Arbeitsplattformen an Brücken

Allround-System mit integrierten Ausbauteilen

Marode Brücken hemmen den Verkehrsfluss. Für effizientes Arbeiten
an oder unter Brücken lassen sich mit dem Allround-Gerüst schnell
sichere und wirtschaftliche Arbeitsplattformen errichten.

Über 30.000 Straßenbrücken sind dringend sanierungsbedürftig, dementsprechend hoch ist derzeit der Bedarf an sicheren Arbeitsplattformen, zum Beispiel Hängegerüste als Zugang zu Brückenkappen und zur Brückenuntersicht – Anwendungen, bei denen bislang zeitaufwendige, speziell angefertigte Sonderkonstruktionen aus Holz oder Gitterträgern zum Einsatz kommen.

Wirtschaftliche und zugleich sichere Lösungen bietet das Allround-Systemgerüst. Die schraubenlose Keilschlossverbindung sorgt für eine schnelle, schraubenlose Montage. Die verschiedenen Standardlängen des Allround-Baukastens sowie passende Ausbauteile ermöglichen die Anpassung der Hängegerüste an jede Geometrie – unabhängig von Vorsprüngen, Auskragungen oder Stützen.

Arbeitsplattformen aus Allround-Gerüst an Brückenkappen

Kleinere Gerüstkonstruktionen, zum Beispiel als Zugang zu den Brückenkappen, können problemlos mit den Allround-Standardbauteilen ausgeführt werden – bei abschnittsweisem Arbeiten auch als fahrbare und damit materialsparende Konstruktion. Hier handelt es sich um eine rahmenartige, dreiteilige Hängegerüstkonstruktion – bestehend aus der Basiskonstruktion auf dem Brückenüberbau, dem abgehängten vertikalen Konstruktionsabschnitt sowie der unter der Brückenkappe liegenden, auskragenden Arbeitsplattform. Diese befindet in der Regel ca. zwei Meter unterhalb der zu bearbeitenden Arbeitsfläche. Montiert werden die sogenannten Brückenkappengerüste meist von oben per Hand – ausgehend von der Basiskonstruktion. Typisch für das Allround-Gerüst ist die Möglichkeit, im Freivorbau mit Serienteilen zu rüsten.

Weit gespannt: Allround-Fachwerkträger

Kann oder soll nicht verankert werden, ist der neue Allround-Fachwerkträger eine wirtschaftliche Systemlösung zum Unterspannen des gesamten Brückenquerschnitts. Der Fachwerkträger ist maßlich voll im Allround-Gerüst integriert und kann so ohne seitlichen Versatz eingebaut werden. So ist eine statisch vorteilhafte zentrische Krafteinleitung sichergestellt.

Die Anwendungsvielfalt des hochtragfähigen Bauteils reicht von Überbrückungen über weitgespannte Arbeitsplattformen bis hin zu Hängekonstruktionen oder Kragarmen für das Bearbeiten von Brückenunterseiten bei Brückensanierungen: Möglich sind stationäre und fahrbare Varianten sowie in Abhängigkeit von der lichten Durchfahrtshöhe die Erweiterung der Konstruktion zu einem geschlossenen Ring zur Traglaststeigerung.

Systemlösung für Brückensanierung:

Aluminiumträger Flexbeam

Wirtschaftliche Montage im System: Mit dem hochtragfähigen Aluminium-Träger Flexbeam hat Layher jetzt eine deutlich wirtschaftlichere und zugleich nutzerfreundlichere Systemlösung für stehende und hängende Flächengerüste entwickelt. Das in verschiedenen Längen erhältliche Ergänzungsbauteil besitzt im Vergleich zum vielfach eingesetzten Stahlgitterträger 450 eine um ca. 40 % höhere Biegetragfähigkeit, was größere Stütz- und Abhängeraster erlaubt. Die U-förmige Profiloberseite sorgt für eine schnelle Montage von Layher-Serienböden. Infoblätter mit Statik-Angaben erleichtern die Planung.

Vielseitig im Einsatz: Trotz höherer Tragfähigkeit ist der AluminiumTräger Flexbeam mit einer Bauhöhe von nur 280 mm rund 40 % niedriger als Stahlgitterträger 450. Die dadurch größere Durchgangs- bzw. Durchfahrtshöhe bei Hängegerüsten bietet erweiterte Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel im Straßenverkehr oder in Industrieanlagen. Für Hängegerüste gibt es dazu passende Zusatzbauteile. Auch die Kombination mit Allround-Serienteilen ist problemlos möglich. Als Systembauteil ist der Flexbeam im Gegensatz zu Sonderkonstruktionen aus Holz zudem wiederholt und flexibel einsetzbar – eine effiziente Lösung.

Wilhelm Layher GmbH & Co KG

www.layher.com

Kollisionsfrei rüsten – durch 3D-Planung mit Layplan CAD

Layplan CAD ermöglicht eine exakte, realistische und kollisionsfreie Planung.

Beim Bau der Schiersteiner Brücke kamen als Überbau – teilweise gevoutete – Stahlhohlkästen in Trapezform zum Einsatz. Diese vorgefertigten Stahlelemente wurden an Land auf einer Schwerlastkonstruktion abgesetzt, miteinander verschweißt und anschließend über den Pfeilerpaaren in Position gebracht. Für die Schweißarbeiten waren unter anderem Arbeitsgerüste innerhalb der Stahlhohlkästen notwendig. Hierbei mussten sowohl die in Längsrichtung verlaufenden Trapezsteifen und die Querschotte mit Aussteifungen als auch die verschiedenen Höhen aufgrund der Vouten berücksichtigt werden. Durch 3D-Planung mit dem CAD-Modul der Layher Gerüstplanungssoftware Layplan war es möglich, die einzelnen Gerüste optimal an die Bauwerksgeometrie anzupassen und Kollisionen mit Hindernissen schon im Vorfeld zu vermeiden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-05

Layher Flexbeam

Hohe Tragfähigkeit, niedrige Bauhöhe

Ein Großteil der deutschen Brücken – ein wichtiger Teil der Verkehrsinfrastruktur – ist in schlechtem Zustand und muss saniert oder neu gebaut werden. Um einen Verkehrskollaps zu vermeiden, will...

mehr
Ausgabe 2020-03

Hängegerüst für Brückensanierung

Schnell und flexibel montiert mit dem Layher Flexbeam

Brücken werden durch den Anstieg des Verkehrsaufkommens und vor allem der Schwertransporte deutlich mehr beansprucht als ursprünglich erwartet. Sanierung oder gar Neubau sind die Folge. Ein...

mehr
Ausgabe 2019-05

Wirtschaftliches Hängegerüst aus Layher Flexbeam

Sicheres Arbeiten in 60 Metern Höhe

Der Bau der über 300 Meter langen Magdalena-Brücke über den Fluss Saane war für Fribourg, in der französischen Schweiz gelegen, von strategischer Bedeutung. Sie bindet die Hauptstadt des...

mehr
Ausgabe 2020-03

Doppelstöckiges Hängegerüst für Brückensanierung

www.layher.com Für die Sanierung einer Bogenbrücke legten die Auftraggeber beim Arbeitsgerüst besonders großen Wert auf Funktionalität, Arbeitssicherheit und Effizienz bei der Montage. Da die...

mehr
Ausgabe 2018-08

„Wir denken nicht in Produkten, sondern in Systemlösungen“

Layher-Gerüstsysteme – schnell, sicher, wirtschaftlich

THIS: Bei vielen Brückensanierungen ist der Einsatz von Gerüsten unverzichtbar. Bietet Layher spezielle Lösungen für die Brückensanierung an? Konrad Böhnke: Unserer Erfahrung nach werden für...

mehr