Vielfältig einsetzbar

www.optimas.de

Die Pacer P 22 Pflasterverlegemaschine ist für kleine bis mittlere Flächen geeignet. Die Pacer P 22 Pflasterverlegemaschine ist für kleine bis mittlere Flächen geeignet.
© Optimas GmbH

Die Pacer P 22 Pflasterverlegemaschine ist für kleine bis mittlere Flächen geeignet.
© Optimas GmbH
Die Pflasterverlegemaschine Pacer P22 ist das neue Einsteigermodell und Nachfolger der T22. Solide Technik und das Preis-Leistungs-Verhältnis machen die P22 interessant. Der 3-Zylinder-Dieselmotor ist wassergekühlt, schallgedämmt und leistet 14,8 kW (20,1 PS). Da der Motor unter 19 kW liegt, kann die Pacer P22 problemlos in Umweltzonen eingesetzt werden. Der Antrieb erfolgt hydrostatisch. Die Maschine ist 1.200 mm breit und hat je nach Ausstattungsvariante ein Gewicht von bis zu 1.725 kg mit Greifer. Standardmäßig ist sie mit dem Pflastergreifer Multi6 M ausgerüstet. Auch eine Anlegehilfe und der Greifer-Drehmotor mit 300° Drehbewegung gehören zur Ausrüstung.

Wie beim Bagger auch wird die Funktion Heben und Senken mit dem Joystick ausgeführt, nicht mit dem Fußpedal. Die P22 ist in ihrer „Basic“-Version umfangreich mit Pflastergreifer Multi6 M, Anlegehilfe, Greifer-Drehmotor 300°, Zentralschmierung, LED-Scheinwerfern, Stundenzähler u. a. ausgerüstet. In der „Komfort“-Version kommt eine Kabine mit getönten Scheiben, Scheibenwischer, Heizung und Radio hinzu. Optional sind Rußpartikelfilter, Zusatzhydraulik-Anschluss u. a. wählbar.

Die Maschine ist nur 1,92 m hoch und kann in Tiefgaragen arbeiten, ohne Schäden zu verursachen. Absolut praxisnah ist der V-Ausleger der Pflasterverlegemaschine. Durch diese Bauform ist der freie Blick auf das Arbeitsfeld und vor allem auf die Anlegekante möglich. Auch die Kraft ist mit 500 kg, die an Steinen, Platten oder Blöcken gehoben werden können, erwähnenswert. Weiterhin zeichnet sie der große Umfang an Einsatzmöglichkeiten mithilfe von Anbaugeräten aus. Schwere Bordsteine werden mit dem Steingreifer Multiflex gesetzt. Einschlämmen kann man mit dem Pflasterfugen-Füllgerät. Platten können federleicht mit dem Vakuumgerät BE gehoben, bewegt und verlegt werden.

Der Pflastergreifer Multi6 M gehört zur Standardausstattung der Pacer P22. Er ist mit wenigen Handgriffen und ohne Spezialwerkzeug stufenlos auf alle Steinformate, Steinlagen und Steindicken einstellbar. Die Maschine selbst bewegt sich durch ihre 2-Achs-Drehschemel-Lenkung mit geringem Druck bei Lenkbewegungen auf dem frisch verlegten Pflaster. Deshalb ist diese Verlegemaschine auch gut für kleinere Flächen ab 50 m², auf denen man viel Lenktätigkeit hat, geeignet. Positiv für den Fahrer sind die einstellbare Lenksäule und das Fußpedal.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-09

Einsteigermodell und Anbaugerät

Beim Optimas Connect sind die f?nf Zwischenteile einzeln oder kombinierbar zu nutzen. Das neue Steck- und Verschlusssystem l?sst stufenlose Einstellungen zu.

www.optimas.de Der Hingucker wird die Pflasterverlegemaschine Optimas Pacer P22 sein. Solide Technik und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis machen sie interessant. Der...

mehr

Neue Pflasterverlegemaschine

Optimas bringt mit der Pflasterverlegemaschine T22 jetzt ein völlig neues Modell auf den Markt. Ausgestattet mit einem 18,9 kW/25,7 PS Motor mit drei Zylindern, kann sie problemlos in Umweltzonen...

mehr
Ausgabe 2022-04

Technisch erleichtertes Pflastern

www.optimas.de Bauunternehmen, Pflasterbetriebe und GaLaBauer erleben auf dem Optimas Stand F-212 die technischen Meilensteine der Entwicklung beim Pflastern. Dazu gehören die neusten Typen der...

mehr
Ausgabe 2019-10

Erste vollelektrische Verlegemaschine

Technologie-Durchbruch: Probst stellt weltweit erste vollelektrische Verlegemaschine vor
Mit dem kombinierten Antrieb lassen sich bis zu neun Stunden Verlegebetrieb ohne Zwischenladung erreichen.

Öffentliche Ausschreibungen sehen vermehrt abgasreduzierte Bauarbeiten als Voraussetzung für die Vergabe vor. Gerade im urbanen Umfeld wie in Innenstädten, in der Nähe von Schulen, Kindergärten...

mehr
Ausgabe 2017-04

Premiere beim Branchenprofi

Neue T 22 im Einsatz

Seit einigen Monaten arbeitet die Optimas T 22 Pflasterverlegemaschine nun bei Matthias Sassen. „Sie hat uns nur Vorteile gebracht. Einfache Bedienung und schnelleres Verlegen als bisher machen sich...

mehr