Spielraum für Außenwände

www.jasto.de

Der Jasto Plan Therm Kombi wurde für energieeffiziente Außenwände mit höchsten Wärmeschutzwerten entwickelt, die auf eine einschalige Bauweise setzen. Der Jasto Plan Therm Kombi wurde für energieeffiziente Außenwände mit höchsten Wärmeschutzwerten entwickelt, die auf eine einschalige Bauweise setzen.
© Jasto Baustoffwerke, Ochtendung

Der Jasto Plan Therm Kombi wurde für energieeffiziente Außenwände mit höchsten Wärmeschutzwerten entwickelt, die auf eine einschalige Bauweise setzen.
© Jasto Baustoffwerke, Ochtendung
Die Jasto Baustoffwerke haben einen Stein mit integriertem Hochleistungs-Dämmstoff entwickelt. Der Leichtbetonstein für Außenwände ist eine Variante des Jasto Plan Therm Kombi und setzt auf einen organischen Dämmstoffkern aus hochwärmedämmendem Hartschaum. Damit erweitert er die Therm Kombi Produkt-reihe, die bisher ausschließlich mit einem mineralischen Dämmstoffkern angeboten wurde. Der Fokus der gesamten Reihe richtet sich auf Mauerwerk für energieeffiziente Außenwände mit höchsten Wärmeschutzwerten bei einschaliger Bauweise.

Die künftigen Details der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) stehen noch nicht fest, doch die Grenzwerte für eine Förderung werden verschärft. Außerdem werden die Heizkosten, bedingt durch höhere Energiepreise, deutlich steigen. Mit ihren optimierten Werten erweitern die neuen Jasto Plan Therm Kombi Steine die Möglichkeiten für Bauherrinnen und Bauherren. Wie es typisch für einschalige, monolithische Bauweisen ist, punkten sie gegenüber Bauweisen mit einer zusätzlichen Außendämmung durch eine kürzere Bauzeit, einen einfacheren Bauprozess, besondere Langlebigkeit sowie eine günstige CO2-Bilanz, zudem sind sie leicht recycelbar.

Der organische Hochleistungs-Dämmstoff im Dämmstoffkern des Steins kommt auf eine Wärmeleitfähigkeit von 0,022 W/mK und verhilft den neuen Varianten zu den besten U-Werten der Produktreihe. Den neuen Jasto Plan Therm Kombi gibt es in den Steindruckfestigkeitsklassen SFK 2 und 4. In der SFK 2 erreicht er eine Wärmeleitfähigkeit von 0,075 W/mK. Ein Stein der Wanddicke 42,5 Zentimeter (14 DF) kommt damit auf einen U-Wert von 0,17 W/m²K und ein Stein der Wanddicke 36,5 Zentimeter (12 DF) auf einen U-Wert von 0,19 W/m²K.

In der Steindruckfestigkeitsklasse SFK 4 beträgt die Wärmeleitfähigkeit des Steins 0,09 W/mK. Bei einer Wanddicke von 42,5 Zentimeter ergibt das einen U-Wert von 0,20 W/m²K und bei der Wanddicke 36,5 Zentimeter einen U-Wert von 0,23 W/m²K. Auf Anfrage können die Steine mit organischer Dämmung auch in einer Wanddicke von 49 Zentimeter (16 DF) in den beiden Steindruckfestigkeitsklassen SFK 2 und 4 produziert werden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-08

Neue Jasto Thermsteine vereinen Gegensätze

Die neuen Jasto Plan Thermsteine vereinen W?rme- und Schallschutz auf einem neuen Level. Die Ultra Therm Variante ist rot eingef?rbt.

www.jasto.de Dank einer überarbeiteten Anordnung der Kammern- und Schlitze sowie dem Einsatz modernster Steinfertigungsmaschinen kann Jasto die Vorteile von Leichtbetonsteinen jetzt mit den neuen...

mehr
Ausgabe 2015-07

Schalldämmende Bauweise mit Leichtbeton

Der verwendete Jasto-Plan-Therm-Mauerstein von den Jasto Baustoffwerken aus Ochtendung bietet neben einer hohen Tragfähigkeit auch einen hervorragenden Wärmeschutz. Möglich macht dies seine...

mehr
Ausgabe 2022-04

Gut gedämmt mit Therm- und Phon-Steinen

Wohn- und Gewerbegebiete rücken weiter zusammen
Energiearmer Produktionsprozess: Plansteine aus Leichtbeton z?hlen zu den Baustoffen mit dem niedrigsten Prim?renergiebedarf.

Vor der Herausforderung Ökologie, Wärme- und Schallschutz zu kombinieren, stand auch der Bauträger einer Wohnanlage in Koblenz. Die HGW, ein Partnerunternehmen der CG Elementum AG, hatte für ein...

mehr
Ausgabe 2022-03

Schalungsarbeiten deutlich reduziert

Jasto Säulenstein verringert Arbeits- und Zeitaufwand
Der neue Jasto S?ulenstein reduziert den Arbeits- und Zeitaufwand f?r Schalungsarbeiten deutlich.

Bisher werden erforderliche Verstärkungs- oder Aussteifungselemente im Mauerwerk mit einer Schalung in Ortbetonbauweise hergestellt. Dies ist ein aufwendiger Prozess, zudem hier zusätzlich eine...

mehr

Jasto -Mauerwerk mit niedrigen U-Werten

Wirtschaftliche Antwort auf die „EnEV 2016“

Deren Anforderungen lassen sich zwar mit unterschiedlichen konstruktiven Maßnahmen umsetzen, doch das Mauerwerk bietet die Möglichkeit, die sich aus wirtschaftlicher und baulicher Sicht am...

mehr