IKT-Warentest

Awadock Polymer Connect ist Klassenbester

Kanalanschlusssystem mit “Sehr gut” ausgezeichnet

Um den seitlichen Anschluss von Kunststoffrohren an glattwandige Kunststoffrohre zu vereinfachen, hat Rehau mit Awadock Polymer Connect sein Kanalrohranschlusssystem erweitert. Dieser spezielle Kanalanschlusssattel wurde nun im Warentest des unabhängigen Instituts für unterirdische Infrastruktur (IKT) mit dem Prädikat „Sehr gut“ (Note 1,0) ausgezeichnet.

Der durchgeführte IKT-Warentest diente zur Überprüfung der Praxistauglichkeit von Anschlussstutzen in der Kanaltechnik. Das Hauptbewertungskriterium war dabei die dauerhafte Dichtheit – sowohl direkt nach dem Einbau der Anschlussstutzen als auch nach baulichen beziehungsweise betrieblichen Belastungen. Hierfür wurden Systemprüfungen durchgeführt sowie anhand einer Baustellenuntersuchung die Handhabbarkeit und Praxistauglichkeit getestet. Zudem wurden Herstellerinformationen untersucht. Dank hervorragender Prüfungsergebnisse in allen drei Kategorien erhielt Awadock Polymer Connect schließlich das Testurteil „Sehr gut“.

Äußerst robust

Für die vom IKT durchgeführten Systemprüfungen wurden insgesamt neun Awadock Polymer Connect Stutzen in PP-Rohre DN/OD 630 eingebaut und anschließend auf ihre Dichtheit untersucht. Im Zuge dessen wurden verschiedene Bedingungen, wie Abwinklungen, Scherlast, Kanalreinigung und Wurzelentfernung simuliert. Der Rehau Anschlussstutzen erwies sich hierbei als äußert robust: So konnte selbst nach einer Hochdruckreinigung zusammen mit Granulat nur ein minimaler Materialabrieb festgestellt werden, was zu keiner Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit führte.

Gelenkiges System mit DIBt-Zulassung

Das durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) allgemein bauaufsichtlich zugelassene Anschlusssystem Awadock Polymer Connect wurde speziell für die Anbindung von Kunststoffrohren an glattwandige Kunststoffrohre aus PP, PE, PVC und GFK entwickelt. Der besondere Vorteil ist dabei, dass der vorhandene Hauptkanal weder komplett freigelegt, noch durchtrennt werden muss und so der Zeit- und Kostenaufwand erheblich reduziert wird. 

Um Setzungsbewegungen, wie Scherlasten und Abwinklungen kompensieren zu können, ist der Anschlusssattel mit einem integrierten Kugelgelenk ausgestattet. Die Anforderungen eines gelenkigen Anschlusses der ATV-DVWK-A 139 werden somit erfüllt. Das in das Anschlussoberteil integrierte Kugelgelenk ermöglicht, dass die angeschlossene Nebenrohrleitung um ±7,5° stufenlos horizontal oder vertikal abgewinkelt werden kann. Der Einbau wird dadurch gerade in beengten Rohrgräben erheblich vereinfacht. Beanspruchungen aus Scherlasten und Abwinklungen können reduziert werden und der Anschluss bleibt dauerhaft lastfrei.

Zusatzdichtung für noch mehr

Sicherheit

Sollte eine Leckage zwischen Bohrloch und Dichtung entstehen, wurde mit einer speziellen Zusatzdichtung, die in der großvolumigen Anschlussdichtung des Awadock Anschlusses integriert ist, eine zusätzliche Sicherheit geschaffen. Q-TE-C heißt die grüne „Airbag-Dichtung“, die das Fraunhofer Institut Umsicht speziell für das Awadock Anschlusssystem entwickelt hat. Das quellfähige thermoplastische Elastomer-Composite beginnt bei Wasserkontakt zu quellen und kann Leckagen innerhalb von 48 bis 72 Stunden abdichten. Dieses Sicherheitsmerkmal ist mit dem Airbag in einem Auto vergleichbar und greift nur in einem Notfall ein. Die primäre Dichtheit wird durch die Hauptdichtung hergestellt.n

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-10

Neuer Kanalanschlusssattel erhält DIBt-Zulassung

Anschluss mit integriertem Kugelgelenk

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat das Anschlusssystem aus Polypropylen Awadock Polymer Connect von Rehau unter der Ziffer Z-42.1-455 nun allgemein bausaufsichtlich zugelassen....

mehr
Ausgabe 2010-12

Neues Kanalrohranschlusssystem

Awadock Polymer Connect für den seitlichen Anschluss an glattwandige Kunststoffrohre

Awadock Polymer Connect wurde speziell für die Anbindung von Kunststoffrohren DN/OD 160 an glattwandige Kunststoffrohre aus PVC, PP und GFK in den Abmessungen DN/ OD 200 bis 1500 entwickelt. Der...

mehr
Ausgabe 2009-07 / 08

Neues Kanalrohranschlusssystem

Awadock Polymer Connect für den seitlichen Anschluss an glattwandige Kunststoffrohre

Für den seitlichen Anschluss an glattwandige Kunststoffrohre werden vorwiegend Abzweige oder Kanalschächte eingesetzt. Hierfür sind bislang allerdings kosten- und zeitintensive Arbeitsschritte...

mehr
Ausgabe 2008-12

„IKT-Geprüft“ für Awadock New Generation

Rehau AG + Co hat mit dem „Awadock New Generation“ ein neues Anschlusssystem auf den Markt gebracht. Eingebaut ist eine zusätzliche Dichtung, die im Falle einer Undichtigkeit, z.?B. durch ein zu...

mehr
Ausgabe 2012-01

Produktprogramm für Awadock erweitert

Ein nachträglicher Anschluss muss einfach in das bestehende Kanalnetz zu integrieren sein und darf nicht das gesamte System schwächen. Eine Lösung hierfür bieten die Awadock Anschlusssysteme für...

mehr