OSTFILDERN BEI STUTTGART

6. Brückenkolloquium

vom
01.10.2024
bis
02.10.2024

Die alle zwei Jahre stattfindende, zweitägige Fachtagung mit begleitender Ausstellung dient dem interdisziplinären Erfahrungs- und Wissensaustausch von Forschern, Planern, Ausführenden, Eigentümern, Betreibern und der Bauwirtschaft zu neuen und innovativen Methoden, Verfahren und Technologien im Brückenbau. Im Vordergrund stehen innovative Vorgehensweisen, Methoden, Verfahren und Baustoffe sowohl für Neu- und Ersatzbau im bestehenden Verkehrsnetz als auch für Instandsetzung und Ertüchtigung des Bestands.

Zielgruppen der Fachtagung sind Architekten, Ingenieure in Entwurfs- und Planungsbüros, Bauunternehmen, Bauverwaltungen, Behörden, Forschungseinrichtungen und Institutionen, Bauleiter, Bausachverständige, Fach- und Führungskräfte im Baugewerbe und in der Bauindustrie, Bauwerkseigentümer und -betreiber, Baustoffhersteller, Anbieter von Verfahren zum Lebenszyklusmanagement, zur Bauwerksdiagnose, der Bauwerksüberwachung, von Instandsetzungs- und Ertüchtigungsverfahren sowie Softwareanbieter.

Plattform für intensiven Wissensaustausch

Für das 6. Brückenkolloquium sind etwa 70 Plenar- und Fachvorträge von anerkannten Experten in parallelen Sitzungen zu folgenden Themenschwerpunkten geplant:

  • Beurteilung und Bewertung des Zustands
  • BIM und Digitalisierung
  • FEM-Anwendungen
  • Innovative Bauweisen, Bauverfahren und Bauprodukte
  • Innovative Technologien
  • Instandsetzung, Ertüchtigung, Ersatz- und Rückbau
  • Messwertgestützte Tragsicherheitsbewertung
  • Querkraft- und Torsionstragfähigkeit
  • Schnelles Bauen
  • Tragfähigkeit, Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Resilienz

Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstalter: Technische Akademie Esslingen