Kemsolid für den Spezialtiefbau

Auf Spezialtiefbau fokussiert Kemroc mit seinem neuen Geschäftszweig Kemsolid. Dessen zentrale Elemente, die KSI-Injektoren, durchmischen den Boden mit einer Zementsuspension. So entstehen genau definierte, solide und dichte Erdbetonkörper. Auf Spezialtiefbau fokussiert Kemroc mit seinem neuen Geschäftszweig Kemsolid. Dessen zentrale Elemente, die KSI-Injektoren, durchmischen den Boden mit einer Zementsuspension. So entstehen genau definierte, solide und dichte Erdbetonkörper.
© Kemroc

Auf Spezialtiefbau fokussiert Kemroc mit seinem neuen Geschäftszweig Kemsolid. Dessen zentrale Elemente, die KSI-Injektoren, durchmischen den Boden mit einer Zementsuspension. So entstehen genau definierte, solide und dichte Erdbetonkörper.
© Kemroc
www.kemroc.de

Seine bekannten hydraulischen Spezialfräsen für den Baggeranbau sowie eine Anzahl neuer Modelle und Versionen zeigt Kemroc in München. Eine wesentliche, erstmals gezeigte Neuerung ist die Division Kemsolid. In diesem Geschäftszweig entwickelt der Hersteller neuartige Produkte und Verfahren für den Spezialtiefbau. Zentrale Elemente sind dabei die KSI-Mischfräsen für den Baggeranbau. Mit ihren umlaufenden Fräsketten dringen sie in den Boden ein und durchmischen ihn im selben Arbeitsgang mit einer Bindemittel-Suspension. Ohne jeden Bodenaustausch entstehen dabei massive, belastbare und dichte Körper aus Erdbeton von genau definierter Größe und Gestalt. Auf Grundlage von Expertenwissen und gemeinsam mit ihren Kunden gehen die Spezialisten von Kemsolid komplexe Einsätze zur Baugrundabdichtung und Bodenverbesserung bei großen Infrastrukturprojekten an.

Als Hingucker zeigt Kemroc an einem 30-t-Bagger die Mischfräse KSI 7000 mit ihrem 7 m langen Fräs- und Injektionsschwert aus der neuen Firmensparte Kemsolid. An einem kompakteren 20-t-Bagger ist das Modell KRC 140 aus der neuen Baureihe „Bull Head Trencher“ mit ihren konisch zueinander angeordneten Schneidköpfen zu sehen. Einen weiteren Schwerpunkt bilden – neben einigen Modellen aus den übrigen Baureihen – wie immer die patentierten Kettenfräsen der Baureihe EK mit ihren umlaufenden Fräsketten zwischen den beiden Schneidköpfen. Aus diesem Bereich wird das Modell EK 60, ebenfalls am 20-t-Trägergerät, vorgeführt.

FN.1019/5

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-06

Kemroc: Innovative und bewährte Anbaufräsen

Mit einem breiten Ausschnitt aus seinem Produktprogramm seiner innovativen und bewährten Spezialfräsen präsentiert sich die Firma Kemroc erstmals bei der Galabau in Nürnberg. Der Hersteller von...

mehr

Kemroc kommt nach St. Pölten

Mawev-Show 2018

Kemroc tritt unter seinem neuen Namen zum ersten Mal auf der Mawev-Show auf und zeigt während der Messetage vom 14. bis 17. März 2018 auf dem Stand B54 im Freigelände eine Auswahl seiner...

mehr
Ausgabe 2019-09

Kemroc: Auswahl an Spezialfräsen

Die Kettenfr?se EK 100 – hier im harten Felseinsatz – k?nnen Fachbesucher der Tiefbau Live auf dem Karlsruher Messegel?nde in Aktion sehen.

www.kemroc.de Mit bewährten und neuen Maschinen kommt Kemroc zur TiefbauLive. Die Spezialfräsen erhöhen die Auslastung und Produktivität des Baggers und machen viele Arbeiten wirtschaftlicher....

mehr
Ausgabe 2022-04

Smarte Maschinen für Tief- und Spezialtiefbau

www.kemroc.de Erneut sind auf dem diesjährigen Praxismessen-Duo die Bagger-Anbaufräsen von Kemroc zu betrachten. Einige davon sind unmittelbar im Einsatz. Auf dem Messestand der Firma wird auch das...

mehr
Ausgabe 2018-01

Kemroc präsentiert sich bei wichtigen Branchenereignissen

www.kemroc.de Einen hohen Bekanntheitsgrad verzeichnet Kemroc bereits rund ein Jahr nach Einführung seiner neuen Marke und wenige Monate nach der Umfirmierung des Unternehmens aus Hämbach...

mehr