Vielseitige Möglichkeiten

Bagger und Radlader im Einsatz

Das inhabergeführte Straßen- und Tiefbauunternehmen Meier setzt auf seinen universellen Baustellen Wacker Neuson Bagger und Kramer Radlader ein.

Die Baustellen des Straßen- und Tiefbauunternehmens Meier aus dem süddeutschen Stockach befinden sich in einem Umkreis von ungefähr 50 Kilometern. Hierbei liegt der Fokus auf Hofbefestigungen, Straßen- und Tiefbau und Fundamenterstellungen. Das Unternehmen agiert dabei immer als Generalunternehmen, was bedeutet, daß die Aufgaben sehr vielseitig sind, der Kunde aber auch immer nur einen Ansprechpartner hat.

Im Fuhrpark des Unternehmens Meier befinden sich zwei Wacker Neuson Bagger, ein 3503 und ein 9503. Bei Letzterem handelt es sich um einen Mobilbagger, der angeschafft wurde, um innerhalb des Gemeindegebiets flexibel zu sein. „Mit den Wacker Neuson Baggern sind wir sehr zufrieden. Die Leistung ist im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten sehr hoch. Außerdem stimmt die Qualität“, berichtet Andreas Meier, Geschäftsführer des Unternehmens. Auf jeder Baustelle befindet sich neben einem Bagger auch ein Radlader aus dem Hause Kramer. „Die Wendigkeit und die Standsicherheit der Kramer Radlader ist toll. Außerdem sind die Maschinen sehr zuverlässig, was natürlich auch eine große Rolle spielt“, so Andreas Meier. Der Unternehmer hat zwei 0,8-m³-Lader im Fuhrpark, die für Transport- und Ladearbeiten eingesetzt werden.

Das solide Straßen- und Tiefbauunternehmen besteht mittlerweile seit über 17 Jahren und hat sieben Mitarbeiter. Viele Arbeiten, wie beispielsweise das Aufstellen eines Mobilfunkmasts, werden für die Stadtwerke Stockach verrichtet. Zusätzlich fragen aber auch viele Privatpersonen Leistungen an, wie das Anlegen einer Außenanlage.

„Wir arbeiten parallel auf unterschiedlichen Baustellen. Deshalb ist es absolut wichtig, daß unsere Maschinen immer einsatzbereit sind. Hier kommt uns die langjährige Partnerschaft mit unserem Baumaschinenhändler Aicheler zu Gute. Wenn einmal ein Engpass entsteht, finden wir immer eine Lösung“, freut sich Andreas Meier.n

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-10

Wacker Neuson Group: zero emission

Auf der GaLaBau 2016 lag der Fokus des Konzerns klar auf einem Thema: zero emission. Auf dem Wacker Neuson Group Stand konnten Besucher alle emissionsfreien Produktlösungen der Marken Wacker Neuson...

mehr

Wacker Neuson: Erster Zwei-Wege-Bagger 8003 railway übergeben

Den ersten Zwei-Wege-Bagger 8003 railway von Wacker Neuson erhielt die Leonhard Weiss-Gruppe. Der leistungsstarke Kompaktbagger mit integriertem Schienenfahrweg und 10 Tonnen Einsatzgewicht wurde...

mehr

Intermat 2018: Wacker Neuson Group erweitert zero emission-Serie

Bediener- und umweltfreundliches Arbeiten im Fokus

Mit der vorwärtslaufenden Vibrationsplatte AP1850e präsentiert Wacker Neuson eine echte Innovation. Sie ist die einzige batteriebetriebene Platte am Markt und wird nach der Intermat in den Verkauf...

mehr

Mit Wacker Neuson Innovation live erleben

„Die TiefbauLive ist eine Praxismesse, deshalb zeigen wir viele unserer Maschinen im Einsatz“, berichtet Thomas Knapp, Vertriebsleiter der Region Stuttgart bei Wacker Neuson. „Wir haben in diesem...

mehr

Intermat 2018: Volle Leistung bei null Emissionen und reduziertem Lärm

Wacker Neuson Group setzt auf zero emission

„Der konsequente Ausbau der Wacker Neuson zero emission Linie ist für uns die logische Konsequenz, wenn wir in die Zukunft blicken. Die gesetzlichen Vorschriften entwickeln sich auch für...

mehr