50 Jahre tis, 40 Jahre ACO DRAIN

„ACO Tiefbau gratuliert der Redaktion herzlich zum 50. Geburtstag! Seit vielen Jahren gehört die tis zu unseren bevorzugten Fachmedien. Weil jetzt zusätzlich Handelsaspekte einbezogen werden, ist für uns der Themen-Mix noch interessanter geworden.“

Rainer Mohr, Geschäftsführer ACO Tiefbau

Technikpionier on Tour: In den 60er Jahren erweitert das Unternehmen ACO, 1946 in Büdelsdorf bei Rendsburg gegründet, sein Portfolio um Entwässerungsrinnen aus geklebten Faserzementplatten. Mit der Umstellung auf Polymerbeton verschafft sich ACO einige Jahre später den entscheidenden technischen Vorsprung. Aus der neuen Werkstoffkompetenz entsteht in den 70er Jahren eine Weltmarke für Linienentwässerungssysteme: ACO DRAIN. Heute betreibt das Unternehmen am Standort Büdelsdorf die international modernste Produktionsstätte für Polymerbeton. Weit über die Linienentwässerung hinaus entwickelt und produziert ACO Systemlösungen für Tiefbau, Hochbau und Haustechnik. Dafür sind 3800 Mitarbeiter in 40 Ländern an 31 Produktionsstätten aktiv. Der Umsatz 2008: rund 610 Mio. Euro.

„Als erste Fertigteilrinnen aus Polymerbeton, früher Polyesterbeton genannt, setzten ACO DRAIN Entwässerungssysteme einen Meilenstein im Tiefbau“, erinnert sich Hartmut Jennrich, seit 40 Jahren Mitarbeiter bei ACO. „Neu war nicht nur der Werkstoff, der durch das geringe Fertigteilgewicht spürbare Vorteile beim Einbau brachte. Auch das Baukastensystem der Rinnenelemente veränderte den Alltag von Planern und Verarbeitern.“ Schrittweise wurde die Technik ausgefeilt – von der Verschraubung der Abdeckung zur patentierten schraublosen Arretierung, von der U-Form der Rinnen zum hydraulisch wirksameren V-Querschnitt.

Heute liegt die Herausforderung in bestmöglicher Wirtschaftlichkeit und in den Folgen des Klimawandels. So benötigen extreme Niederschlagsmengen spezielle Entwässerungslösungen. ACO Tiefbau hat dafür neuartige Rinnensysteme mit erhöhter Aufnahmekapazität und Ablaufgeschwindigkeit entwickelt. Aktuelles Beispiel ist die ACO DRAIN Tiefbaurinne Powerdrain mit integrierter Dämpfung. Das System ist besonders schlank und dabei so effizient und belastbar, dass statt der traditionellen Nennweiten die Größen 75 bis 275 zum Einsatz kommen. Zwischen Rinnenkörper und Rost liegt eine Dämpfung aus Hart-Elastomer, die Geräusche beim Überfahren reduziert und den Verschleiß erheblich mindert.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-04

Vielseitige Entwässerung

Mit der Aco Drain PowerDrain Entwässerungsrinne ist es der Aco Tiefbau Vertrieb GmbH aus Büdelsdorf gelungen, eine Rinne zu entwickeln, die durch Stabilität, Funktionalität und Gestaltungsfreiheit...

mehr
Ausgabe 2009-10

Funke Kunststoffe – Ein starkes Team!

Die Baufachzeitschrift Tiefbau, Ingenieurbau, Straßenbau – besser bekannt unter dem Kürzel tis – feiert ihr 50jähriges Jubiläum: Hierzu gratuliert die Funke Kunststoffe GmbH ganz herzlich! Die...

mehr
Ausgabe 2009-10

50 Jahre tis Tiefbau Ingenieurbau Straßenbau – Ein langer gemeinsamer Weg

Unsere Fachzeitschrift tis Tiefbau Ingenieurbau Straßenbau feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag. Vor 50 Jahren, im Oktober 1959, erschien erstmalig in Gütersloh Der Tiefbau – eine...

mehr
Ausgabe 2017-07

Kircher Vorfeld: Oberflächennahe Entwässerung mit ACO Drain PowerDrain

Baugebiet „Kircher Vorfeld“, Isernhagen

Die selbständige Gemeinde Isernhagen, am Südrand der Lüneburger Heide gelegen, setzt sich aus sieben Ortschaften zusammen. Zahlreiche Fachwerkhäuser, aber auch Gebäude modernster Architektur...

mehr
Ausgabe 2009-10

50 Jahre tis – Liebherr International gratuliert

Als die Zeitschrift „Der Tiefbau“ im Jahr 1959 erstmals erschien, war die Firmengruppe Liebherr gerade zehn Jahre alt. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Firmengründer Hans Liebherr bereits ein...

mehr