistik und das technische Fachwissen des weitreichenden Händlernetzes gestützt. Case Protect ist ein erweitertes Garantieprogramm und Case Fluid Analysis zielt darauf ab, größere Ausfälle zu verhindern, die Zuverlässigkeit der Anlage zu optimieren und die Betriebszeiten zu erhöhen. 

„Case Service Solutions wurde entwickelt, um die Maschinen unserer Kunden in einem Top-Zustand zu halten, mit maximaler Betriebszeit, ohne unvorhergesehene Kosten und mit optimierter Rentabilität“, fasst Peter Garry, Director, Aftermarket Solutions Europe, zusammen.  „Case Protect und Case Fluid Analysis sind für Kunden in ganz Europa verfügbar. Case Care ist ab sofort in ausgewählten Märkten im Angebot und wird bald europaweit verfügbar sein.“

Case Construction Equipment

www.casece.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-02

JCB: neue Muldenkipper für Deutschland

Der Baggerlader 3CX Compact zielt auf den Einsatz in Bauhöfen, Stadtwerken, Versorgungsbetrieben, Erdbauunternehmen, Kommunalbetrieben bei alle, die Bauprojekte in engen Ballungsgebieten zu...

mehr
Ausgabe 2016-02

Doosan: 15-t-Mobilbagger

Am Messestand von Doosan Infracore Construction Equipment auf der Bauma 2016 werden die neuen Stufe IV-konformen Doosan Bagger und Radlader der Serie „-5“ gezeigt. Die neuen mittelgroßen Modelle...

mehr
Ausgabe 2020-09

Intelligent Machine Control 2.0

Komatsu Europe stellt neue Hydraulikbaggermodelle vor

Die neuen Bagger bieten serienmäßig alle Sicherheitsausrüstungen, denselben hohen Fahrerkomfort sowie die Wartungsfreundlichkeit und Vorteile, aufgrund derer die Bagger von Komatsu weltweit zu...

mehr
Ausgabe 2017-04

Hitachi ZX-300

www.kiesel.net Hitachi positioniert den neuen ZX300 Serie 6 wie schon den Vorgänger als klassischen Erdbaubagger, der allerdings aufgrund seiner enormen Hubkräfte auch für den Kanalbau hervorragend...

mehr
Ausgabe 2017-10

Case: 75-t-Bagger

www.casece.com Wie alle Bagger der D-Serie ist der CX750D für schnellere Taktzeiten und maximale Produktivität ausgelegt. Neue elektronisch gesteuerte Hydraulikpumpen mit deutlich kürzerer...

mehr