Rainmesh und BircoPrime evo: Fokus Innovation

Bircos neue Marken- und Produktstrategie

Im Rahmen seines neuen Markenauftritts rückte Birco ganzheitliche Wasserkreisläufe in den Fokus. Dazu gehört ein großes Engagement für nachhaltige Lösungen im Umgang mit der Ressource Wasser.

Auf der diesjährigen IFAT zeigten speziell Architekten, Planer und kommunale Vertreter großes Interesse an den innovativen Produktlösungen von Birco. „Sowohl unser digitales Regenwassermanagementsystem Rainmesh als auch die Systemlösung BircoPrime evo mit Filtration waren sehr gefragt. Die Kontaktanalyse hat eine deutlich höhere Frequenz und internationalere Besucherausrichtung als vor zwei Jahren ergeben“, sagt Geschäftsführer Christian Merkel.

  Die neue Mischanlage (rechts hinten) ermöglicht direkt am Standort eine effizientere, flexiblere und nachhaltigere Produktion von Frischbeton für die Birco-Rinnenkörper. Mit 6,5 Millionen Euro ist das Projekt die größte Investition der Firmen-geschichte.
© Birco

Die neue Mischanlage (rechts hinten) ermöglicht direkt am Standort eine effizientere, flexiblere und nachhaltigere Produktion von Frischbeton für die Birco-Rinnenkörper. Mit 6,5 Millionen Euro ist das Projekt die größte Investition der Firmen-geschichte.
© Birco

BircoPrime evo: Leistungsstarke Weiterentwicklung

Das BircoPrime evo ist eine weitere Entwicklungsstufe des 2022 eingeführten Systems. Dabei setzt das Unternehmen auf das bewährt leistungsstarke Zusammenspiel von großformatiger, robuster Schwerlastrinne und einem Sedimentationssystem aus langlebigen PE-Komponenten. „Mit der erweiterten Filtrationseinheit eignet sich die Produktlösung auch für die Einleitung von belastetem Niederschlagswasser in das Grundwasser und wird so anspruchsvollen Umweltstandards gerecht“, erläutert Marian Dürrschnabel, Abteilungsleitung Produktmanagement, F&E und AWT. Dafür kombiniert die dezentrale Regenwasserbehandlungsanlage nun Sedimentation und Filtration in einem System.

Rainmesh: Intelligentes Management von Wasser

Die KI-basierte Innovation Rainmesh ist ein ganzheitliches, vernetztes System von Hard- und Software, das eine intelligente sowie nachhaltige Methode zum Regenwassermanagement bietet. Dabei wird Regenwasser von Dach- und Verkehrsflächen gesammelt und in Zisternen gespeichert. Über Feuchtesensoren ermittelt und priorisiert der angeschlossene Verbraucher – beispielsweise eine Rasenfläche, ein Gemüse- oder Blumenbeet – den Wasserbedarf. Angebundene Wetterdaten liefern eine Prognose für bevorstehenden Regen. Rainmesh vernetzt diese Informationen in einem lernenden System, das die Verbraucher je nach Verfügbarkeit, Bedarf und Priorität effizient und nachhaltig mit Wasser versorgt. Es ist mit jedem vor- oder nachgeschalteten System kompatibel und kann im Bestand sowie im Neubau implementiert werden.

Ausblick auf das zweite Halbjahr

Mit Rainmesh, das im zweiten Halbjahr die Marktreife erreichen soll, geht Birco neue Wege und macht den Markenclaim „Birco Water Cycle Solutions“ greifbar. Basis für den Transport von Wasser bleiben oberflächennahe Rinnensysteme aus hochwertigem Beton. „Unser Produktportfolio bietet heute für jede örtliche Begebenheit und Anwendung das passende System, sei es für eine Punkt- oder Linienentwässerung, mit oder ohne Behandlung des Wassers“, erklärt Geschäftsführer Dr. Markgraf.

In Forschung und Entwicklung konzentriert sich der Hersteller in der zweiten Jahreshälfte daher auf den Werkstoff Beton und den Potenzialen zur weiteren Dekarbonisierung. „Unsere neue Betonmischanlage ermöglicht eine nachhaltigere Betonherstellung als bisher. So können wir viel effektiver mit Recyclingmaterialien arbeiten und nachhaltige Betoninhaltsstoffe erproben, was unserer ganzheitlichen Betrachtung von Material, Funktion und System im Wasserkreislauf entspricht“, so Dürrschnabel.

Birco GmbH

www.birco.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 4/2024

Birco mit klarem „Ja“ zum real-digitalen Messeerlebnis

Im Rahmen des neuen Markenauftritts zeigt Birco auf der IFAT nicht nur seine Expertise für ganzheitliches Management von Wasser. Das Unternehmen präsentiert mit der Produktneuheit BIRCOprime evo...

mehr
Ausgabe 01-02/2024

BIRCOprime – mehr als eine Rinne

Effektive Sedimentation in der Entwässerungsrinne

Im Laufe der letzten Jahre hat sich der badische Entwässerungsprofi Birco vom reinen Rinnen-Spezialisten zum Experten für „Regenwassermanagement“, „Schwerlast“ und „Gewässerschutz“ gemausert....

mehr
Ausgabe 6-7/2022

Effektive Sedimentation in der Entwässerungsrinne

www.birco.de Eine Regenwasserbehandlung kann oftmals ohne eine Filtration sichergestellt werden. Mit Bircoprime wird bereits in der Entwässerungsrinne eine effektive Sedimentation erreicht. Dabei...

mehr
Ausgabe 1-2/2023

Weichen fürs Grundwasser stellen

In Weichering sorgt Bircopur für effiziente Regenwasserbehandlung
Basis von Bircopur ist die Betonrinne Bircosir der Nennweite 300 AS. Die Baul?nge eines Rinnenk?rpers betr?gt 1 Meter, die H?he 55 Zentimeter. In Lichtenau wurden ?ber den Sommer 2022 hinweg insgesamt 151 Meter der Regenwasserbehandlungsanlage verbaut.

Rund 1.000 Einwohner zählt das Kirchdorf Lichtenau in der oberbayerischen Gemeinde Weichering und wächst dabei stetig über die vergangenen Jahrzehnte. Wenig verwunderlich, denn die Menschen vor Ort...

mehr
Ausgabe 04/2014 DRAINFIX CLEAN

Naturnahe Behandlung von Regenwasser

Dipl.-Agr.-Ing. Claus Huwe Dipl.-Agr.-Ing. Claus Huwe  ist beim Innovationsführer Hauraton als Produktmanager und Experte für das Drainfix Clean System tätig. Die optimale Versickerung des...

mehr