Effiziente Dachsanierung

Aufdopplung eines Industrie-Flachdaches in Krefeld unter Verwendung hochleistungsfähiger Dämmplatten aus Polyurethan-Hartschaum

Die Umnutzung eines Autohauses zu einem Baustoff-Fachhandel eröffnete durch die Lage in der Nähe der Krefelder Innenstadt neue Möglichkeiten der Außendarstellung. Der Fachmarkt gehört zur „Bauen+Leben“-Gruppe und zählt u.a. Architekten, Handwerker und Bauherren zu seinen Kunden. Zuvor waren jedoch umfassende Sanierungs- und Umbaumaßnahmen notwendig.

Abdichtung für das Flachdach

Wie die Bestandsaufnahme ergab, war aufgrund eines Hagelschadens die Funktion des Flachdachs nicht mehr gewährleistet. Eine neue Abdichtung war erforderlich, um auch langfristig Sicherheit für die hochwertigen Ausstellungsobjekte zu garantieren. Dabei ließ sich der Dachaufbau durch Aufbringung einer zusätzlichen Dämmschicht auf einfache Weise energetisch sanieren. Die vorhandene Dachschicht blieb erhalten, da diese intakt und lagesicher war (Aufdopplung).

Im Sinne der Wirtschaftlichkeit und Abfallvermeidung war die Aufdopplung eine effiziente Maßnahme, um ein dauerhaft dichtes Flachdach zu erhalten. Dank einer über 20-jährigen Geschäftsverbindung mit dem Dämmstoff-Hersteller Kingspan Insulation vertraute der Fachmarkt auf das technische Know-how des Unternehmens.

Sanierung mit fundiertem Know-how

Zunächst wurde der Zustand des bestehenden Dachaufbaus geprüft, einer nicht belüfteten Dachkonstruktion in Stahlleichtbauweise mit einer PE-Folie als Dampfsperre und 120 mm EPS-Dämmung. Den Abschluss bildete eine PVC-Kunststoffabdichtung. Die Prüfung ergab, dass die Dämmung nur äußerlich beschädigt und keine Feuchtigkeit nach innen gelangt war. Einer Aufdopplung stand also nichts im Weg. Die vorhandene Dämmung brauchte nicht abgetragen und entsorgt zu werden, sie konnte vielmehr erhalten bleiben.

Bewährte Sanierungslösung

Zur Vorbereitung der Aufdopplung des ca. 650 m² großen Flachdachs wurde die alte Abdichtung perforiert. So konnte eventuell vorhandene Feuchtigkeit durch das Dachschichtenpaket ausdiffundieren. Danach brauchte nur noch die zusätzliche Dämmschicht mit neuer Dachabdichtung auf die bestehende Dämmung aufgebracht zu werden. Zum Einsatz kamen Flachdach-Dämmplatten Therma TR26 FM von Kingspan, die mit mechanischer Fixierung verlegt wurden. Diese beidseitig mit Alu-Mehrlagen-Kaschierung versehenen Platten verfügen über einen umlaufenden Stufenfalz zur schnellen und wärmebrückenfreien Verlegung.

Hoher Wärmeschutz bei flacher Aufbauhöhe

Werden Flachdächer saniert oder erneuert, sind die Anforderungen gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) einzuhalten. Das galt auch für die Sanierung des Bestandsgebäudes in Krefeld, das dabei gleichzeitig energetisch optimiert wurde. Die EnEV sieht vor, dass in der Regel bei jeder Flachdachsanierung der Dämmstandard des Daches angepasst und ein U-Wert von 0,2 W/m²K erreicht werden muss. Hochleistungsdämmstoffe wie PUR/PIR dämmen trotz flacher Aufbauhöhe um bis zu zwei Drittel besser als konventionelle Dämmstoffe. Die durch die Aufdopplung um ca. 40 Prozent verbesserte Dämmung des Flachdachs bringt für den Baustoff-Fachmarkt eine Energieeinsparung von bis zu 15 Prozent.

Dämmplatten aus PUR/PIR-Hartschaum weisen eine verringerte Brennbarkeit auf, sie schmelzen nicht, tropfen nicht brennend ab und gewährleisten so einen effizienten Brandschutz. In Abhängigkeit von Rohdichte und Deckschicht können sie dauerhaft Temperaturen zwischen -30 ºC bis 90 ºC vertragen. Der geprüfte Dachaufbau mit Flachdach-Dämmplatten von Kingspan ist als „harte Bedachung“ klassifiziert und damit sogar widerstandsfähig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme.

Covestro AG

www.covestro.de

Thematisch passende Artikel:

Lehrgangstermine der BZB Akademie im April

05.04.2016 - 11.05.2016 Zertifizierter sachkundiger Planer für Betoninstandhaltung, 72 Std. in 3 Modulen à 2 Tagen (Fr. / Sa.) + 1 Modul à 3 Tage (Do. - Sa.) Augsburg 05.04.2016 - 08.04.2016...

mehr