Miteinander reden

Das Ergebnis einer Studie des Instituts für Technologie und Management im Baubetrieb des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), die im Auftrag des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie erstellt wurde, zeigt: Das außergerichtliche Streit­beilegungsverfahren der Adjudikation ist ein geeignetes Verfahren, um Verzöge­rungen oder gar Baustillstände abzuwenden und so finanzielle Schäden zu vermeiden.

Prof. Dr. Shervin Haghsheno, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Technologie und Management im Baubetrieb am KIT, ist von der Effektivität des Verfahrens überzeugt. Da die Baubeteiligten an die Entscheidung des Adjudikators vorläufig gebunden sind, gäbe es erst einmal Planungssicherheit im Projektverlauf. Sei einer der Partner mit dem Schlichtungsspruch unzufrieden, könne er später die Entscheidung vor Gericht überprüfen lassen.

Adjudikationsverfahren könnten laut Studie sowohl für große als auch für kleinere Projekte sinnvoll sein. So sei die Einrichtung eines sogenannten Standing Board, das bedeutet, ein Adjudikator oder ein Gremium begleitet das Bauprojekt durch alle Phasen, ab einem Projektvolumen von 15 Mio. Euro wirtschaftlich. Bei kleineren Projekten könne auf das Ad-hoc-Verfahren zurück­gegriffen werden, das erst im konkreten Konfliktfall installiert werde. Für die Ausgestaltung des Adjudikationsverfahrens stünden den Vertragspartnern bereits Adjudikationsordnungen mit den wesentlichen Parametern zur Verfügung.

Zahl des Monats


Über 5000

für das Bauwesen relevante Normen, darüber hinaus eine unüberschaubare Anzahl von Richtlinien, Merkblättern und Produktverarbeitungshinweisen, stellen Bauherren, Planer, Architekten, Bauausführende und Sachverständigen zunehmend vor Probleme.
Quelle: Deutscher Bausachverständigentag
www.dbst.info

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-07

Ortwin Goldbeck erhält Karlsruher Innovationspreis

Ortwin Goldbeck, Gründer der Goldbeck GmbH, ist mit dem Karlsruher Innovationspreis für Baubetrieb ausgezeichnet worden. In seiner Laudatio würdigte Prof. Shervin Haghsheno, Leiter des Instituts...

mehr
Ausgabe 2017-06

HDB: Dieter Babiel neuer Hauptgeschäftsführer

www.bauindustrie.de Das Präsidium des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie hat Dieter Babiel zum Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes ernannt. Babiel tritt spätestens zum 01.11.2017 die...

mehr

Dipl.-oec. Andreas Schmieg neuer Vizepräsident Sozialpolitik des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie

Die Sozialpolitische Vertretung (SPV) des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie hat Dipl.-oec. Andreas Schmieg (51) zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Schmieg ist damit zugleich neuer Vizepräsident...

mehr
Ausgabe 2015-10

BIM:  Arbeitskreis Schalungstechnik

Der buildingSMART e.V. unterstützt eine Initiative des Instituts für Baubetrieb der TU Darmstadt und des Güteschutzverbandes Betonschalungen Europa e.V. (GSV) und ruft interessierte Fachleute auf,...

mehr
Ausgabe 2017-07

Bundesfachabteilung Wasserbau gegründet

www.bauindustrie.de Die Mitgliederversammlung des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie hat am 1. Juni die Gründung der neuen Bundesfachabteilung Wasserbau beschlossen. Die BFA Wasserbau ergänzt...

mehr