Kompakter „All-Rounder“

Hohe Flexibilität durch Systemlösung

In den vergangenen zehn Jahren baute Dennis Geibig sein Unternehmen im unterfränkischen Alzenau beständig aus. Mit fünf Mitarbeitern und einem flexiblen Fuhrpark umfasst die Leistungspalette neben allen typischen GaLaBau-Arbeiten auch kommunale Serviceleistungen im Sommer- und Winterdienst. Seit August 2009 erweitert der Hüllkreis-Kettenbagger Hitachi ZX85US-3 die Geibig-Flotte. Dabei sorgt der im Komplettpaket vom Hitachi/engcon-Partner Kiesel gelieferte engcon-Tiltrotator EC10 für die notwendige Flexibilität des Achttonners.

1998 als Nebenerwerbs-Minibaggergeschäft gestartet, erweiterte Dennis Geibig Jahr um Jahr zielstrebig das Leistungsangebot seines 1999 gegründeten Unternehmens. Heute machen der klassische Garten- und Landschaftsbau mit seinen zugehörigen Erd- und Pflasterarbeiten und andere Bauleistungen z. B. im leichten Abbruch etwa die Hälfte des Gesamtgeschäfts aus.

Hohe Ansprüche an Flexibilität und Mobilität sollte der neue „Große“ in der Geibig-Baggerflotte vollauf erfüllen – trotz deutlich höher geforderter  Ladeleistung und größerer Reichweite. Im Jahr 2009 fiel die Entscheidung, den eigenen Bestand um einen kompakten Kettenbagger der 8-bis-10-Tonnenklasse auszubauen. Die Kiesel Niederlassung in Thüngersheim schnürte ein Paketangebot aus Hitachi ZX85US-3 und engcon-Tiltrotator EC10 mit passender Schnellwechselaufnahme. Im modernen Hüllkreis-Konzept vereint der Hitachi ZX85US-3 große Arbeitsweiten, hohe Auslegerkräfte und zeitgemäßen Arbeitskomfort auf kompaktem Raum bei niedrigem Transportgewicht. Den „Multi-Praktiker“ Dennis Geibig überzeugten die Möglichkeiten der skandinavischen Schwenk- und Drehtechnologie: „Durch die vielfältigen Grab-, Kipp- und Greifwinkel des Tiltrotators fügt sich der Hitachi-Achttonner wirklich nahtlos in unseren Betrieb ein. Das gilt für den GaLaBau, aber auch für Greiferarbeiten im Abbruch, im Forst oder bei der Bergung, wo wir die größeren Reichweiten und Auslegermomente auch ohne häufiges Umsetzen der Maschine nutzen können.“

Wie alle engcon-Tiltrotatoren – im Programm sind sechs Bauklassen für Bagger von 1,5 bis 32 Tonnen Gesamtgewicht – bietet auch das Modell EC10 eine beidseitige 360°-Drehung des Löffels oder Anbaugeräts bei gleichzeitigen Schwenkbewegungen von 2 x 40 Grad. Alle Bewegungen lassen sich feinfühlig stufenlos steuern, was das kontrollierte Graben und Planieren, ein sauberes Verfüllen oder ein gezieltes Aufnehmen mit Greifer oder Schere ermöglicht. Die nahezu uneingeschränkte Leistungsfähigkeit der Basismaschine wird gewährleistet durch das geringe Anbaugewicht und den niedrigen Leistungsbedarf der engcon-Tiltrotatoren, die je nach Anforderung auch selbst via Schnellwechsler an- und abgesetzt werden können. n

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-06

Ein Gerüst für unterschiedliche Einsatzbereiche

www.peri.de Das Rhön-Klinikum im unterfränkischen Bad Neustadt wird zum Krankenhaus der Zukunft erweitert. Zahlreiche Um- und Neubauten werden zu einem Campus vernetzt – mit dem Anspruch, einer...

mehr
Ausgabe 2018-04

Intelligente Lösung: Der Offset-Bagger

Hitachi-Kompaktbagger für enge Baustellen

D er Kompaktbagger Hitachi ZX85US-5 ist die Ideallösung für knifflige Aufgaben auf engen Baustellen, auf denen dennoch eine gewisse Leistung und Arbeitshöhe gefragt ist. Er bietet überall dort die...

mehr
Ausgabe 2011-09

Bau- & Umschlagwelt bei Kiesel

Als Exklusivpartner von Hitachi in Deutschland und Terex Fuchs in neun Ländern  sowie Partner von Mantsinen und Baljer & Zembrod wird sich Kiesel im Freigelände, Stand N243, präsentieren.   Mini-...

mehr