Kramer Teleskopen im Motorsport!

Ein Bild und seine Geschichte

Auf dem Nürburgring setzt man in der Rennsaison 2009 Kramer Teleskopen ein, indem sie am Rande der Strecke aufgestellt sind und für die Sicherung der Rennstrecke zuständig sind. „Die Anforderungen an die Maschinen sind vielseitig aber für uns problemlos zu erfüllen“, berichtet Produktmanager Andreas Breunig. „Aufgrund der einfachen Bedienung und der präzisen Steuerung dank des Hydrostatantriebs und des hydraulisch vorgesteuerten Joysticks können die Maschinen leicht und sicher bedient werden.“

[www.wackerneuson.com]

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-04

Starke Performance, scharfe Kurven und eiskalte Action

Teleskopen, Radlader, Dumper, Light Tower, Light Ballon und Heizer der Marken Wacker Neuson und Kramer Allrad unterstützten den WM-Auftakt der Red Bull Crashed Ice Weltmeisterschaft. Am 15. Januar...

mehr

Martin Eppinger rückt als technischer Geschäftsführer in die Geschäftsleitung der Kramer-Werke GmbH nach

Martin Eppinger wird zum 1. Januar 2009 neuer technischer Geschäftsführer der Kramer-Werke GmbH, dem süddeutschen Hersteller von kompakten Baumaschinen mit Sitz in Pfullendorf. Er folgt Martin...

mehr
Ausgabe 2010-09

Von Experten für Experten

Kramer öffnete die Pforten für seine Expertentage 2010

Aufgrund der positiven Resonanz aus dem Vorjahr, lud Kramer Allrad auch in diesem Jahr seine Händler und Kunden zu Expertentagen nach Pfullendorf ein. „Acht neue Maschinen in Verbindung mit vielen...

mehr
Ausgabe 2011-09

Produktvielfalt hat überzeugt

Live auf der demopark 2011

Auf der diesjährigen demopark wurde laut Angabe der VDMA ein Besucherrekord von rund 36 000 Fachbesuchern, die sich über Produktneuheiten und Trends in der Grünen Branche informierten, erreicht....

mehr
Ausgabe 2009-11

Abu Dhabi – 20 km Entwässerungsrinnen für neuen Formel 1 Kurs

Nach ca. zwei Jahren Bauzeit ist die Luxus­rennstrecke in Abu Dhabi nun fertig gestellt, und wenn zum Startrennen am 1. November die Boliden sicher ihre Runden drehen können, dann liegt das auch...

mehr