Das Letzte! GEWINNSPIEL

Wer hat´s erfunden?

Porenbeton ist seit Jahrzehnten ein häufig eingesetzter Baustoff. Doch wer hat ihn erfunden? Der gesuchte Erfinder stellte 1923 erstmalig Porenbeton her und erhielt ein Jahr später ein Patent für seine Erfindung. Die industrielle Fertigung in Deutschland startete in den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts.


a) Wilhelm von Sens, Baumeister, Frankreich

b) Axel Erikson, Architekt, Schweden

c) Josef Hebel, Bauunternehmer, Deutschland

d) Thomas Alva Edison, Erfinder, USA


Senden Sie Ihre Lösung an:

Bauverlag BV GmbH
Redaktion tHIS
Stichwort „Wer hat´s erfunden?“
Avenwedder Straße 33
33311 Gütersloh

 

Oder per E-Mail (mit Postanschrift) an:


Einsendeschluss ist der 5. Oktober 2012

 

Die Gewinner werden in tHIS 8/2012 bekannt gegeben.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter der Bauverlag BV GmbH sowie deren Angehörige sind von der Teilnehme ausgeschlossen.


Gewinner

Die richtige Antwort unseres Gewinnspiels „Das Letzte“ aus tHIS 6/2012 lautet: Lösung d). Der Gewinner ist Heiko Hansen, Hollingstedt


x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 07/2012 Das Letzte! GEWINNSPIEL

Wer hat´s erfunden?

a) Wilhelm von Sens, Baumeister, Frankreich b) Axel Erikson, Architekt, Schweden c) Josef Hebel, Bauunternehmer, Deutschland d) Thomas Alva Edison, Erfinder, USA? Senden Sie Ihre Lösung an:...

mehr
Ausgabe 05/2017 Ganzjährig gleichmäßiges Lagerklima

Weinlagerhalle aus Porenbeton

Die Felsengartenkellerei Besigheim wurde schon im Jahr 1938 gegründet. Im Jahr 1972 erfolgte die Fusion mit der Weingärtnergenossenschaft Hessigheim. Sie ist mit Sitz in Hessigheim heute eine der...

mehr
Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH

S & P Consult etabliert erstmalig Standards für die Kanalsanierung im Iran

Die Provinz Isfahan leidet unter einer massiven Verknappung von Trinkwasser. In der Provinzhauptstadt verschlimmert sich diese Situation noch aufgrund der erheblichen Abwasserexfiltrationen aus dem...

mehr
Ausgabe 08/2012 Das Letzte

Das tHIS-GEWINNSPIEL

„Wie viele VW-Golf ( 1 VW – Golf wiegt ca. 1 Tonne) kann man auf eine Betonstütze (Beton 30 / 37 ohne Stahl!) mit einem Querschnitt 33 x 33 cm stellen, ohne dass die Stütze zerstört wird? Die...

mehr
Ausgabe 7-8/2010

Aktualisiertes „Merkblatt zum Deponieren von Porenbeton“

Vor dem Hintergrund der Deponieverordnung vom Juni 2009 hat der Bundesverband Porenbetonindustrie e.V. die Porenbetonprodukte sämtlicher Mitgliedswerke erneut auf ihre Deponiefähigkeit untersuchen...

mehr