JCB: Spatenstich für neue Deutschlandzentrale

Mit der im Herbst 2014 kommunizierten Entscheidung, den deutschen Standort auszubauen und dafür insgesamt 25 Millionen Euro zu investieren, untermauert JCB sein klares Bekenntnis zu Deutschland als größtem europäischem Binnenmarkt für Baumaschinen. Jetzt erfolgte in Frechen bei Köln der Spatenstich für den Neubau der Deutschlandzentrale im Beisein von JCB Chairman Lord Bamford (3.v.r.).

www.jcb.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-11

Eröffnung der neuen JCB-Deutschlandzentrale

www.jcb.de Anfang Oktober wurde die neue JCB-Deutschlandzentrale in Frechen bei Köln eröffnet. Mit all ihren vielfältigen Möglichkeiten legt sie den Grundstein für das geplante nachhaltige...

mehr
Ausgabe 2015-04

JCB gründet eigene Handelsniederlassung in Deutschland

Rückwirkend zum 1. März 2015 wird die Demco JCB Vertrieb und Service GmbH eine Tochtergesellschaft der JCB Deutschland GmbH. Künftig betreut die neue JCB Vertrieb und Service GmbH sämtliche...

mehr
Ausgabe 2009-03

JCB startet mit neuem Werk für Anbauteile und Zubehör

Mit JCB Attachments, dem neuen Werk für Anbauteile und Zubehör macht JCB einen weiteren Schritt in die Zukunft. JCB er­wartet einen gehörigen Marktanteil in diesem Bereich, der rund 250 Mio. GBP...

mehr
Ausgabe 2016-02

JCB: neue Muldenkipper für Deutschland

Der Baggerlader 3CX Compact zielt auf den Einsatz in Bauhöfen, Stadtwerken, Versorgungsbetrieben, Erdbauunternehmen, Kommunalbetrieben bei alle, die Bauprojekte in engen Ballungsgebieten zu...

mehr

Mein JCB

Der Baumaschinenhersteller stattet ab sofort alle JCB Neumaschinen mit diesem neuen Siegel „mein JCB“ aus und informiert mit dem Motto „Mein JCB – Stark - Sicher – Wirtschaftlich –...

mehr