Einseitig Ankern mit Paschal – so einfach geht‘s

Simple Bedienung dank Wechseltechnik

Paschal hat eine neue Wandschalung entwickelt, die sich dank eines cleveren Wechselsystems kinderleicht von zweiseitigem auf einseitiges Ankern umrüsten lässt. Es werden keine weiteren Spezialteile benötigt.

Mit der neuen Wandschalung Logo.pro rundet der mittelständische Schalungshersteller Paschal sein Schalungsangebot nach oben ab. Die technischen Daten entsprechen weitgehend der Logo 3 – mit einem entscheidenden Unterschied: Die Logo pro lässt sich je nach Bedarf nicht nur  zweiseitig, sondern auch einseitig Ankern. Die bei der Logo.pro eingesetzte einseitige Ankertechnik ermöglicht so eine Bedienung der Ankerstellen mit nur einer Person – damit ist ein optimiertes Arbeiten mit geringerem Personalbedarf oder auch bei beengten Platzverhältnissen problemlos möglich.

Cleveres Wechselsystem

Kernstücke der neuen Logo.pro sind wechselbare Hülsen aus Automatenstahl, welche die Verspann-einheit aufnehmen. Die in der Schalung steckenden Wechselhülsen sind mit einer Durchgangsöffnung im passenden Durchmesser für DW-15- oder DW-20-Stäbe versehen, so dass auf klassische Weise zweiseitig geankert werden kann.

Will man nun auf einseitiges Ankern umrüsten, werden die Wechselhülsen auf Seiten der Stellschalung durch Verspannhülsen ersetzt. Dazu entsichert man die eingesetzten Wechselhülse durch den 90°-Dreh an einer neben der Hülse befindlichen Öse, entriegelt die Wechselhülse mit dem Montageschlüssel, und zieht sie hinaus. Dann wird die Verspannhülse mit dem integrierten DW-Gewinde eingesetzt, verriegelt und gesichert – fertig. Anschließend lassen sich Stell- und Schließschalung wie gewohnt einrüsten. Spannstab und Hüllrohr werden durch die Schließseite eingeführt und durch die Wechselhülse verriegelt (siehe Bildfolge auf der rechten Seite).

Keine Spezialbauteile erforderlich

Im Gegensatz zu anderen Herstellern setzt Paschal nicht auf konische Ankerstäbe und komplizierte Anpassmethoden, sondern die Logo pro kommt mit herkömmlichen DYWIDAG-Stäben aus. Entsprechend sind auch die Hüllrohre frei wählbar.

Der Rückgriff auf kostengünstige Standard-Bauteile führt im Vergleich zu einseitig ankerbaren Schalungssystemen, die mit konischen Ankern arbeiten, nicht nur zu einfacheren und damit schnelleren Arbeitsabläufen, sondern vermeidet auch mögliche Probleme, die bei der Materialhaltung oder beim Verlust von Spezialelementen auftreten können.

Dadurch bietet die Logo pro einen Vorteil durch Einfachheit und Kosteneffizienz. Sie bietet damit eine wirtschaftliche Alternative zu den bereits am Markt vorhandenen Systemen.


Kompatibilität zu bestehenden Systemen

Die neue Logo pro überzeugt dank der durchgängigen Kompatibilität zu den Paschal-Schalungen Logo 3 und Logo alu. Alle drei Schalungen arbeiten mit den gleichen Verbindungs- und Zubehörteilen.

Die neue Wandschalung besteht aus profiliertem Flachstahlrahmen aus hochfestem Stahl, und bietet die gleiche Robustheit und Zuverlässigkeit wie die bereits bekannte Wandschalung Logo 3. Der zulässige Frischbetondruck beträgt 70kN/m².

Für alle Grundrisse bestens geeignet

Wie von Paschal gewohnt, verfügt auch das einseitig bedienbare Schalungsankersystem Logo pro über eine gut durchdachte Elementsortierung. Die neue Schalung wird vorerst in den Höhen 270 sowie den Breiten 240, 90, 60, 45, 30 cm produziert. Ergänzt wird das System mit einer starren Außenecke (50x50 cm). Die Ankerstellen sind bei allen Passelementen mittig angebracht, um ein geordnetes Fugen- und Ankerbild mit optisch ansprechenden Betonoberflächen zu erzielen.

Paschal-Werk G. Maier GmbH

www.paschal.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-03

Mehr als nur einseitig

Paschal-Schalung für ein- und zwei- seitiges Ankern

Mit Schalung verbundene Ausgaben schlagen im Betonrohbau mit etwa 40 Prozent zu Buche. Das ist spürbar mehr als die knapp 30 Prozent, die für Bewehrung und Beton anfallen. Dabei fällt der größte...

mehr
Ausgabe 2019-10

Schneller Schalen

Prototyp zu einseitig bedienbarem Schalungsankersystem von Paschal

Bei der einseitigen Ankertechnik können die Ankerstellen mit nur einer Person bedient werden, dies führt zu einem geringeren Personalbedarf und somit zu Zeit- und Kostenersparnis. Da die Schalung...

mehr
Ausgabe 2019-04

Paschal: Nachhaltigkeit mit Schalung, Software und Service

www.paschal.de Auf rund 1.000 Quadratmeter Standfläche präsentiert der Schalungs- und Rüstungsexperte Paschal seine innovativen und kundenorientierten Schalungslösungen. Traditionsgemäß ist die...

mehr
Ausgabe 2018-05

Mayer Schaltechnik: Ultramax S

Eine besondere Lösung zum einseitigen Ankern kommt von Mayer Schaltechnik, einem Schalungshändler, der seit 1995 eigene Schalungssysteme entwickelt und vertreibt. Im Gegensatz zu anderen Herstellern...

mehr
Ausgabe 2009-05

Die neue Multiklammer

Stufenlos verstellbar und die Ausgleichselemente „mitgeklammert“

Standardverbindung Das Standard-Verbindungselement für die Logo ist der Paschal-Keilspanner. Dieser nur 1,6 kg leichte, handliche, stabile und mit nur einem einzigen Hammerschlag verschließ- oder zu...

mehr