Nachhaltiges Bauen und Nachwuchsförderung

FBS-Bildungspaket für Studierende

Das Planen, Bauen und Betreiben von Abwasserkanälen und –leitungen wird in der universitären Ausbildung nur untergeordnet gelehrt, obwohl die Kanalisation eine der wesentlichen kommunalen Anlagevermögenpositionen ist sowie ein interessantes Betätigungsfeld für Bauingenieure darstellt.

Der Fachkräftemangel in der Baubranche ist jetzt schon ein großes Problem, dass sich in Zukunft noch verschärfen wird. Viele Unternehmen klagen über nicht gut vorbereiteten Nachwuchs, sind aber bereit, dieses Manko bei persönlicher guter Eignung der Bewerber auszugleichen und investieren Zeit und Wissen in deren Ausbildung. Eigentlich müsste es leicht sein, junge Menschen für den Beruf des Tiefbauingenieurs zu begeistern, da der Ingenieur maßgeblich am Erfolg eines Projektes beteiligt ist.

Die Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. als Vertretung aller namhaften Hersteller von Rohren und Schächten aus Beton und Stahlbeton in FBS-Qualität hat es sich im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit zur Aufgabe gemacht, Studierenden eine breit aufgestellte und fundierte Wissensbasis über die „Planung, Bauausführung und den Betrieb von Abwasserkanälen und –leitungen zu vermitteln. Dafür wurde mit Fachleuten ein umfangreiches Bildungspaket für Studierende entwickelt.

 

Angebot für Universitäten und Hochschulen

Die FBS richtet sich mit dem Bildungspaket vorrangig an Hochschullehrer und –professoren. Diese werden mit Gastvorträgen von Referenten aus der Praxis im laufenden Semester unterstützt. Gastvorlesungen werden persönlich abgesprochen. Das Bildungspaket setzt sich aus Vorträgen, Lehrfilme und begleitendem Unterrichtsmaterial zusammen. Eine Einladung zum „FBS-Hochschulentag“ auf der „IFAT- Weltmesse für Wasser, Abwasser, Abfall- und Rohstoffwirtschaft“ und der „Wasser Berlin International-Fachmesse und Kongress Wasser und Abwasser“, bei dem Studierende von bautechnisch und siedlungswasserwirtschaftlich ausgerichteten Studiengängen Informationen zu Planung, Bau und Betrieb von Abwasserleitungen und -kanälen erhalten, rundet das Hochschulenbetreuungskonzept ab.

 

Weitere Informationen:

FBS e.V.

Bettina Friedrichs

Referentin für Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schlossallee 10

53179 Bonn

Tel.: 0228-954 56 44

Mail:

Internet: www.fbsrohre.de

x

Thematisch passende Artikel:

Auf der IFAT ENTSORGA 2012 hat die Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. (FBS) das FBS-Bildungspaket vorgestellt. Mehr als 200 Studierende von acht verschiedenen Hochschulen nahmen...

mehr

Seit ihrer Gründung im Jahr 1987 nimmt die FBS die Interessen ihrer Mitgliedsunternehmen, der führenden Hersteller von Abwasserleitungen und –kanälen aus Beton und Stahlbeton aus allen Teilen...

mehr

Alles drehte sich beim 27. Oldenburger Rohrleitungsforum am 08. Und 09. Februar an der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth für die Teilnehmer um „Rohrleitungen im Zeichen des...

mehr
Ausgabe 2013-05

Das wiederum haben Vertreter verschiedener politischer Richtungen zum Anlass genommen, die eingeführten Regelungen infrage zu stellen. Überflüssige und teure Untersuchungen werden angeprangert, von...

mehr

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Dipl.-Ing. Erich Valtwies, stand neben den Berichten von Vorstand, Geschäftsführung, Marketing Ausschuss, Technischem Ausschuss und Fachberatung vor...

mehr