Vibrationsplatten zur Boden- und Asphaltverdichtung

Große Angebotspalette verfügbar

Die Boden- und Asphaltverdichtung mit Vibrationsplatten wird seit etwa 75 Jahren angewandt. Im Gegensatz zur Verdichtung mit statisch wirkenden Geräten, die nur durch ihr Eigengewicht wirken, versetzen Vibrationsgeräte den Boden in Schwingungen und verdichten ihn mit Vibrationsschlägen. Die unterschiedlichen Eigenschaften der zu verdichtenden Materialien erfordern von den Verdichtungsgeräten angepasste Maschinenkennwerte bei der Schwingungsfrequenz, Erregerkraft, Amplitude und dem Maschinengewicht. Hiermit erklärt sich die große Angebotsbreite der auf dem Baumaschinenmarkt vorhandenen unterschiedlichen Vibrationsplatten.

Vorlaufende Rüttelplatten der Gewichtsklassen 50 kg bis 140 kg und Plattenbreiten bis etwa 50 cm sind speziell zum Verdichten dünner bis mittlerer Schichten von körnigen Böden und, zusätzlich ausgerüstet mit einer Wasserberieselung, zur Verdichtung von Asphalt ausgerüstet. Die Einsatzgebiete umfassen Ausbesserungen von Straßenschäden, den Galabau und das Einrütteln von Pflastersteinen. Die Platten zur Asphaltverdichtung hinterlassen dank einer besonderen Formgebung der Bodenplatte keine Spuren. Reversierbare Vibrationsplatten mit Vorlauf, Standrüttlung und Rücklauf werden in den Gewichtsklassen von 100 kg bis 1185 kg gebaut. Die Maschinen werden bei der Verdichtung starker Schichtstärken bei Sand-, Kies-, Schotter- und Schluff - Schüttungen eingesetzt. Für Einsätze in Gräben und an gefährlichen Stellen stehen zum Schutz und zur komfortablen Bedienung dem Maschinenführer Fernsteuerungen zur Verfügung. Auf den Maschinen installierte Anzeigen informieren sofort und kontinuierlich über den aktuell erreichten Verdichtungsgrad. Diese Verdichtungs-Kontroll-Systeme vermeiden unzureichend verdichtete Stellen mit kostspieligen Nacharbeiten. Ebenso werden überflüssige Verdichtungsübergänge mit möglichen Materialauflockerungen und erhöhten Maschineneinsatzzeiten vermieden.

Ammann

Die Ammann - Verdichtungsgeräte können in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum feiern. Zu den Verdichtungsprodukten zählen auch die in Hennef für den Bereich leichter Verdichtungsmaschinen produzierten Vibrationsplatten. Das Vertriebsprogramm umfasst neben vorwärtslaufenden und reversierbaren Vibrationsplatten mit herkömmlichen Schwingungserreger-Systemen noch ein 3-Wellen-Erregersystem, mit dem das bei bestimmten Phasenlagen ungünstige Kippmoment eines herkömmlichen 2-Wellen-Erregers reduziert wird. Dieser Vorteil macht sich besonders bei niedrigen Frequenzen und großen Sprungamplituden positiv bemerkbar, weil hervorragende Lauf- und Steigeigenschaften von den Maschinen erreicht werden.

Vorwärtslaufende Platten werden mit vier Modellen angeboten. Die Betriebsgewichte reichen von 54 kg bis 117 kg und die Arbeitsbreiten von 33 cm bis 50 cm. Die 117 kg schwere Platte AVP 1850 ist mit einem 4,2 kW Hatz-Diesel-Motor ausgestattet, die übrigen drei Modelle mit Honda-Benzin-Motoren. Für den Einsatz auf Asphaltschichten können alle Platten mit einer Wasserberieselungseinrichtung ausgerüstet werden. Mit Vulkollan-Zusatzplatten können die Modelle AVP 1240 (70 kg) zum Einrütteln von Pflasterflächen eingesetzt werden. Als Option kann eine fest installiert klappbare Radachse bei den Platten ab 70 kg Gewicht aufwärts geliefert werden wie auch eine spezielle schwingungsisolierte Deichsel zur Reduzierung der Hand-Arm-Vibrationsbelastung.

Reversierbare Rüttelplatten der Baureihe AVP 2220/2620/3020/3520 mit 100 kg bis 280 kg Gewicht sind mit stufenlosem hydrostatischem Vor- und Rücklauf samt Standrüttlung ausgestattet. Die AVP 3020 mit einem Einsatzgewicht von 180 kg bis 230 kg und 30 kN Erregerkraft wird mit ihrem ausgewogenen Laufverhalten neben Erdbaueinsätzen auch zum Einrütteln von Verbundsteinen wirkungsvoll eingesetzt. Ein Elektrostarter ist als Option lieferbar. Bei der Modellreihe AVP 4920/5920 handelt es sich um 350 kg und 442 kg schwere reversierbare Platten mit sehr guter Steigfähigkeit. Die vollhydraulischen Rüttelplatten AVH 5020/6020/7010 (365 kg bis 620 kg) haben sowohl eine hydrostatische Verstellung der Unwuchtmassen wie auch einen hydrostatischen Erregerwellenantrieb, der den verschleißanfälligen mechanischen Keilriemenantrieb ersetzt. Die drei Modelle sind mit Hatz Supra Dieselmotoren ausgestattet, deren Öldruckmangel-Sicherung die Motoren vor Ausfällen schützt. Abgeschlossen wird das Ammann Vibrationsplatten-Programm von der 710 kg schweren Platte AVH 1000 TC mit Infrarot- oder Kabelfernsteuerung.

Für eine flächendeckenden Verdichtungskontrolle bietet Ammann die beiden Rüttelplatten AVH 6030-ACE und AVH 100-20-ACE an. In dieser Ausstattung mit dem Ammann Compaction Expert (ACE) System lassen sich an einem für den harten Baustellenalltag ausgelegten Monitor drei Betriebsarten wählen: Im Handbetrieb wird der aktuell erreichte Verdichtungsgrad dem Bediener laufend visuell angezeigt. Im Automatikbetrieb der Vibrationsplatte wird ihre Verdichtungswirkung ständig überwacht und durch automatisches Verändern der Vibrationserreger-Einstellung angepasst. Bei der dritten Einstellmöglichkeit wird während der Standrüttlung ohne Vortrieb der Steifigkeitswert des verdichteten Bodens angezeigt. Durch Vergleich mit einem Referenzwert auf der Verdichtungsfläche wird dem Bediener die Tragfähigkeit des Bodens übermittelt. Mit dieser zeitsparenden Eigenüberwachung arbeitet der Verdichter immer im optimalen Betriebsbereich. Damit lassen sich teure Nacharbeiten und auch unnütze und überflüssige Verdichtungsübergänge mit einer schädlichen Überverdichtung vermeiden. Die verwendete Elektronik ist vollständig vergossen und das Anzeigefeld vibrationsfrei in der schwingungsgedämpften Führungsdeichsel positioniert.

Atlas Copco

Geräte zur Bodenverdichtung und zur Frischbetonverdichtung von Dynapac - ein Unternehmen der Atlas Copco Gruppe - sind aktuell in den Bereich der Atlas Copco Bauwerkzeuge übernommen worden. Die Geräte werden somit jetzt auch unter der Marke von Atlas Copco geführt. Die großen Maschinen von Dynapac für den Straßenbau tragen weiterhin den Namen Dynapac. Die neue Baureihe LF der vorwärts laufenden Vibrationsplatten decken mit sechs Baugrößen Gewichtsklassen von 53 kg bis 141 kg und Plattenbreiten von 32 cm bis 50 cm ab. Sie sind speziell für die Verdichtung von dünnen bis mittleren Schichten körniger Böden und mit einem zusätzlichen 13 l - Wassertank auch für Einsätze auf Asphaltflächen ausgelegt. Die Platten sind universell für Ausbesserungsarbeiten im Straßen- und Wegebau, im GaLa-Bau und zum Einrütteln von Pflastersteinen verwendbar. Die wendige 96 kg schwere Type LX90 mit einer runden Bodenplatte mit 45 cm Durchmesser ist besonders für Arbeiten an Säulen, Geländern, Schächten und Fundamenten geeignet. Zur Verbesserung des Bedienungskomforts sind die Führungsbügel der Platten mit vibrationsdämmenden Griffen ausgestattet. Die neuen Modelle der LF-Rüttelplatten sind im Vergleich zu den Vorgängergeräten um bis zu 35 % schneller. Die LF100 und LF130 mit 50 cm Plattenbreite werden wahlweise mit Honda-Benzinmotor (4,2 kW) oder Hatz-Dieselmotor (2,5 kW) angeboten. Reversierbare Vibrationsplatten der Baureihe LG mit Vor- und Rücklauf verfügen mit den fünf Grundtypen LG160/ 200/300/400/500 über Betriebsgewichte von 155 kg bis 525 kg bei Plattenbreiten von 33 cm bis 75 cm. Die LG 300 (307 kg), LG400 (436 kg) und LG500 (525 kg) werden auch mit Elektrostarter geliefert. Die beiden schweren vollhydraulischen Verdichter LH700 (780 kg) und LH800 (820 kg) mit Elektrostarter runden das Programm ab. Eine Verdichtungsanzeige ist als Nachrüstsatz für die LG400 verfügbar. Die Anzeige ist in der Mitte des Bedienungsgriffs angeordnet und lässt sich über einfache farbige Leuchtsignale vom Maschinenführer leicht ablesen. Über eine gelbe Anzeige (Verdichtung zu gering) und grüne Anzeige (Verdichtung fast optimal) signalisiert die rote Anzeige, dass die optimale Verdichtung erreicht ist und keine
weiteren Übergänge mehr durchgeführt werden sollen.

Bomag

Die vorwärtslaufenden Vibrationsplatten umfassen vier Leistungsklassen mit Zentrifugalkräften bis 10/12/20/25 kN. Für kleinflächige Reparaturarbeiten und schwer zugängliche Stellen wird die 65 kg leichte BP 10/35 mit 10 kN eingesetzt. Als Asphaltspezialist gilt die BP 12/50A mit 75 kg Gewicht,12 kN Erregerkraft und einer speziellen Gestaltung der Grundplatte, mit der eine streifenfreie Oberfläche der Asphaltschicht erreicht wird. Universell einsetzbar im Erd-, Asphalt- und Pflasterbau ist die Allrounderklasse bis 20 kN mit den Maschinen BP 12/40 (72 kg) und BP 20/50 (95 kg). Die serienmäßige Ölmangel-Abschaltautomatik bei Platten mit Benzinmotor erhöht die Betriebssicherheit der Geräte. Als Zubehör für die vorwärtslaufen Vibrationsplatten werden eine Wasserberieselung mit abnehmbarem Tank, Vulkollanmatten zum Einrütteln von Pflastersteinen und ein Radsatz für den Plattentransport angeboten. Reversierbare Vibrationsplatten mit Betriebsgewichten von 111 kg bis 712 kg der Baureihe BPR 25 bis 100 werden jeweils mit unterschiedlichen Standard-Arbeitsbreiten angeboten, die von 40 cm (BPR 25/40) bis 80 cm (BPR 100/80) reichen. Die reversierbare 743 kg schwere Hydraulikplatte BPH 80/65 S mit Kabel- oder Funkfernsteuerung bietet beste Voraussetzungen für Arbeiten in besonderen Gefahrenzonen oder schwer zugänglichen Arbeitsbereichen. Bevorzugt eingesetzt wird die Maschine im Graben-, Kanal- und Rohrleitungsbau und unterhalb von Böschungen. Die Arbeitsbreite lässt sich mit Verbreiterungsleisten zwischen 65 cm und 95 cm variieren. Die durch den liegend eingebauten 11,5 kW Hatz Motor erreichte niedrige Bauhöhe mit 78 cm und die große Wendigkeit ermöglichen das Unterfahren von Grabenverstrebungen. Der hydrostatisch angetriebene Vibrationserreger mit 80 kN Zentrifugalkraft kann serienmäßig über die Fernsteuerung stufenlos in seiner Drehzahl reguliert werden. Die komplette Kapselung des Maschinenoberteils inklusiv des Motors bietet einen Vollschutz mit umweltfreundlich niedrigen Geräuschwerten.

Für alle reservierbaren Platten ab der Leistungsklasse 45 kN-Fliehkraft kann der Bomag Economizer optional eingesetzt werden. Der Economizer ist ein integriertes Messsystem für reversierbare Vibrationsplatten, das eine kontinuierliche Kontrolle des Verdichtungsvorgangs ermöglicht. Ein übersichtlicher und robuster Monitor im Sichtfeld des Bedieners erlaubt eine permanente Verdichtungskontrolle bei gleichzeitiger Ausführung der Verdichtungsarbeiten. Zehn gelbe LED-Leuchten mit vierstufiger Leuchtintensität sorgen für eine präzise, zeitgenaue Verdichtungskontrolle und zeigen die aktuelle Bodensteifigkeit und Tragfähigkeit an. Mit steigender Anzahl gelb aufleuchtender LEDs wird eine Zunahme der Verdichtung signalisiert. Das System zeigt dem Bediener an, ob weitere Überfahrten erforderlich sind oder nicht. Damit wird Zeit und Geld gespart. Nimmt die Zahl der gelben LED-Leuchten plötzlich ab, so deutet dies auf Schwachstellen in der Schüttung hin, die dann rechtzeitig behoben werden können, dadurch entfallen teure Nachbesserungsarbeiten. Diese Transparenz garantiert eine hohe Verdichtungsqualität. Der Economizer ist nach starten des Motors sofort einsatzbereit. In der Praxis konnten mit dem Economizer durch Vermeidung unnützer Verdichtungsübergänge Einsparungen der Verdichtungsarbeit von etwa 15 Prozent erreicht werden.

PowerPac

An vorlaufenden Rüttelplatten mit Kreisschwingern werden von PowerPac aus Kronberg im Taunus drei Modelle mit 36/45/50 cm Plattenbreite angeboten. Die Platten VP 1100 (69 kg) und VP 1500 (79 kg) sind mit dem 2,8 kW starkem Honda GX 120 Benzin-Motor ausgerüstet. Die Platte VP 1450 (90/95 kg) wird entweder mit dem 3,7 kW starken Hatz 1B20 Diesel-Motor oder alternativ mit dem 4,0 kW Honda GX 160 Benzin-Motor geliefert. Mit einer Erregerfrequenz von 100 Hz bei den VP 1100 und VP 1500 sowie 90 Hz bei der VP 1450 erreichen die vorlaufenden Platten eine maximale Arbeitsgeschwindigkeit von 25 m/min (bodenabhängig). Als Zubehör stehen - wie auch bei den reversierbaren PowerPac Vibrationsplatten - Radsätze zum einfachen Transport auf der Baustelle und Vulkollanschonplatten zum Einrütteln von Pflastersteinen zur Verfügung.

Vier Typen an reversierbaren Vibrationsplatten decken eine Gewichts - Bandbreite zwischen 95 kg und 700 kg ab. Die Erregerfrequenz beträgt bei den leichteren Modellen PPR 2100 (95 kg) und PPR 3000 (146 kg) 90 Hz und nimmt bei größer werdenden Gewichten bei den PPR 3800 (270 kg) und PPR 6100 (400 kg) auf 70 Hz und bei der 700 kg schweren PPR 8800 bis auf 50 Hz ab. Die Platten PPR 2100/3000 werden wahlweise mit 4 kW-Benzin- oder 5-kW Diesel-Motor ausgestattet, die schweren Ausführungen PPR 3800/6100/8800 arbeiten mit 5,1/6,8/11,1-kW-Hatz-Diesel-Motoren. Außer der PPR 8800 mit Elektrostarter werden die Platten mittels Reversierstarter gestartet.

Wacker Neuson

Für dieBoden- und Asphaltverdichtung stand bei der Entwicklung der Baureihe von Vibrationsplatten der WP-Reihe bis 105 kg Betriebsgewicht die bedienungsfreundliche Handhabung der Platten im Vordergrund. Durch die spezielle Gestaltung der Arbeitsplatte ergeben sich besonders gute Verdichtungswirkungen entlang von Begrenzungen, ohne dass bei schnellen Drehungen der Platte die heiße Asphaltoberfläche beschädigt wird. Ein besonderes Griffkonzept bietet dem Maschinenführer die Möglichkeit, das Gerät auch von der Seite aus bedienen zu können. Das Angebot an Vibrationsplatten ist mit zwei reversierbaren Vibrationsplatten DPU 3050 H und DPU 3060 H-TS mit Elektrostarter ergänzt worden. Wie alle Vibrationsplatten von Wacker sind auch diese beiden Maschinen dank ihres integrierten Radsatzes auf der Baustelle äußerst beweglich. Der E-Starter wird von einer neu entwickelten haltbaren Batterie gespeist. Darüber hinaus verfügen die neuen beiden Platten über eine Reihe weiterer Merkmale, die den Betrieb erleichtern. So vermittelt die LED-Anzeige einen Überblick über den Betriebszustand mit Anzeige von Öldruckmangel, Ladereglerfunktion und anderer Betriebsfunktionen. Das neue Zündschloss ist staubgeschützt und besitzt einen integrierten Anlassschalter. Als Allrounder eignen sich die neuen Platten für Pflaster-, Kabel-, Graben- und GaLaBau-Arbeiten gleichermaßen.

Die neue Version DPU 100-70 Les der DPU-70 zählt mit ihren 100 kN Fliehkraft und bis zu 87cm Arbeitsbreite zu den stärksten Vibrationsplatten. Damit auch entlang von Kanten exakt bis an den Rand der zu verdichtenden Fläche verdichtet werden kann, lässt sich die Geschwindigkeit dieser neuen Version im Vor- und Rücklauf per Tastendruck stufenlos regulieren. Zur Verdichtung großer Flächen werden idealerweise leistungsstarke Geräte wie die DPU 100-70 eingesetzt. Oftmals grenzen diese Flächen im Baustellenalltag jedoch an kritische Bereiche wie Bordsteinkanten oder Gebäudemauern. Um die Gefahr von Beschädigungen zu vermeiden, werden die leistungsstarken Vibrationsplatten, die unter Volllast nur mit einer gewissen Routine exakt zu steuern sind, häufig nicht ganz an den Rand gefahren. Die neue Version der DPU 100/70 ist speziell darauf ausgerichtet, den Effizienzvorteil durch die Größe und Leistungskraft der Platte nicht zu schwächen, indem die Randbereiche mit kleineren Maschinen nachgearbeitet werden müssen. Stattdessen kann der Bediener die Geschwindigkeit der Platte per Tastendruck reduzieren, langsam an der Flächenbegrenzung entlang fahren und danach das Arbeitstempo wieder erhöhen. Auf diese Weise lassen sich mit demselben Gerät alle Bereiche einer Fläche in einem Arbeitsgang verdichten. Die DPU 100-70 Les wiegt 750 kg, ist mit einem 14,9 kW Dieselmotor ausgestattet und kann auch als Zweier- oder Dreierkoppelsatz eingesetzt werden. Ein bevorzugter Einsatzbereich für diese ferngesteuerten Koppelsätze ist beispielsweise die großflächige Verdichtung von Schotter, da die Vibrationsplatten auf diesem Untergrund eine bessere Lastverteilung als Walzen aufweisen.

Die reversierbare Verdichtungsplatte DPU 130 verdichtet bei 58 Hz Erregerfrequenz und 130 kN Zentrifugalkraft. Die 1185 kg schwere Maschine mit 1,2 m Arbeitsbreite ist mit einem 21 kW Dieselmotor ausgerüstet. Die Platte wird auch als Alternative zu einer Vibrationswalze eingesetzt, da sie für die gleiche Verdichtungswirkung weniger Übergängen benötigt. Die DPU 130 wird per Infrarot - Fernbedienung gesteuert und schaltet dank intelligenter Nahfelderkennung automatisch ab, sobald die 2 m zwischen Bediener und Maschine unterschritten werden.

Weber MT

Der neue reversierbare Bodenverdichter CR 6 H von Weber MT ist universell einsetzbar. Sowohl im Graben, im Garten- und Landschaftsbau wie auch im Straßen- und Tiefbau ist die neue Rüttelplatte stets die richtige Wahl. Dank der optimalen Verdichtungskontrolle Compatrol können bis zu 25 Prozent an Verdichtungsübergängen eingespart werden. Das Einsatzgebiet reicht von der Verdichtung im Grabenverbau bis zum Einrütteln von Verbundpflastersteinen. Die Standardarbeitsbreite von 60 cm kann auf 45 cm reduziert oder auf 70 cm vergrößert werden. Angetrieben von einem 7,5 kW starken Hatz - Dieselmotor erreicht die Maschine eine Zentrifugalkraft von 50 kN bei 72 Hz Vibrationsfrequenz. Die Umschaltung von Vorwärts- auf Rückwärtslauf erfolgt stufenlos und hydraulisch. Der vibrationsarme Führungsbügel, die höhenverstellbare Führungsstange und der leise Antriebsmotor erhöhen den Bedienungskomfort. Für den Transport hat der 412 kg schwere Vibrationsverdichter eine große klappbare Kranöse. Durch die optionale Ausstattung mit der Verdichtungskontrolle Control-CCD oder -MSM wird eine gleichmäßige Bodenverdichtung ermöglicht und Schwachstellen im Boden werden sofort erkannt und lassen sich direkt beheben. Das System Compatrol bietet außerdem noch ein Maschinen- und Service - Management, mit dem beispielsweise die Wartungsintervalle angezeigt werden oder bei zu niedrigem Ölstand und bei verschmutztem Luftfilter die Maschine abgeschaltet wird. Praxisgerechte Wartungsklappen und eine selbstspannende Fliehkraftkupplung erleichtern die Wartung der Maschine. Mit dem reversierbaren Bodenverdichter CR 10 steht eine 900 kg schwere Verdichtungsplatte für Einsätze im Straßen- und Tiefbau wie auch im Autobahn- und Grabenbau zur Verfügung. Der Vibrationserreger mit vollhydraulischem Antrieb entwickelt eine Zentrifugalkraft von 100 kN bei 52 Hz Schwingfrequenz. Der wassergekühlte 19,5 kW Lombardini Dieselmotor wird elektrisch gestartet. Die Arbeitsbreite lässt sich mit Anbauplatten zwischen 70 cm und 95 cm variieren. Die geschlossene und selbstreinigende Grundplatte mit innenliegenden Hydraulikbauteilen bietet den Vorteil, dass sich kein Bodenmaterial auf der Platte ansammelt. Die weiteren reversierbaren Modelle der Vibrationsplatten der Baureihe CR sind serienmäßig ausgestattet mit hydraulischer Umschaltung, selbstspannender Fliehkraftkupplung, Schutzrahmen und Kranöse. Die Verdichter CR 1,2,3,5 mit Einsatzgewichten von 103 kg bis 298 kg können wahlweise mit 4-Takt Benzin-Motor oder Diesel-Motor geliefert werden. Ab der Platte CR 6 mit 416 kg Gewicht bis zur mit 900 kg schwersten CR 10 werden Diesel-Motoren eingesetzt.

An vorlaufenden Vibrationsplatten bietet Weber MT mit den Modellen CF 1/2/3 Maschinen mit Gewichten von 66/83/113 kg Gewicht. Die vibrationsarmen umklappbaren Führungsbügel der Platten und Tragegriffe an den Seiten und vorne erleichtern den Transport. Als Zubehör werden Vulkollanplatten für Pflasterarbeiten, Wasserberieselung für die Verdichtung von Asphalt und Fahrwerke für den Transport auf der Baustelle angeboten.n

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-07

Verdichtungskontrolle für Rüttelplatten

Und was noch hinzukommt – der zusätzliche MDM-Motorschutz soll den Antriebsmotor vor Schäden bewahren. „In die Entwicklung und Fertigung handgeführter Bodenverdichter fließt heutzutage so viel...

mehr
Ausgabe 2021-04

Verdichtungsgeräte für das Tagesgeschäft

Bobcat und Ammann Group arbeiten zusammen
Mit insgesamt 37 Modellen in sieben Produktfamilien ist das neue Angebot an Verdichtungsger?ten besonders vielseitig.

Diese jüngste Produktlinienerweiterung, die Bobcat unter dem Unternehmensmotto „Next is Now“ einführt, bietet für jede Verdichtungsanforderung auf der Baustelle das passende Gerät. Modernste...

mehr
Ausgabe 2014-10

Bruchfrei einrütteln

Für Fußgänger-Zonen oder Bürgersteige, für Einfahrten oder Terrassen sind Pflastersteine und Platten ein gerne genutztes Gestaltungsmittel. Doch immer wieder brechen beim Einrütteln Steine, sind...

mehr
Ausgabe 2014-08

Verdichtungsanzeige vermeidet Über- und Unterverdichtung

Eine neue Verdichtungsanzeige an der Rüttelplatte Atlas Copco LG500 spart Zeit und Geld. Die Technologie trägt dazu bei, Maschinenverschleiß und Überverdichtung zu reduzieren. Die...

mehr
Ausgabe 2011-09

Leistungsstark und vielseitig

Neuer Bodenverdichter CR 6 H mit Hatz-Dieselmotor

Eine universell nutzbare Rüttelplatte führt Weber MT, der Spezialist für handgeführte Bodenverdichtung, mit dem neuen CR 6 H im Sortiment. Das Einsatzgebiet reicht von der Verdichtung im Verbau...

mehr