Energieeffizienz durch Information

Wienerberger Mauerwerkstage 2010

Im Fokus der 21. Wienerberger Mauerwerkstage, die vom 2. Februar bis zum 11. März 2010 in insgesamt neun deutschen Städten durchgeführt werden, steht das „Energieeffiziente Planen und Bauen“ mit den Themenschwerpunkten EnEV 2009, neue Förderstandards sowie Effizienzhäuser in der Praxis.

Im ersten Vortrag stellt Prof. Dr.-Ing. Anton Maas (im Wechsel mit Prof. Dr.-Ing. Gerd Hauser) die Grundlagen der EnEV 2009, das neue Anforderungsmodell, die vorgesehenen Nachweisverfahren sowie baupraktische Konsequenzen vor. In einem weiteren Vortrag bewertet Prof. Dipl.-Ing. Georg Sahner Energiestandards und Wirtschaftlichkeit verschiedener Hauskonzepte in Ziegelbauweise und präsentiert Ergebnisse aktueller Forschungsprojekte. Auf vielfach geäußerten Teilnehmerwunsch gibt es wieder Beispiele aus der aktuellen Rechtsprechung zum Bauvertrags- und Architektenrecht. Rechtsanwalt Bernd Kimmich erörtert dabei u. a. die gesamtschuldnerische Haftung insbesondere für Architekten. Im vierten Vortrag steht das Thema Abdichtung im Mittelpunkt. Zuverlässige Lösungen für Abdichtungsanschlüsse an Sockeln, Balkonen und Dächern sowie die Neuausgabe der DIN 18195 Teil 2 – Stoffe für Bauwerksabdichtungen – werden von Prof. Dr.-Ing. Rainer Oswald (im Wechsel mit Dipl.-Ing. Matthias Zöller) erläutert.

Die Wienerberger Mauerwerkstage zählen mit rund 3.000 Teilnehmern allein in 2009 zu einem der renommiertesten Weiterbildungsforen im Mauerwerksbau. Fachlich anerkannte unabhängige Referenten informieren über aktuelle praxisrelevante Themen und stehen den Teilnehmern anschließend zur Diskussion und Vertiefung einzelner Fachfragen zur Verfügung. Traditionell wird die Veranstaltungsreihe wieder von einer Ausstellung verschiedener Hersteller der Bauindustrie und Fachbuchverlage begleitet.

In der Teilnahmegebühr von 80,- Euro sind umfangreiche Tagungsdokumente enthalten; darunter aktuelle Planungsunterlagen sowie Planungshilfen auf CD-Rom, Teilnahmezertifikat, ein abwechslungsreiches Mittagsbuffet, Getränke und Pausen­snacks. Die Mauerwerkstage werden i. d. R. von den Architekten- und Ingenieurkammern der einzelnen Bundesländer als Weiterbildungsmaßnahme anerkannt. Die jeweiligen detaillierten Punkte- und Stundenanrechnungen werden zeitgerecht unter www.wienerberger.de zu finden sein bzw. in der Anmeldebestätigung mitgeteilt.

 


Weitere Informationen/Anmeldung

Wienerberger Ziegelindustrie GmbH, Oldenburger Allee 26, 30659 Hannover, per Fax (0511) 610 70-390, per E-Mail mwt@wzi.de oder im Internet unter www.wienerberger.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-01

Wienerberger Mauerwerkstage 2016

Zwischen dem 11. Februar und 10. März 2016 finden wieder in bundesweit acht Städten die Wienerberger Mauerwerkstage statt. Mit der bewährten Veranstaltung stellt Wienerberger auch 2016 neue...

mehr
Ausgabe 2017-01

Wienerberger Mauerwerkstage 2017

www.wienerberger.de/mauerwerkstage Mit dem „Architetcts‘ Darling 2016“ wurden die Wienerberger Mauerwerkstage als beste Weiterbildungsveranstaltung der Baubranche ausgezeichnet. Vom 14. Februar bis...

mehr
Ausgabe 2018-06

Anmeldung für die Wienerberger Mauerwerkstage

www.mauerwerkstage.de Ab sofort können sich alle Interessierten für die diesjährigen Wienerberger Mauerwerkstage anmelden. Damit geht die Veranstaltung, die an sieben verschiedenen Orten...

mehr
Ausgabe 2018-07

Anmeldung für die Wienerberger Mauerwerkstage

www.mauerwerkstage.de Ab sofort können sich alle Interessierten für die diesjährigen Wienerberger Mauerwerkstage anmelden. Damit geht die Veranstaltung, die an sieben verschiedenen Orten...

mehr

Massivbau mit Ziegeln: Planen, Bauen und Wohnen für alle

Wienerberger Mauerwerkstage 2017

Die 2017er Auflage erfüllt wieder diesen Anspruch: Mit energiespartechnischen Änderungen, Mauerwerksbemessung nach Eurocode 6 (EC 6), Planen mit Building Information Modeling (BIM) und Bauen in...

mehr