Der Allround-Schwerlastturm XL

Einstieg in die Meganewton-Klasse

Mit einem Ergänzungsprofil aus hochbelastbarem Stahl wird aus dem Schwerlastturm die Variante XL – mit einer Tragfähigkeit von bis zu 200 Tonnen pro Turm, realisiert aus Standard-Bauteilen des Integrierten Layher Allround-Systems.

Müssen punktuell sehr hohe Lasten abgetragen werden – zum Beispiel bei Brückenbauprojekten – kommen meist schwere Traggerüst-Konstruktionen aus Stahlprofilen zum Einsatz. Mit dem Allround-Schwerlastturm XL steht jetzt eine wirtschaftliche Systemlösung aus leichten Einzelteilen zur Verfügung. Die Weiterentwicklung des bewährten Allround-Schwerlastturms verfügt über 4 Allround-Schwerlaststützen XL – bestehend aus je 4 Allround-Stielen und einem hochtragfähigen Stahlprofil als Verstärkung. So lassen sich hohe Tragfähigkeiten in der Meganewton-Klasse erreichen – möglich ist ein Lastabtrag von bis zu 200 Tonnen. Vorteilhaft ist nicht nur die Montage, sondern auch die Demontage ohne Kran, da die kompakten Einzelteile einzeln abgebaut und abtransportiert werden können. Integrierte Arbeitsplattformen oder Zugänge sind ebenfalls problemlos umsetzbar – mit Serienteilen.

Wilhelm Layher GmbH & Co KG

www.layher.com

Traggerüst für Lagertausch bei Brückensanierungen

Bei der Sanierung von Brückenlagern sind oftmals hochtragfähige „Jochscheiben“ notwendig. Mit dem Allround Schwerlastturm XL lassen sich die hohen Lasten leicht abtragen, die Kombinationsmöglichkeit mit dem Allround-Baukasten erlaubt zudem die Umsetzung von Baustellenanforderungen wie die Integration einer Arbeitsebene plus Seitenschutz oder ein Zugang als Überbrückung – mit Serienteilen. Neben der richtigen Systemlösung spielt auch die Digitalisierung im Hinblick auf Sicherheit und Baustelleneffizienz zunehmend eine wichtige Rolle. Die Abteilung „Anwendungstechnik BAU“ von Layher kann für Kunden im Rahmen von Layher SIM entsprechende Konstruktionen mit dem Softwaremodul LayPLAN CAD digital in 3D vorplanen. Layher SIM – kurz für Scaffolding Information Modeling – steht für die Projektbegleitung auf digitaler Ebene. Dies hat mehrere entscheidende Vorteile: Genaue Anpassung an die Gegebenheiten vor Ort inklusive Kollisionsprüfung, Abstimmung mit Auftraggebern, Gewerken und Sicherheitsbeauftragten anhand des digitalen Zwillings (im Bild), Kostenkontrolle und vor allem Planungs- und Terminsicherheit dank ungestörter Bauabläufe.

Durch das modulare Prinzip mit handlichen Einzelteilen kann der Allround Schwerlastturm XL auch ohne Kran leicht demontiert werden, selbst wenn eine Decke oder Brücke bereits betoniert wurden – ideal für den Einsatz bei Bestandsbauwerken.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-1-2

Der Allround-Schwerlastturm

Gebündelte Tragfähigkeit

In Einsatzbereichen, welche die Tragfähigkeiten klassischer Traggerüsttürme übersteigen, kann der Allround-Schwerlastturm eingesetzt werden: Durch Bündelung von 4 Allround-Stielen an jeder Ecke...

mehr
Ausgabe 2022-1-2

Ein System – viele Lösungen

Traggerüste aus dem Allround-System

Traggerüste müssen sich an die anspruchsvollsten Erfordernisse anpassen lassen, aber wirtschaftlich aufzubauen sein. Sie müssen eine hohe, skalierbare Tragfähigkeit bieten, die Bauteile sollen...

mehr
Ausgabe 2022-1-2

Das Layher Allround-Gerüst

Flexibler Grundbaukasten ermöglicht auch Traggerüst-Lösungen

Mit den Grundbauteilen des Allround-Gerüsts – also Stiele, Riegel, und Diagonalen – können Traggerüsttürme mit einer Tragfähigkeit von bis zu ca. 12 – 16 Tonnen aufgebaut werden. Für eine...

mehr
Ausgabe 2022-04

Allround Traggerüst TG 60 von Layher

Hohe Lasten wirtschaftlich gemeistert

„Das Universum im Labor“, das ist das Motto des neuen internationalen Beschleunigerzentrums FAIR in Darmstadt, einem der größten Forschungsvorhaben weltweit. Mit FAIR – kurz für Facility for...

mehr
Ausgabe 2022-1-2

Das Allround-Traggerüst TG 60

Passendes Ausbauteil steigert Tragfähigkeit und Montageschnelligkeit

Eine vom DIBt zugelassene und typengeprüfte Lösung ist das Allround-Traggerüst TG 60. Durch die Integration in den Allround-Baukasten sind neben den Allround-Grundbauteilen nur die...

mehr