Integrierte Gerüstsysteme

Für jede Anforderung die richtige Lösung bei Klinikneubau

Nicht nur der Termin- und Kostendruck auf Baustellen steigt, sondern auch die Anforderungen an den Arbeitsschutz. Entsprechend hohe Bedeutung haben Effizienz und Sicherheit – auch beim wichtigen Thema Gerüst und Höhenzugang.

Die schnelle und zugleich sichere Durchführung von Gerüstprojekten hängt maßgeblich von drei Erfolgsfaktoren ab: der richtigen Systemlösung, digitalen Prozessen und qualifiziertem Personal.

Ein aktuelles Beispiel ist die Errichtung eines Klinik-Rohbaus. Hier stellten die geplanten mehrstöckigen Überhänge des Gebäudes eine Herausforderung dar. Bis die Überzüge der obersten Decke ausreichend tragfähig waren, sollte ein Traggerüst den auskragenden Gebäudeteil während der Schalungsarbeiten unterstützen.

Tragende Rolle – Hohe Lasten sicher abtragen

Die Voraussetzungen: Sichere Abtragung der hohen Lasten und trotzdem optimierter Materialeinsatz sowie effiziente Montage zur Einhaltung des engen Zeitplans. Die Lösung war die Kombination aus detaillierter Vorplanung im Rahmen von Layher SIM, der Umsetzung mit der Integrierten Layher Systemlösung Allround Traggerüst TG 60 und der Montage durch ein professionelles und erfahrenes Gerüstbauunternehmen.

Allround Traggerüst TG 60 –

flexibel, wirtschaftlich, sicher

Ursprünglich sollte das Traggerüst alle Lasten aus dem Überbau tragen, was eine massive Unterstützung notwendig gemacht hätte. Um die Montagevorteile des Allround Traggerüsts TG 60 ausnutzen zu können, überarbeiteten die Layher Anwendungsingenieure deshalb das Lastkonzept in enger Abstimmung mit dem Bauunternehmen Leonhard Weiss. Die Idee war, die Lasteinwirkung auf das Traggerüst durch temporär eingesetzte Betonstützen entscheidend zu verringern. So konnten die Feldlängen gestreckt werden – eine Besonderheit des Allround Traggerüsts TG 60 von Layher.

In der Folge waren weniger Traggerüsttürme nötig – dies sparte Material und damit Arbeitszeit. Bei Lastkonzentration wie im Bereich der Wände wurden im Anschluss einfach mehrere Rahmen gekoppelt – die Tragfähigkeit ließ sich dadurch punktuell steigern und exakt an die örtlichen Gegebenheiten anpassen. Durch den integrierten Ansatz des Allround Traggerüsts TG 60 war für eine sichere Nutzung ebenfalls gesorgt, denn in Kombination mit den Ausbauteilen des bewährten Allround-Gerüsts konnten Baustellenanforderungen wie beispielsweise ein sicherer Baustellenzugang und eine integrierte Arbeitsebene unterhalb der Schalung realisiert werden. Mit vom DIBt zugelassenen Serienbauteilen.

Wilhelm Layher GmbH & Co KG

www.layher.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-1-2

Der Allround-Schwerlastturm

Gebündelte Tragfähigkeit

In Einsatzbereichen, welche die Tragfähigkeiten klassischer Traggerüsttürme übersteigen, kann der Allround-Schwerlastturm eingesetzt werden: Durch Bündelung von 4 Allround-Stielen an jeder Ecke...

mehr
Ausgabe 2022-1-2

Das Allround-Traggerüst TG 60

Passendes Ausbauteil steigert Tragfähigkeit und Montageschnelligkeit

Eine vom DIBt zugelassene und typengeprüfte Lösung ist das Allround-Traggerüst TG 60. Durch die Integration in den Allround-Baukasten sind neben den Allround-Grundbauteilen nur die...

mehr
Ausgabe 2020-6-7

Sicherheit bei Schalungsarbeiten

Allround-Traggerüst TG 60 lässt sich sicher auf- und abbauen – und nutzen

Ein wichtiges Thema auf Baustellen ist derzeit das Thema Absturzsicherung beim Verlegen der Schalung von oben – speziell an der Absturzkante. Oftmals kommen hierbei persönliche Schutzausrüstungen...

mehr
Ausgabe 2022-1-2

Das Layher Allround-Gerüst

Flexibler Grundbaukasten ermöglicht auch Traggerüst-Lösungen

Mit den Grundbauteilen des Allround-Gerüsts – also Stiele, Riegel, und Diagonalen – können Traggerüsttürme mit einer Tragfähigkeit von bis zu ca. 12 – 16 Tonnen aufgebaut werden. Für eine...

mehr
Ausgabe 2015-09

Modularer Gerüstturm

Schnell montiert, sicher in der Anwendung: Mit dem modularen Allround Gerüsttreppenturm bietet Layher Bauunternehmen einen effizienten Baustellenzugang. Dieser lässt sich nicht nur in Teilmodulen am...

mehr