Ein neues Wahrzeichen

Doka erhält Schalungsauftrag für zweithöchstes Gebäude der Welt

Doka sicherte sich den begehrten Zuschlag als Schalungskomplettanbieter für den Bau des zweithöchsten Turms der Welt. Das Projekt in Dubai ist ein Leuchtturmprojekt und wird auch zum neuen Wahrzeichen für die gesamte Region.

Der Bau des Azizi Towers, der der zweithöchste Turm der Welt sein wird, soll innerhalb von vier Jahren abgeschlossen sein.
© Azizi Developments

Der Bau des Azizi Towers, der der zweithöchste Turm der Welt sein wird, soll innerhalb von vier Jahren abgeschlossen sein.
© Azizi Developments
Mitte Februar unterzeichnete Azizi Developments einen Vertrag mit Doka, einem der weltweit führenden Schalungs- und Gerüstunternehmen, für die Konzeptionierung und Lieferung von Schalungssystemen für dessen jüngstes Wolkenkratzerprojekt an der prestigeträchtigen Sheikh Zayed Road in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate). Das Bauwerk, das laut dem Immobilienentwickler Azizi das zweithöchste der Welt sein wird, soll innerhalb von vier Jahren fertiggestellt werden (die genaue Höhe wird noch bekannt gegeben). Das Gebäude wird nach Fertigstellung ein mehrstöckiges Einkaufszentrum, luxuriöse Apartments und Penthouse-Wohnungen, ein 7-Sterne-Hotel, zahlreiche erstklassige gastronomische Einrichtungen, eine einzigartige Aussichtsplattform sowie weitere aufregende Attraktionen beherbergen.

Anlässlich der Vertragsunterzeichnung erklärt Farhad Azizi, CEO von Azizi Developments: „Diese Verein-barung unterstreicht unseren Anspruch, nur mit den Besten zusammenzuarbeiten, und unser Bestreben, nachhaltige, innovative, qualitativ hochwertige und erstklassige Projekte zu realisieren, die das Leben zukünftiger Generationen bereichern. Die Zusammenarbeit mit Doka ist für uns ein Garant für erstklassige Bauqualität bei diesen einzigartigen Projekten.“
Robert Hauser, CEO von Doka, betont: „Wir freuen uns, mit Azizi Developments, einem weltweit renommierten Immobilienentwickler, bei diesem herausragenden Projekt zusammenzuarbeiten und sind stolz, unsere Erfahrung und Highrise-Kompetenz zeigen zu können. Nur sehr erfahrene Schalungsexperten sind in der Lage, Antworten auf die Herausforderungen dieses anspruchsvollen Projekts zu geben – und zwar von der Planung und dem Engineering bis hin zur operativen Exzellenz in der Ausführung.“

Maßgeschneiderte Lösungen für Rekordhöhen

Doka verfügt über ein breites Lösungsportfolio im Segment der Superhochhäuser und ist daher auch in der Lage, speziell maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Da der Turm an der prestigeträchtigen Sheikh Zayed Road errichtet wird, stellen vor allem die beengten Platzverhältnisse eine große Herausforderung für die Projektteams dar. Diese Herausforderungen werden durch die Doka-eigene Werkstatt in Dubai gelöst, die vormontierte Schalungs- und Selbstklettereinheiten entwickelt. Gerade diese maßgeschneiderten Lösungen tragen den hohen Anforderungen an Schnelligkeit, technischer Präzision und Einhaltung der Baustellenspezifikationen unter Berücksichtigung der räumlichen Gegebenheiten Rechnung, und konnten den Auftraggeber schlussendlich überzeugen.

Das Prestigeprojekt profitiert von der Doka-Kompetenz für schlüsselfertige Schalungslösungen wie Selbstklettereinheiten, Schutzwände, Deckenschalungen, Tischhubsysteme, Arbeitsbühnen und Seitenschutzsysteme. Durch die ganzheitliche Betrachtung jedes einzelnen Projektes gelingt es Doka, die Schnittstellen zwischen den Projektteams zu minimieren und einen reibungslosen und effizienten Bauablauf zu gewährleisten. Mit diesem Gesamtpaket ist Doka in der Lage, die Herausforderungen bei der Errichtung von Betonbauwerken in Rekordhöhe zu meistern.

Farhad Azizi, CEO von Azizi Developments (links), und Robert Hauser, CEO von Doka (rechts), unterzeichnen den Vertrag zur Lieferung von Doka Schalungslösungen für den Bau des zweithöchsten Gebäudes der Welt.
© Azizi Developments

Farhad Azizi, CEO von Azizi Developments (links), und Robert Hauser, CEO von Doka (rechts), unterzeichnen den Vertrag zur Lieferung von Doka Schalungslösungen für den Bau des zweithöchsten Gebäudes der Welt.
© Azizi Developments

Regional erfolgreich unterwegs

Im Mittleren Osten ist Doka seit mehr als 45 Jahren ein verlässlicher Partner der Bauwirtschaft und mit Niederlassungen in den VAE, Saudi-Arabien, Katar, Oman, Kuwait und Bahrain strategisch gut positioniert. Insbesondere in Dubai ist der Schalungs- und Gerüstexperte mit einem eigenen, hochqualifizierten Engineering- und On-Site-Team gut aufgestellt. Zudem stellt das 50.000 Quadratmeter große Logistikzentrum in Dubai und weitere Lager in jedem Land eine rasche Verfügbarkeit von Schalungssystemen sicher. Zahlreiche Vorzeigeprojekte im Mittleren Osten wurden mit Schalungslösungen von Doka errichtet. Vor allem in den Vereinigten Arabischen Emiraten verfügt Doka über langjährige Erfahrung mit Superhochhausprojekten wie dem Burj Khalifa und dem Marina 101. Der Azizi Tower ist ein neuer Meilenstein für Doka und die gesamte Region.

Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH

www.doka.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 3/2024

Hoch hinaus in Downtown Detroit

Hudson’s Site Tower klettert mit Doka auf 209 Meter
Beim Bau des 209 Meter hohen Hudson’s Site Tower in Detroit setzte man auf Doka als Komplettausstatter in puncto Schalung.

Anfang der 2000er machte die einstige Auto- und Musikmetropole dramatische Schlagzeilen, als die weltweite Finanzkrise Detroit besonders hart traf. Heute ist sie Vorbild dafür, wie sich eine Stadt...

mehr
Ausgabe 02/2016

Doka: Ganzheitliche Lösungen

Der internationale Schalungsanbieter Doka präsentiert ein baunahes Messekonzept: Doka Campus. Auf der Standfläche zeigen die Schalungsexperten, dass Doka nicht nur Partner im Planen und Umsetzen von...

mehr

Doka: Ralf Bürger übernimmt Vorsitz der Geschäftsführung

Neue Spitze bei der Deutschen Doka

Ralf Bürger übernahm Anfang September 2016 den Vorsitz bei der Deutschen Doka. Der 55-jährige ist bereits seit vielen Jahren erfolgreich für die Doka Group tätig, zuletzt leitete er als...

mehr
Ausgabe 03/2014 25 STOCKWERKE IN GERÜSTLOSER BAUWEISE

Hochhausrohbau im Wochentakt

Eine Besonderheit in der Abwicklung dieses Bauprojekts in gerüstloser Bauweise ist die eingesetzte Kletterschalung mit Windschutzschild von Doka Schweiz AG. Pro Stockwerk ist ein Wochentakt und...

mehr
Ausgabe 10/2022

Staumauer Spitallamm

Nachhaltiger Beitrag zur Schweizer Energiezukunft

Robert Hauser, CEO von Doka, macht deutlich: „Wasserkraftwerke ermöglichen eine weitgehende CO2-freie Energieerzeugung. Mit dem Bau der neuen Spitallamm-Staumauer arbeiten wir an einem Projekt, dass...

mehr