Ammann gewinnt den zweiten Platz beim bauma Innovationspreis

Gehofft hatte man zwar, aber der Erfolg war dann doch eine große Überraschung für Ammann beim diesjährigen Innovationspreis der bauma: Die eAPX 68/95 (3D Compactor) gewinnt unter allen Einreichungen den zweiten Platz.

Die eAPX 68/95 von Ammann ist die große Neuerung auf dem Gebiet der Verdichter: revolutionärer Antrieb durch vier Achsen, ungeahnte Manövrierbarkeit, elektrisch betrieben. So sehen die Zukunftsvisionen von Ammann aus. Und das hat auch die Jury überzeugt, die die eAPX 68/95 mit dem zweiten Platz auszeichnete.


Zukunftsweisende Technik

Auf der bauma präsentierte Ammann das erste funktionstüchtige Modell der eAPX 68/95. Besucher konnten den ferngesteuerten Verdichter so bereits in Aktion bestaunen. Durch die Anordnung der vier Erregereinheiten ist der Verdichter wendiger und kann in Richtungen gesteuert werden, die für andere Verdichter undenkbar wären: Rotationen um die eigene Achse, engste Kurven und seitliches Fahren ohne händisches Umwuchten. Dank seiner kompakten Bauweise und seiner geringen Höhe von gerade einmal 75 Zentimetern lässt er sich selbst in schwer zugängliche Bereiche steuern, wie etwa unter Überhängen, im Verbau unter Streben hindurch oder in engen Gräben.

Dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis auf Baustellen vollkommen elektrisch gearbeitet wird, hat Ammann erkannt und die eAPX 68/95 daher ebenfalls mit einem innovativen, kraftvollen elektrischen Antrieb ausgestattet. „Wir gehen davon aus, dass zukünftig ein großer Teil des Marktes elektrisch sein wird“, bestätigt Willi Reutter, Application Manager Heavy Equipment bei Ammann, die Entwicklung des elektrischen Antriebes bei der leichten Verdichtung von Ammann.


Standards voranbringen statt Insellösungen

Als Energiequelle wurde dasselbe Akkusystem wie bei der Ammann eAPH 70/95 verbaut. So wird für beide Verdichter nur ein Ladegerät benötigt. Das ist ein Vorteil für die Anwender und ein wichtiger Schritt zu mehr Einheitlichkeit. Zudem kann der Akku dank der integrierten Heizung auf die optimale Ladetemperatur gebracht werden, sollte die Maschine unter dem Gefrierpunkt gelagert werden.

Thematisch passende Artikel:

2016-06

IMKO gewinnt Bauma Innovationspreis 2016

Im Rahmen eines Festaktes sind sechs Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit dem Bauma-Innovationspreis ausgezeichnet worden. Der Innovationspreis in der Kategorie Komponente ging an die IMKO GmbH...

mehr

bauma Innovationspreis: Nominierungen bekannt gegeben

Die Sieger werden am Vorabend der bauma, die von 11. bis 17. April auf dem Messegelände in München stattfindet, in der Allerheiligen-Hofkirche in der Residenz geehrt. Der Innovationpreis wird in...

mehr
2009-06

bauma Innovationspreis 2010

Anlässlich der bauma, Weltmesse für Bau- und Baustoffmaschinen, Baufahrzeuge, -geräte und Bergbaumaschinen, die vom 19. bis 25. April 2010 in München stattfindet, zeichnen die Spitzen­ver­bände...

mehr
2018-06

Amand verjüngt seinen Fuhrpark mit 79 neuen Ammann-Verdichter

Bau- und Umweltexperte investiert in aktuelle Maschinen

Die Investition in die jeweils modernste Technologie ist bei Amand erklärtes Prinzip, um sich die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. So hat sich die familiengeführte Unternehmensgruppe seit 80...

mehr
2019-03

Ammann: Innovative Technologien

www.ammann.com Das Produktportfolio, das Ammann während der Bauma 2019 präsentiert, steht für das fortwährende Engagement des Unternehmens in Nachhaltigkeit, niedrige Emissionswerte und...

mehr