Programmerweiterung

Neu: Sperrholzplatten DokaPly

Mit ihrer leuchtend gelben Oberfläche sind Doka-Dreischichtplatten 3-SO erste Wahl, wenn mit schwach saugenden Platten Top-Betonflächen zu erbringen sind. Vor mehr als 50 Jahren hat Doka die erste Dreischichtplatte entwickelt und gefertigt. Mittlerweile produziert Doka auf modernsten Anlagen rund 2,4 Mio. m² Dreischichtplatten pro Jahr. Neu im Doka-Vertriebsprogramm sind unter der Bezeichnung DokaPly nun drei unterschiedliche, kreuzweise verleimte Sperrholzplatten mit Phenolharz-Filmbeschichtung. DokaPly-Sperrholzplatten in 21 mm Stärke stehen ab sofort in den Ausführungen Birch, Spruce und eco zur Verfügung. Sie eigenen sich für den Einsatz in Wand und Decke ebenso wie für Passflächen. In den Abmessungen 62,5 und 125 x 250 cm ist die DokaPly Birch eine hochwertige Furniersperrholzplatte aus nordischer Birke mit 15 Lagen und beidseitiger Filmbeschichtung von 220 g/m². DokaPly Spruce wird in der Abmessung 250 x 125 cm geliefert und hat einen 7-lagigen Aufbau aus nordischer Fichte mit einer Phenolharz-Beschichtung von 400 g/m². Die besonders wirtschaftliche DokaPly eco wird ebenfalls in der Abmessung 250 x 125 cm angeboten und ist eine solide Schalungsplatte aus 11 Lagen europäischer Pappel mit 120 g/m² Filmbeschichtung für ebene Beton- und Passflächen.

[www.doka.com]

x

Thematisch passende Artikel:

3-SO Platte im XXXL-Format

Die seit vielen Jahren bewährte, markant gelbe Schalungsplatte 3-SO ist eine dreischichtige Betonschalungsplatte aus Fichte lt. ÖNORM B 3023, für ein gleichmäßiges Betonbild mit leichter...

mehr
Ausgabe 2012-09

Weniger Schalhautfugen

Mit den neuen extrabreiten XXXL-Großformatplatten 3-SO lassen sich jetzt auch fugenreduzierte Schalungselemente aufbauen, wenn lebendige Oberflächen mit Holzstruktur und harmonische Plattenraster...

mehr

Hohe Anforderungen bei Sichtbeton SB 4

Klinikum Osnabrück

Das Klinikum Osnabrück wird bis zum Frühjahr 2014 mit einem Gesamt-Investitionsvolumen von 25 Mio. Euro um einen 5-stöckigen Gebäudetrakt erweitert. Den Auftrag für den Rohbau entschied das...

mehr
Ausgabe 2010-12

Doka-Kundentrainings 2011

Mit Weiterbildung und ständigem Lernen, auch auf dem Schalungssektor, sorgt man dafür, seinen Wettbewerbsvorsprung zu halten und auszubauen. Doka lädt ein, sich über Möglichkeiten zur...

mehr
Ausgabe 2012-03

Freivorbau im Wochentakt

Die Leichtigkeit trügt: Es sind rund 48 t Gerüst- und Schalungsmaterial ? sicher verankert am rückwärtigen Betonierabschnitt ? mit dem die Balkenbrücke im Wochentakt betoniert wird....

mehr