Bomag: Startschuss zum Bau der modernsten Bandagenfabrik der Welt

Die Bomag, Weltmarktführer in der Verdichtungstechnik, hat den Startschuss für den Bau der weltweit modernsten Bandagenfabrik ihrer Art gegeben. Damit wird das Stammwerk in Boppard weiter ausgebaut. Auf 11 500 m2 sollen in Zukunft Herstellung, Montage und Lackierung aller Bandagen stattfinden. Das Projekt bedeutet eine Investition von rund 24 Mio. Euro und stellt damit die größte Einzelinvestition in der 51-jährigen Geschichte des Unternehmens dar.

„Die Bomag hat in den vergangenen Jahren ein enormes Wachstum verzeichnet. In nur vier Jahren stieg unser Umsatz von 401 Mio. Euro im Geschäftsjahr...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-08

Bomag präsentiert neue Bandagenfabrik

Modernste Technologie im Asphaltbau stand im Mittelpunkt der Bomag Asphalt Days, einer einwöchigen Veranstaltung der Bomag GmbH an ihrem Stammsitz in Boppard. Der Baumaschinenhersteller zeigte nicht...

mehr

Bomag: Startschuss zum Bau der modernsten Bandagenfabrik der Welt

Die Bomag, Weltmarktführer in der Verdichtungstechnik, hat den Startschuss für den Bau der weltweit modernsten Bandagenfabrik ihrer Art gegeben. Damit wird das Stammwerk in Boppard weiter ausgebaut....

mehr
Ausgabe 2016-08

Bomag Lieferanten-Award

Jedes Jahr würdigt Bomag seine besten Zulieferer. Am 30. Juni war es wieder soweit: In fünf Kategorien wurden Auszeichnungen vergeben. Als der Weltmarktführer für Verdichtungstechnik stellt Bomag...

mehr
Ausgabe 2008-10

Bomag und Maquinter vertiefen Zusammenarbeit in Spanien und Portugal

Ab Mitte 2008 beteiligt sich Bomag, Weltmarktführer in der Verdichtungstechnik mit Sitz in Boppard, Deutschland, an seinem spanischen Händler Maquinter S.A.. Das spanische Unternehmen hat seinen...

mehr
Ausgabe 2009-10

Bomag – Innovative Vibrationstechnik

Auch BOMAG war 1959 noch ein junges Unternehmen. 1957 in Boppard gegründet, brachte BOMAG eine neue Vibrationstechnik auf den Markt, die Doppelvibration, verbunden mit Allbandagenantrieb. Parallel...

mehr